Rani Khedira

Foto: © imago / Christian Schroedter
Am 23. Spieltag erwischte es nur zwei Spieler. Stefan Ilsanker und Bastian Oczipka sahen ihre fünfte Gelbe Karte und sind somit am nächsten Wochenende gesperrt. Comunioblog blickt auf die Kader und sagt, wer die beiden Defensivspieler ersetzen könnte.

Bastian Oczipka (Eintracht Frankfurt, Abwehr, 1,82 Mio.)

Keine Woche vergeht, ohne einen Frankfurter in unserer Übersicht. Dieses Mal ist Oczipka dran. Der eigentliche Linksverteidiger musste am Wochenende gegen Freiburg in der Dreierkette aushelfen – auch aufgrund der Sperre von David Abraham. 

Der Innenverteidiger darf nach Ablauf seiner Sperre am Wochenende bei den Bayern wieder ran und wird damit auch der Ersatz für Oczipka sein. Durch seine Rote Karte ist er um eine Millionen gefallen und aktuell für 2,3 Millionen zu haben. Ein guter Kurs, wenn der Argentinier sich wieder aufs Fußballspielen konzentriert.

Die Rückkehr des Innenverteidigers bedeutet auch, dass Taleb Tawatha wohl ein weiterer Einsatz auf der linken Seite winkt. Der Israeli kam bereits an den vergangenen beiden Spieltagen zu zwei bewerteten Spielen, holte allerdings jeweils 0 Punkte. Damit dürfte Tawatha trotz seines Marktwerts von 360.000 auch gegen die Bayern nicht unbedingt als Kaufempfehlung taugen. 

Comstats zum Spieltag: Die Konkurrenz schließt zu Lewandowski auf!
Timo Werner trifft und nähert sich Robert Lewandowski

Spieltag ohne Punkte für Robert Lewandowski - und drei Konkurrenten kommen gefährlich nahe. Außerdem in den Comstats: Wie drei Top-Stürmer mit Top-Werten die Top-Elf verpassten.

weiterlesen...

Stefan Ilsanker (RB Leipzig, Mittelfeld, 4,15 Mio.)

Endlich ein Ende der Luxusprobleme! Nein, das wird Trainer Ralph Hasenhüttl sicher nicht denken, aber durch die Sperre seiner Allzweckwaffe wird für ihn zumindest am nächsten Spieltag die Aufstellungsfindung etwas leichter – zumindest auf den ersten Blick.

Schaut man allerdings genauer hin, stellt sich dem Trainer plötzlich wieder die Systemfrage. Zuletzt agierte Leipzig in einem 4-3-3, was in erster Linie dem Ausfalls Yussuf Poulsens geschuldet ist. Ilsanker bildete zusammen mit Naby Keita und Diego Demme das Mittelfeld. Marcel Sabitzer und Emil Forsberg besetzten die Flügel.

Bleibt Hasenhüttl in diesem System, bieten sich ihm zwei wahrscheinliche Optionen. Die defensivere Variante wäre die Hereinnahme von Rani Khedira (440.000), dem er zuletzt ein Heranrücken an die erste Elf bescheinigte. Etwas offensiver wäre Leipzig mit Dominik Kaiser (1,51 Mio.) ausgerichtet. Der eigentliche Kapitän ist aber zuletzt in der Hierarchie immer weiter nach hinten gerutscht. 

Kehren die Bullen zum lange praktizierten 4-4-2 zurück, würden Demme und Keita die Doppelsechs bilden, Sabitzer und Forsberg auf dem Flügel spielen und Timo Werner einen echten Sturmpartner bekommen. Der dürfte dann Oliver Burke (1,73 Mio.) oder Davie Selke (1,36 Mio.) heißen. Wobei Burke in dem Fall die besseren Karten haben dürfte. Müsste ich einen Tipp abgeben, würde ich auf Khedira setzen. 

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Marc-Oliver Robbers

Alle Beiträge von Marc-Oliver Robbers »