Foto: © imago images /AFLOSPORT

Im unteren Marktwertsegment bis zwei Millionen gibt es unzählige spannende Personalien. Vier vielversprechende Akteure für wenig Geld stellen wir euch an dieser Stelle vor.

Daichi Kamada (Eintracht Frankfurt, Mittelfeld, 530.000)

Viele Frankfurter werden sich wahrscheinlich kaum noch an den Japaner erinnern, der es nach seinem Wechsel aus der J-League 2017/18 gerade einmal auf drei Bundesliga-Einsätze brachte. In der vergangenen Saison war der 22-Jährige dann nach Belgien an VV St. Truiden verliehen und zündete sofort: In 36 Pflichtspielen stehen 16 Tore und neun Vorlagen auf seiner Habenseite – schlicht phänomenal. Kamada, inzwischen auch Nationalspieler, wurde vom Mittelfeldspieler zum Stürmer umgeschult. Eine Rolle, die er jetzt durchaus auch in Frankfurt annehmen könnte. Ein absoluter Geheimtipp, was auch der günstige Marktwert verrät.

Pro und Contra: Hummels-Rückkehr nach Dortmund

Die Rückkehr von Mats Hummels von Bayern München zu Borussia Dortmund könnte der spektakulärste Transfer dieses Sommers werden. Welche Argumente sprechen dafür, welche dagegen?

weiterlesen...

Niko Gießelmann (Fortuna Düsseldorf, Abwehr, 1.240.000)

Eine absolute Bank beim Überraschungsteam aus Düsseldorf. Gießelmann steht hinten kompakt, bringt aber gleichzeitig viele Impulse durch Flankenläufe in der Offensive. Links hinten in der Viererkette sollte er auch 2019/20 absolut gesetzt sein. Letzte Saison gab e für ihn nur an einem Spieltag Minuspunkte. Für diesen Preis kann man zumindest nichts falsch machen.

Christopher Trimmel (1. FC Union Berlin, Abwehr, 1.570.000)

Mit 32 Jahren kommt der Unioner Berlin erstmals in die Bundesliga. Erfahrene Comduo-Nutzer wissen aber: Trimmel ist ein absolutes Punktemonster. Der Rechtsverteidiger, der vor allem durch Standards und Ecken viele Torschussvorlagen bringt, kam 2018/19 beim Zweitliga-Ableger von Comunio auf sensationelle 176 Punkte. Und das ohne Tor. Damit war er mit Abstand bester Unioner und landete im Gesamtranking immerhin auf Platz sieben. Sollte man auf dem Zettel haben.

Die zehn besten Unioner der Saison

Bild 1 von 10

Platz 10: Ken Reichel (Abwehr), 77 Punkte - Foto: Imago Images/DeFodi

Levin Öztunali (1. FSV Mainz 05, Mittelfeld, 820.000)

Ein wenig stagniert ist die Karriere des schnellen Mittelfeldspielers zuletzt. Doch nun kommt ein wenig Bewegung in die Sache: Offenbar steht der Mainzer vor einem Wechsel zum FC Augsburg. Die finale Entscheidung wird zwar erst nach der U21-EM teilnehmen. Denn hier könnte Öztunali seinen realen Marktwert tatsächlich noch einmal dramatisch in die Höhe steigen. Im ersten Spiel stand er zumindest über die vollen 90 Minuten auf dem Rasen. Aber auch bei Comunio wird seine Aktie ohne Zweifel steigen, sollte er sich für eine Luftveränderung entscheiden. Und dass er sein Können noch längst nicht ausgeschöpft hat, ist kein Geheimnis.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Karol Herrmann

Alle Beiträge von Karol Herrmann »