Pierre Kunde vom FSV Mainz 05

Foto: © imago images / Claus Bergmann
Kunde, Ilsanker & Co.: Sie versprechen eine hohe zweistellige oder gar eine dreistellige Punktzahl. Fünf Comunio-Punktehamster, die aktuell noch für weniger als vier Millionen zu haben sind!

Stand der Marktwerte: 1. August 2020

Pierre Kunde (FSV Mainz 05, 3.870.000, Mittelfeld):

Abgesehen von einem Mini-Durchhänger kurz vor der Corona-Pause war 2019/20 eine weitere erfolgreiche Saison für Pierre Kunde Malong. Auf 80 Comunio-Punkte in seinem Debütjahr ließ der Mittelfeldmotor der Mainzer 90 Zähler folgen. Damit war er der beste FSV-Spieler seiner Position im Managerspiel.

Auch in sein drittes Bundesliga-Jahr wird Kunde als Stammspieler und wichtiger Bestandteil der Beierlorzer-Truppe gehen. Zu seinem aktuellen Preis finden Comunio-Manager kaum einen ähnlich guten und verlässlichen Punktehamster.


Stefan Ilsanker (Eintracht Frankfurt, 3.670.000, Mittelfeld):

In Leipzig Ergänzungsspieler, in Frankfurt gesetzt! Stefan Ilsanker hat mit seinem Wechsel im Winter alles richtig gemacht und kann auf eine erfolgreiche Rückrunde zurückblicken. Unter Adi Hütter kam er sowohl als Innenverteidiger als auch als defensiver Mittelfeldspieler zum Einsatz und agierte zumeist auf gutem Niveau. 3,22 beträgt sein Punkteschnitt bei Comunio.

Im Duell mit Dominik Kohr um den zweiten Platz auf der Doppelsechs neben Sebastian Rode dürfte Ilsanker die Nase vorn haben. Darüber hinaus ist der Österreicher gerade für eine Mannschaft wie Frankfurt durch seine Vielseitigkeit wichtig. Wir gehen stark davon aus, dass der 31-Jährige in der kommenden Saison rund 30 Spiele machen wird und vielleicht sogar 100 Comunio-Punkte knackt.

Die besten Mittelfeldspieler der Saison 2019/20

Bild 1 von 10

Platz 10: Robert Skov | TSG Hoffenheim | 131 Punkte in 31 Spielen | Bildquelle: imago images / HMB-Media

Diadie Samassekou (TSG Hoffenheim, 3.120.000, Mittelfeld):

Im Sommer 2019 wechselte Diadie Samassekou für rund zwölf Millionen Euro von RB Salzburg zur TSG Hoffenheim. In seiner ersten Saison wusste der defensive Mittelfeldspieler noch nicht konstant zu überzeugen, wurde allerdings auch früh durch einen Muskelfaserriss ausgebremst und verpasste neun Spiele.

Dafür, dass das zweite Jahr besser wird, sprechen zwei Dinge: Erstmals kann Samassekou die volle Vorbereitung unter Trainer Sebastian Hoeneß mitmachen, darüber hinaus ist mit Sebastian Rudy sein größter Konkurrent um einen Platz im Mittelfeldzentrum zum FC Schalke 04 zurückgekehrt. Samassekou hat großes Potenzial und wird dieses in seinem zweiten Jahr sicher besser zur Geltung bringen.

John Anthony Broooks (VfL Wolfsburg, 2.870.000, Abwehr):

Seit gut sechs Jahren ist John Anthony Brooks eine solide Anlage bei Comunio. In der letzten Saison reichte es zwar nur zu 64 Punkten, das lag aber auch an einer Muskelverletzung früh in der Saison. Im Jahr zuvor fuhr Brooks 105 Comunio-Punkte ein. Auch der Wolfsburger lässt zu seinem aktuellen Preis kaum Wünsche übrig.

Schnäppchen-Alarm! Fünf Comunio-Kaufempfehlungen für weniger als 2 Millionen
Jeffrey Gouweleeuw vom FC Augsburg

Die Comunio-Marktwerte liegen nach wie vor historisch hoch. Umso wichtiger ist es, auch ein Auge auf die Schnäppchen für unter zwei Millionen zu werfen. Erras, Gouweleeuw & Co.: Fünf Kaufempfehlungen!

weiterlesen...

Paulo Otavio (VfL Wolfsburg, 2.330.000, Abwehr):

Die Corona-Pause kam für Paulo Otavio zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt. Gerade hatte sich der Linksverteidiger einen Stammplatz erspielt und mit stolzen 23 Comunio-Punkten in vier Spielen voll und ganz überzeugt, da wurde der Spielbetrieb eingestellt. Ausgerechnet als es weiterging, verletzte sich Otavio am Sprunggelenk und fiel für den Rest der Saison aus.

Auch das Europa-League-Spiel gegen Donezk in der kommenden Woche wird er noch verpasse. „Aber danach kann ich wieder mit der Mannschaft trainieren“, so Otavio gegenüber der Wolfsburger Allgemeinen. Dass er zum Saisonstart im September fit sein wird, sollte also selbstverständlich sein. Dann wird Otavio wieder angreifen.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!