imago images / Nordphoto

Foto: © imago images / Nordphoto

Treffsichere Stürmer sind bei Comunio absolute Punktelieferanten. Lewy, Haaland, Werner und Co. sind aber weit von deinem Budget vorhanden? Wir haben vier Kaufempfehlungen, die deutlich günstiger zu haben sind.

Stand der Marktwerte: 04.02.2020

Mark Uth

1. FC Köln, 6.510.000, 30 Punkte

Jhon Cordobas Knoten vom Saisonbeginn ist unter Markus Gisdol vollends geplatzt. Fünf Treffer gelangen dem Kölner Stürmer in den vergangenen sechs Partien. Doch seit dem Start der Rückrunde hat Cordoba einen Sturmkollegen, der ähnlich gut punktet und noch gut eine Million günstiger ist (und bis vor kurzem noch viel günstiger war).

Die Rede ist natürlich von Mark Uth – dem Heimkehrer des Effzeh. „Mark war vom ersten Moment an so, als wäre er nie weggewesen“, lobte Trainer Markus Gisdol den Rückkehrer. In den ersten drei Partien nach seinem Wechsel war Uth an drei Treffern direkt beteiligt, von seinem Dauertief bei Schalke ist plötzlich nichts mehr zu spüren. Kann der Kölner seine Form halten, wird er zeitnah höher als bei seinen derzeitigen sechs Millionen Marktwert stehen.

Die Top-Elf des 20. Spieltags

Bild 1 von 11

Tor: Philipp Pentke (TSG Hoffenheim) - 12 Punkte | Bildquelle: imago images / Pressefoto Baumann

Daniel Ginczek

VfL Wolfsburg, 3.720.000, 17 Punkte

Daniel Ginczek dürfte der vielversprechendste der Kaufempfehlungen sein. Der groß gewachsene Stürmer der Wolfsburger lässt seine lange Leidenszeit – sein erster Einsatz als Joker war erst am 13. Spieltag – langsam aber sicher hinter sich.

Die Aussichten des Stürmers schienen dennoch trüb, Ginczek hatte Weghorst als gesetzten Stürmer vor seiner Nase und die beiden als Doppelspitze hatte ebenfalls nicht so recht geklappt. Am vergangenen Spieltag war der Niederländer nun verletzt und Ginczek wusste seine Chance zu nutzen: Gegen Paderborn schnürte der 28-jährige einen Doppelpack und brachte Comunio-Managern 13 Punkte ein.

Davie Selke

SV Werder Bremen, 3.680.000, 32 Punkte

Und noch ein Rückkehrer: „Werder hat bei mir immer einen sehr hohen Stellenwert. Schließlich wurde mir hier die Möglichkeit gegeben, Profi zu werden. Daher fühlt es sich für mich auch ein wenig wie nach Hause kommen an“, sagt Davie Selke in einem Statement seines neuen Vereins SV Werder Bremen.

Für Selke war nach den Verpflichtungen von Piatek und Cunha kein Platz mehr im Sturm der Berliner, also nutzte sein Ex-Verein die Chance und holte den Stürmer zurück. Selke hat beste Aussichten auf einen Stammplatz, rückte sogar bereits einen Tag nach seinem Wechsel in die Bundesliga-Startelf des SVW. Bei der 1:2-Niederlage gab es noch einen Minuspunkt, doch auf Dauer dürfte Selke ziemlich sicher Punkte einfahren.

Kaufempfehlungen Abwehr: Vier für unter vier Millionen!

Die ersten zwei Spieltage nach der Winterpause sind absolviert. Dein Team befindet sich immer noch im Winterschlaf-Modus? Dann haben wir vier Kaufempfehlungen für dich, wie du deine Defensive auch mit kleinem Geldbeutel wieder in die Spur bekommst.

weiterlesen...

Moussa Diaby

Bayer 04 Leverkusen, 7.640.000, 47 Punkte

Moussa Diaby tanzt bei der Aufzählung ein wenig aus der Reihe, schließlich ist er weder Rückkehrer nach einer Verletzung noch Rückkehrer zu seinem alten Verein. Und dennoch befindet er sich auf einem Formhoch, das ihn zu einer interessanten Anlage für Comunio-Manager macht.

Seit dem 11. Spieltag gehört der Sommerneuzugang zur erweiterten Stammelf, durfte in acht der letzten zehn Partien von Beginn an ran. 7, 1, 7, 2 und 13 Punkte ist eine durchaus ordentliche Ausbeute für einen Stürmer seiner Preisklasse. Am 21. Spieltag geht es gegen Borussia Dortmund, anschließend klingen die Gegner Union und Augsburg vergleichsweise leicht. Behält der junge Franzose seine Form aus den letzten Partien, ist er für fast jedes Comunio-Team eine Verstärkung.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Markus Teschner

Alle Beiträge von Markus Teschner »