Alexander Mainz im Zweikampf mit Jacob Bruun Larsen

Foto: © imago images / Jan Huebner
Zwei Innenverteidiger profitieren von Verletzungen und empfehlen sich, ein weiterer geht ohnehin als Stammspieler durch die Saison und auch ein Angreifer wird immer interessanter. Unsere Kaufempfehlungen für zwei bis vier Millionen!

Stand der Marktwerte: 20. September 2021

Marco Richter (Hertha BSC, 3.060.000, Sturm):

Vor drei Wochen war Hertha BSC eine einzige Baustelle, insbesondere die Offensive. Kurz vor Transferschluss wurden noch einige Spieler hin und her transferiert, mit Dodi Lukebakio und Javairo Dilrosun verließen gleich zwei Flügelspieler den Verein am Deadline Day. Auch das Spielsystem war noch nicht gefunden und die Neuzugänge mangels Vorbereitung nur spärlich integriert.

Jetzt erreichen wir die Phase, in der alles Formen annimmt. Pal Dardai hat seine neue Formation gefunden, eine Art 3-4-1-2 oder 3-4-2-1-System, mit dem die Hertha zwei Spiele gewinnen konnte. Auf Stürmertore wartet man in der Hauptstadt noch – und Marco Richter soll Abhilfe leisten.

Der ehemalige Augsburger hat mit seinem Joker-Einsatz gegen Greuther Fürth erstmals richtig überzeugt, war am Eigentor von Maximilian Bauer maßgeblich beteiligt und innerhalb von 22 Minuten mit drei Torschussvorlagen gefährlich unterwegs. Durch die Verletzung seines Konkurrenten Maolida winkt Richter nun ein Stammplatz – bei Comunio ist er endlich wieder günstig zu haben.


Alexander Hack (1. FSV Mainz 05, 2.930.000, Abwehr):

Eigentlich hatte Alexander Hack im Kampf um die Stammplätze den Kürzeren gezogen. Zwischen Jeremiah St. Juste und Moussa Niakhate konnte sich Stefan Bell als dritter Innenverteidiger festspielen, Hack ist die Nummer vier. Durch eine Verletzung rückt der gute Backup aber wieder rein.

Moussa Niakhate fehlt dem FSV mit einer Muskelverletzung noch mehrere Wochen. In dieser Zeit wird Hack gesetzt sein – und wir wissen aus vielen Jahren, dass der 28-Jährige zu einer starken Comunio-Ausbeute fähig ist, wenn er spielen darf. Elf Punkte aus bislang vier Einsätzen sind ein guter Wert.

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Comunio (@comunio)

Joakim Nilsson (DSC Arminia Bielefeld, 2.650.000, Abwehr):

Bereits Ende Juni kündigten wir Joakim Nilsson als Punktehamster der Saison 2021/22 an und nannten ihn als eine unserer Kaufempfehlungen, damals für rund zwei Millionen. Inzwischen ist der Marktwert des Bielefelders ein wenig gestiegen, Nilsson hat in jedem der fünf Spiele gepunktet.

13 Zähler stehen insgesamt auf dem Konto des Schweden, der in diesem Jahr unumstrittener Stammspieler ist. Sein Widersacher der letzten Hinrunde, Mike van der Hoorn, war unter Frank Kramer nicht mehr gefragt und hat im Sommer sogar wieder den Verein gewechselt. Dadurch müssen sich Comunio-Manager bis auf Weiteres nicht darum sorgen, dass Nilssons Punktehahn weiterfließt.

Kaufempfehlungen 0-2 Mio.: Vier Comunio-Schnäppchen im Aufwind
Linus Gechter von Hertha BSC

Du suchst nach Spielern, die bei Comunio weniger als zwei Millionen kosten und den einen oder anderen Punkt bringen sollen? Wir geben dir vier interessante Schnäppchen an die Hand, die jetzt Potenzial haben.

weiterlesen...

Reece Oxford (FC Augsburg, 3.540.000, Abwehr):

Vor acht Tagen stand Reece Oxford unter unseren Gewinnern des 4. Spieltags. Als Backup hereingekommen, macht der Innenverteidiger aktuell einen richtig guten Job. In drei seiner vier Einsätze spielte der FC Augsburg zu null, dabei sammelte Oxford fantastische 18 Comunio-Punkte.

Acht davon gab’s beim 1:0 gegen Borussia Mönchengladbach, dem ersten Sieg der Augsburger. Ein weiteres Indiz dafür, dass Oxford auch nach der Rückkehr von Felix Uduokhai – wahrscheinlich im Oktober – seinen Platz behalten wird.

Letzte Woche schrieben wir: „Ein bisschen Vorsicht ist geboten, doch während Oxfords Marktwert steigt, können Comunio-Manager gut aufspringen und mindestens kurzfristig profitieren“. Das gilt weiterhin, und Oxfords Marktwert steigt immer noch. Im besten Fall konserviert er seine Leistungen sogar und bleibt langfristig Stammspieler und Punktehamster.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!