Munas Dabbur von der TSG Hoffenheim

Foto: © imago images / Jan Huebner
In den ersten zwei Saisonspielen der Bundesliga haben sich mehrere Spieler empfohlen, die bei Comunio noch günstig zu haben sind. Ein anderer lohnt sich als Spekulationsanlage. Fünf Kaufempfehlungen!

Stand der Marktwerte: 27. September 2020

Niclas Füllkrug (SV Werder Bremen, 5.600.000, Sturm):

Wir beginnen mit einer Kaufempfehlung aus der Schublade von Captain Obvious. Erzielt ein Spieler einen Dreierpack, ist es selbsterklärend, dass Comunio-Manager ihn nicht auf dem Transfermarkt liegen lassen sollten. Im Fall von Niclas Füllkrug ermuntern wir aber gerne dazu, etwas mehr zu bieten, um ihn sicher zu bekommen. Der Hattrick des Werder-Stürmers war erst der Anfang, Füllkrug hat definitiv das Zeug zu einer Saison mit mehr als 15 Toren – wenn er gesund bleibt.


Munas Dabbur (TSG Hoffenheim, 3.870.000, Sturm):

Auch Hoffenheims Nummer eins im Angriff trauen wir eine Saison mit 15 Toren zu. Munas Dabbur benötigte nach seinem Transfer im Winter ein paar Monate, um richtig in Fahrt zu kommen, erzielte dann aber in den letzten fünf Saisonspielen vier Tore. Auch die neue Spielzeit begann gut für den Israeli.

Dabbur verpasste das Pokalspiel noch aufgrund muskulärer Probleme, bekam gegen Köln eine Stunde Einsatzzeit und traf am 2. Spieltag beim 4:1-Sieg über die Bayern. Wie viel Torgefahr in ihm steckt, zeigte Dabbur mit 37 Toren und 16 Assists in 48 Spielen für RB Salzburg in der Saison 2018/19. Er ist ein Top-Stürmer, der im Managerspiel noch unterbewertet ist.

Die Top-Elf des 2. Spieltags

Bild 1 von 11

Tor: Rafal Gikiewicz (FC Augsburg) - 9 Punkte | Bildquelle: imago images / Krieger

Daley Sinkgraven (Bayer 04 Leverkusen, 2.380.000, Abwehr):

Bis kurz vor Saisonbeginn gingen viele Comunio-Manager davon aus, dass Wendell das Rennen auf Leverkusens linker Abwehrseite machen würde. Daher kostete Daley Sinkgraven lange weniger als zwei Millionen. Peter Bosz hat sich allerdings für seinen niederländischen Landsmann entschieden – und Sinkgraven legte mit fünf Comunio-Punkten aus zwei Spielen einen guten Start hin. Sein Marktwert steigt jetzt.

Stefan Posch (TSG Hoffenheim, 1.980.000, Abwehr):

Ähnlich wie Sinkgraven hat auch Stefan Posch das Zeug zum Comunio-Punktehamster. Das bewies er mit 29 Punkten aus den letzten acht Spielen der letzten Saison. Posch ist auch unter dem neuen TSG-Trainer Sebastian Hoeneß gesetzt und nahm gegen die Bayern vier Punkte mit, nachdem er das erste Spiel verpasst hatte. Vor allem nach der Verletzung von Bicakcic wird Posch für Hoffenheim nun unverzichtbar.

Comunio-Gerüchteküche: Schalke und Frankfurt vor Torwart-Tausch - wechselt Weiser innerhalb der Liga?
Frederik Rönnow von Eintracht Frankfurt

Auf Schalke sucht man weiter nach einer neuen Nummer eins. Kommt es zum Torwart-Tausch mit Eintracht Frankfurt? Mitchell Weiser könnte innerhalb der Bundesliga einen neuen Verein finden. Die Transfergerüchte des Tages!

weiterlesen...

Mitchell Weiser (Bayer 04 Leverkusen, 1.160.000, Abwehr):

Manchmal ist es gar nicht so schlecht, wenn ein Spieler plötzlich nur noch die Nummer drei auf seiner Position ist. Nachdem Leverkusen mit Santiago Arias einen weiteren Rechtsverteidiger verpflichtet hat, steht Mitchell Weiser auf der Abschussliste – und ein Wechsel innerhalb der Bundesliga ist durchaus wahrscheinlich.

Am Sonntag wurde Weiser mit dem 1. FC Köln in Verbindung gebracht, auch beim VfL Wolfsburg sucht man nach der Mbabu-Verletzung noch nach einem Rechtsverteidiger. Viel tiefer kann Weisers Marktwert im Managerspiel nicht mehr sinken. Warum also nicht einen Spekulationskauf wagen?

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!