Für den 1. FC Köln im Einsatz: Ellyes Skhiri

Foto: © imago images / Beautiful Sports
Die erste Länderspielpause der neuen Saison eignet sich hervorragend, um den Kader umzubauen: zum Beispiel mit Schnäppchen wie Kölns Ellyes Skhiri.

Ellyes Skhiri (1. FC Köln, Mittelfeld, 1.860.000, 4 Punkte)

Erst vier Punkte holte Ellyes Skhiri vom 1. FC Köln, obwohl er immer in der Startelf gestanden hatte – im Durchschnitt bedeutet das 1,33 Zähler pro Partie. Und dennoch empfehle ich den 25 Jahre alten Nationalspieler Tunesiens, weil er in der letzten Saison ein ziemlich verlässlicher Punktesammler war – und es bei den Geißböcken nach drei Niederlagen aus drei Spielen wohl nur besser werden kann.

Frankfurt-Neuzugang Amin Younes im Check: Der Neuanfang

Vom Nationalspieler zum Enfant Terrible: Amin Younes hat so manche Höhen und Tiefen in den letzten Jahren erlebt. Die Leihe nach Frankfurt könnte genau zum richtigen Zeitpunkt kommen. 

weiterlesen...

Nur besser werden kann es auch für den FSV Mainz 05, der sogar noch einen Tabellenplatz schlechter als Köln rangiert. Vorangehen sollte dabei Danny Latza (1.650.000, 6 Punkte), den ich im Mittelfeld ebenfalls für kaufenswert halte – der Kapitän der Rheinhessen sammelte trotz katastrophaler Leistungen seiner Mannen immerhin trotzdem durchschnittlich zwei Punkte je Einsatz.

Theodor Gebre Selassie (Werder Bremen, Abwehr, 1.920.000, 4 Punkte)

Wie Skhiri kommt Theodor Gebre Selassie von Werder Bremen lediglich auf einen Zählerschnitt von 1,33 pro Duell. Möglicherweise liegen seine besten Fußball-Tage bereits hinter dem 33-Jährigen, dennoch gab es für ihn eben sehr gute.

Und nicht nur auf dem Platz, auch bei Comunio überzeugte Gebre Selassie immer wieder – vor allem, wegen seiner Torgefahr, bei dem Tschechen handelt es sich vor allem trotz nur 1,81 Meter Körpergröße um eine Gefahr bei Standardsituationen.

Robin Zentner (FSV Mainz 05, Torwart, 1.610.000, 0 Punkte)

Auch Robin Zentner vom FSV Mainz 05 weist eine Parallele zu Skhiri auf: In der vergangenen Spielzeit war der 25-Jährige eine ziemlich verlässliche Punktequelle. In der aktuellen nahm er insgesamt noch keinen einzigen Zähler mit.

Die Top-Elf des 3. Spieltags

Bild 1 von 11

Tor: Rafal Gikiewicz (FC Augsburg) - 10 Punkte | Bildquelle: imago images / Hübner

Aber (!): Das wird sich ändern. Und unter allen Schlussmännern, die am 4. Spieltag voraussichtlich auflaufen, ist Zentner der durchaus mit Abstand günstigste. Im Tor zu sparen, halte ich bei Comunio fast ausnahmslos für eine sinnvolle Strategie – damit mehr Budget für die anderen Positionen zur Verfügung steht.

Sergio Cordova (Arminia Bielefeld, Sturm, 1.910.000, 6 Punkte)

Schnäppchen im Sturm sind immer eine Seltenheit. Sergio Cordova von Arminia Bielefeld bildet derzeit die (!) Ausnahme. Der 23 Jahre junge Nationalspieler Venezuelas nahm im Durchschnitt zwei Punkte je Vergleich mit – ohne ein Tor zu erzielen.

Sein neuer Mitspieler Arne Maier (Mittelfeld, 1.920.000, 4 Punkte), erst auf den letzten Drücker der abgelaufenen Transferperiode als Leihe von der Hertha nach Bielefeld gekommen, kam für den BSC auf den gleichen Zählerschnitt. Beide sollten auch genug Spielminuten sammeln, verpflichtete der DSC sie doch als durchaus prestigevolle Leihspieler.

Anderson Lucoqui (Arminia Bielefeld, Abwehr, 1.870.000, 8 Punkte)

Cordovas und Maiers Teamkollege Anderson Lucoqui überraschte vom Auftakt des Spieljahres an nicht nur in der Anfangsformation, sondern auch mit mindestens passablen Leistungen. Der 23 Jahre junge Linksverteidiger holte durchschnittlich mit 2,67 Punkten pro Aufeinandertreffen gar die meisten aller in diesem Artikel genannten Akteure. Bei ihm gilt es allerdings, ein Auge auf Konkurrent und Neuzugang Jacob Barrett Laursen zu haben, den die Arminia im Sommer holte.


Gleiches gilt in der Abwehr für Jannes Horn (1. FC Köln, 1.530.000, 6 Punkte), den Talent Noah Katterbach früher oder später verdrängen könnte. Hinten halte ich nur hinsichtlich des nächsten Spieltags auch Ex-Leistungsträger Aaron Martin (FSV Mainz 05, 1.030.000, 2 Punkte) für kaufenswert, den ich allerdings wieder verkaufen würde, sollte er dann nicht in der ersten Elf stehen.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!