Foto: © imago images / Revierfoto

Hertha BSC steht in dieser Saison durch die Millionen-Spritze und das Klinsmann-Debakel medial im Fokus, sportlich läuft es dagegen nicht so wirklich rund. Wir haben dennoch drei Hertha-Kaufempfehlungen für euch, die sich aktuell lohnen könnten.

Matheus Cunha (Sturm, 7.530.000, 39 Punkte)

Matheus Cunha ist zugegebenermaßen kein Schnäppchen, erst recht nicht für einen Herthaner. Doch der Winter-Neuzugang ist aktuell das heißeste Eisen im blau-weißen Hauptstadt-Kader. Gegen Düsseldorf war es vor allem Cunha, der sich nach dem 0:3 zur Halbzeit gegen die Niederlage gegen die Fortunen stemmte und seine Kollegen mitriss.

Der Brasilianer absolvierte bislang drei Partien im Hertha-Trikot, holte dabei 2, 2 und 12 Punkte. Die kommenden Gegner sind die noch tiefer in der Krise stehenden Bremer, die TSG Hoffenheim sowie Stadtrivale Union Berlin. Wenn Cunha seine Mannschaftskollegen weiter mitreißen kann, dürfte der Stürmer noch einige Punkte bis Saisonende einfahren.

Die Top-Elf des 24. Spieltags

Bild 1 von 11

Tor: Robin Zentner (1. FSV Mainz 05) - 8 Punkte | Bildquelle: imago images / Jan Huebner

Dedryck Boyata (Abwehr,  5.920.000, 89 Punkte)

Ebenfalls nicht günstig, aber in dieser Spielzeit ein echter Punktehamster ist Dedryck Boyata, der im Sommer zu den Berlinern stieß und – auch verletzungsbedingt – nach kurzer Eingewöhnungszeit einschlug. Seit dem vierten Spieltag ist Boyata absolute Stammkraft in der Innenverteidigung, holte aus den letzten fünf Partien 4, 10, 13, 0 und 3 Comunio-Zähler.

Auch dank seiner drei Saisontreffer steht der Belgier bei guten 89 Punkten und zeigt nur selten schlechte Leistungen wie gegen Leipzig (2:4) oder Augsburg (0:4), als der Verteidiger mit jeweils -1 Punkt im Minusbereich landete. Wenn ein Berliner für Konstanz steht, dann Dedryck Boyata. Kaufen!

Auf Spielplan-Basis einkaufen, 24. bis 26. Spieltag, Teil eins: Geht der Kölner Karneval weiter?
Jubelt zuletzt zweimal für Köln: Florian Kainz

Der Spielplan als Kaufberater: Welche Teams haben in den nächsten Spielen ein machbares Programm? Welche Spieler sind Kaufempfehlungen? Der 1. FC Köln spielt sogar vier- statt dreimal.

weiterlesen...

Thomas Kraft (Tor, 530.000, 1 Punkt)

Wir wollen den Abgang von Jürgen Klinsmann an dieser Stelle gar nicht bewerten, doch ein Mann (abgesehen von Michael Preetz) war von den Nachtret-Attacken des Ex-Trainers besonders betroffen: Thomas Kraft. Der Keeper spielt inzwischen seine neunte Saison im Trikot der Berliner. In den Augen Klinsmanns habe der 31-jährige jedoch keinen Mehrwert mehr für den Verein und sei „ständig krank oder verletzt“.

Ob es eine direkte Reaktion auf diese Aussage ist, ist nicht belegt – jedoch stand Kraft nach Klinsmanns harten Worten postwendend gegen Düsseldorf zwischen den Pfosten (sicherlich auch durch Jarsteins schlechte Leistungen der letzten Wochen begünstigt). Krafts Comunio-Marktwert schoss von 200.000 auf über 500.000 und dürfte weiter klettern, wenn der Berliner Schlussmann Jarstein den Stammplatz streitig machen kann. Ob das so kommt, bleibt abzuwarten. Unsere Kaufempfehlung ist jedenfalls eine Spekulation darauf.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Markus Teschner

Alle Beiträge von Markus Teschner »