Mittelfeldspieler Arne Maier

Foto: © imago images / Beautiful Sports
Nach dem 3. Spieltag lohnt sich unter anderem Arne Maier bei Comunio – der defensive Mittelfeldspieler hat einen neuen Verein in der Bundesliga gefunden. Er ist eine von fünf Kaufempfehlungen am Montag!

Arne Maier (Arminia Bielefeld, 1.400.000, Mittelfeld):

Überraschung! Am letzten Transfertag gibt es einen sehr interessanten Wechsel innerhalb der Bundesliga. Arne Maier, zuletzt auch bei größeren Klubs gehandelt, schließt sich auf Leihbasis für ein Jahr dem Aufsteiger Arminia Bielefeld an.

Auch wenn Maier dort nicht auf Anhieb absolut gesetzt sein wird, steigen seine Einsatzchancen durch diesen Wechsel natürlich enorm. Und nicht nur das: Bei Comunio springen die Manager auf derartige Transfers an, kaufen den Spieler oft ein, was zu einem großen Marktwertsprung führen wird. Maier ist plötzlich eine Top-Anlage.


Emre Can (Borussia Dortmund, 6.590.000, Abwehr):

Er ist nun einer der Führungsspieler bei Borussia Dortmund – und zeigt mit 22 Comunio-Punkten aus den ersten drei Spielen, was er liefern kann. Emre Can erzielte gegen den SC Freiburg sein erstes Saisontor und landete anschließend in der Elf des Tages. Can ist nicht nur defensiv solide, sondern auch für den einen oder anderen Treffer gut und hat in puncto Marktwert noch etwas Luft nach oben – in die Sphären der teuersten Verteidiger.

Die Top-Elf des 3. Spieltags

Bild 11 von 11

Sturm: Bas Dost (Eintracht Frankfurt) - 13 Punkte | Bildquelle: imago images / Rene Schulz

Christopher Nkunku (RB Leipzig, 7.660.000, Mittelfeld):

Nach zwei Joker-Einsätzen durfte Christopher Nkunku im Spiel gegen Schalke 04 endlich von Beginn an ran – und lieferte gleich eine bärenstarke Leistung ab. Zehn Comunio-Punkte erhielt der Offensivmann nach dem 4:0-Erfolg über den Tabellenletzten.

Nkunku gehörte schon in der letzten Saison zu den besten Spielern der Bundesliga, kam auf 15 Vorlagen und 145 Comunio-Punkte. Zweifellos wird der 22-Jährige jetzt wieder häufiger in der Startelf zu finden sein und erneut zu den besten Punktelieferanten im Managerspiel gehören.

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Robert Lewandowski doing Robert Lewandowski things. Unser Spieler des Wochenendes! #lewandowski #robertlewandowski #fcbayern #bundesliga #managerspiel

Ein Beitrag geteilt von Comunio (@comunio) am

Paulo Otavio (VfL Wolfsburg, 2.050.000, Abwehr):

Roussillon oder Otavio? Noch immer stellen sich viele Comunio-Manager die Frage, wer auf der linken Abwehrseite des VfL Wolfsburg die Nase vorn hat. Wir legen uns fest: Otavio ist die Nummer eins.

Schon in der letzten Rückrunde ergatterte der Brasilianer den Stammplatz und glänzte mit starken Leistungen, zuletzt durfte er wieder von Beginn an ran, während Roussillon auf die rechte Seite auswich. Otavio sammelt im Grunde immer ein paar Punkte und ist für seinen aktuellen Marktwert eine solide Anlage.

Startelf-Überraschungen Nkunku, Schöpf & Co.: Wer bleibt drin, wer muss wieder raus?
Christopher Nkunku im Zweikampf mit Nabil Bentaleb

Am 3. Bundesliga-Spieltag der Saison 2020/21 gab es wieder einige Überraschungen in der Startelf mancher Klubs. Wer hat Chancen, seinen Platz zu verteidigen – und für wen wird es erst einmal die einzige Nominierung bleiben?

weiterlesen...

Niklas Stark (Hertha BSC, 2.070.000, Abwehr):

Die bisherige Punkteausbeute von Niklas Stark lässt noch zu wünschen übrig, zwei Punkte werden ihn nicht zufriedenstellen. Dennoch wurde der Defensiv-Allrounder wieder für die Nationalmannschaft nominiert – und taucht auch in unseren Kaufempfehlungen auf.

Der Grund für Letzteres ist die Verletzung von Jordan Torunarigha, der nach einem Syndesmosebandteilrissmehrere Wochen ausfallen wird. Zudem verlässt mit Karim Rekik ein weiterer Innenverteidiger den Hauptstadt-Klub. Stark wird bis auf Weiteres gesetzt sein und seine Punkteausbeute bestimmt wieder steigern.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!