Foto: © imago images / Beautiful Sports
An den letzten vier Spieltagen werden Comunio-Meisterschaften entschieden. Um euch dafür zu rüsten, haben wir auch an dieser Stelle eure Fragen beantwortet. 

Comunio Magazin: Munas Dabbur mag zwar wieder fit sein und hat auch am 29. Spieltag erstmals für Hoffenheim getroffen, dennoch bin ich von seiner Performance in der Bundesliga bislang enttäuscht. Hinzu kommt, dass Hoffenheim mit Leipzig und Dortmund noch zwei Schwergewichte an den letzten beiden Spieltagen hat. Die anderen drei Kollegen halte ich dafür aber für eine richtig gute Wahl. Sie sind – mit kleinen Abstrichen bei Uth – hervorragend in Form und prinzipiell alle immer für ein zweistelliges Spieltagsergebnis gut. Mit diesem Trio würde ich also beruhigt in den Endspurt gehen. 

Formstark: Die besten Mittelfeldspieler seit dem Re-Start

Welche fünf Mittelfeldspieler haben nach der Corona-Pause die meisten Punkte gemacht? Hier sind die Kandidaten, die zuletzt in Köln, Wolfsburg, Münchnen, Leverkusen und Dortmund für Furore gesorgt haben.

weiterlesen...

Comunio Magazin: Kramaric würde ich alleine wegen seiner Verletzungshistorie in den letzten Monaten rausnehmen. Aber dann fehlt ja immer noch einer und jetzt wird es schon schwieriger. Aber rollen wir das Feld mal von hinten auf: Cordoba ist bei Comunio von allen derzeit am formstärksten und wäre bei mir gesetzt. Diaby hat das vermeintlich einfachste Restprogramm, auch er wäre bei mir dabei. Fällt also die Wahl zwischen Uth und Ibisevic. Für Uth spricht das etwas leichtere Restprogramm und, dass er auch gut punkten kann, wenn er mal nicht trifft. Bei Ibisevic hingegen hast du mehr Variationen in den Teams und bist nicht so abhängig von Köln. Mein Bauchgefühl tendiert dennoch zu Uth, weil er eben auch die Standards im Repertoire hat. Es ist aber eine sehr knappe Entscheidung, die bei mir wohl Cordoba, Diaby und Uth hieße, 

Comunio Magazin: Die Abwehr ist eine absolute Bank, die ich am liebsten genauso aufstellen würde. Dennoch muss ja einer gehen. Günter, Boyata und Max punkten derzeit ähnlich gut, wobei ich Max mit Augsburg und Mainz und Boyata mit Hertha zu Hause gegen Frankfurt mehr zutraue als Günter mit Freiburg in Wolfsburg. Boyata und Max sind außerdem doch etwas torgefährlicher als Günter. Und bei den Mittelfeldspielern, die ja im direkten Duell antreten, würde ich tatsächlich Baumgartner wählen, obwohl Leipzig natürlich favorisiert ist. Baumgartner hat durch seine Torgefährlichkeit schlicht mehr Potenzial für eine sehr hohe Punktzahl als der stets solide, aber nie überragende Laimer. 

Die Top-Elf des 30. Spieltags

Bild 1 von 10

Tor: Alexander Schwolow (SC Freiburg) - 7 Punkte | Bildquelle: imago images / Poolfoto

Comunio Magazin: Schwierige Frage: Bensebaini und Kabak als äußerst torgefährliche Abwehrspieler halte ich für eine hervorragende Wahl. Auch Witsel im Mittelfeld, der für einen Sechser beachtlichen Comunio-Output hat, wäre bei mir dabei. Uth würde ich behalten, aber nur, wenn er in Köln bleibt. Das lässt sich aktuell noch schwer abschätzen. Kramaric hat dauerhafte Knieprobleme – ein großer Unsicherheitsfaktor. Und Olmo hat bislang schlicht noch nicht gezeigt, was in ihm steckt. Wenn sich Kramaric im Saisonendspurt wieder fit zeigt, würde ich den Hoffenheimer aber auch mitnehmen. Dann würde ich in den verbleibenden Wochen genau beobachten, wie sich Olmo bei Leipzig macht und ob es eine Tendenz bei Mark Uth in Sachen Rückkehr zu Schalke gibt. Davon würde ich letztlich die Entscheidung, wer gehen muss, abhängig machen. 


Comunio Magazin: Das kann wohl nur Peter Bosz beantworten. Insgesamt ist der Niederländer aber ohnehin kein großer Fan von Weiser, obwohl der nach der Corona-Pause ein paar gute Spiele gemacht hat. Zuletzt spielte immer Nadiem Amiri als rechter Schienenspieler, wenn Leverkusen mit einer Dreierkette agierte. Amiri konnte in dieser Rolle aber nicht wirklich überzeugen und sollte die Werkself wieder auf Viererkette umstellen, ist Weiser ohnehin der letzte verbliebene Rechtsverteidiger, solange Lars Bender ausfällt. Es würde mich also nicht wundern, wenn Weiser schon bald wieder in die Startelf rückt. Spätestens in der englischen Woche werden wir ihn wieder auf dem Platz sehen. Ich würde ihn deshalb tatsächlich noch halten. 

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Karol Herrmann

Alle Beiträge von Karol Herrmann »