Foto: © imago images / Joachim Sielski
Das Schöne, wenn man ganz unten ist: Eigentlich kann es nur noch aufwärts gehen! Und auch, wenn der SV Werder Bremen den Abstieg in der vergangenen Saison gerade noch abwenden konnte, war 2019/20 punktemäßig die schlechteste Spielzeit der Clubgeschichte. 2020/21 möchte sich das Kohfeldt-Team wieder konsolidieren und das liefert auch bei Comunio interessante Optionen.

Niclas Füllkrug (Sturm, 6.580.000)

Wenn man die Stürmer der vergangenen Comunio nach Punkten pro Spiel sortiert, stößt man auf viele bekannte Gesichter. Robert Lewandowski führt diese Rangliste an und dann folgen Timo Werner, Jadon Sancho, Erling Haaland, Serge Gnabry, Andrej Kramaric, Marco Reus, Thomas Müller und Niclas Füllkrug. Niclas Füllkrug??? Den Bremer hätten die meisten vermutlich nicht so weit oben vermutet, aber wenn er gespielt hat, hat er auch abgeliefert.

Für seine 47 Punkte benötigte Füllkrug nur acht Spiele und hatte damit einen besseren Punkteschnitt als beispielsweise Alassane Plea, Wout Weghorst, Kevin Volland oder Marcus Thuram. Allesamt Spieler, deren Marktwert deutlich im zweistelligen Bereich angesiedelt ist. Bleibt Füllkrug gesund, ist er für mich eines der größten Schnäppchen bei Comunio.

Das gesund bleiben ist allerdings das größte Problem in der Karriere des Mittelstürmers. Deshalb würde ich ihn auch immer auf dem Transfermarkt halten, falls er sich doch wieder schwerer verletzen sollte. Im Moment macht er gerade aufgrund eines Disputs mit Trainer Kohfeldt und einem verliehenen Mercedes Schlagzeilen. Das dürfte den Preis erst einmal nicht weiter steigen lassen. Das wird sich dann aber relativ schnell ändern, wenn er bei Comunio wie gewohnt regelmäßig abliefert.

Maximilian Eggestein (Mittelfeld, 3.790.000)

An kaum einem anderen Spieler ließ sich die Krise Bremer in der vergangenen Saison so gut ablesen wie an Maximilian Eggestein. Vom erweiterten Kreis der Nationalmannschaft in die Niederungen des Mittelmaßes. Auch bei Comunio fiel er im Vergleich zum Vorjahr deutlich ab. Nach 134 Punkten 2018/19 heimste er für seine Manager 2019/20 lediglich 61 Zähler ein.

Eggestein wirkte überspielt – nach zwei Jahren praktisch ohne Sommerpause wegen Turnieren mit U-Nationalmannschaften allerdings auch kein Wunder. Nach der Coronapause sah man auch wieder mehr vom „alten“ Eggestein und mit 19 Punkten aus den letzten fünf Partien schloss er die Saison auch stark ab. Ich erwarte ihn in der kommenden Spielzeit wieder im dreistelligen Punktebereich und das macht ihn für mich zu einem Pflichtkauf.

Kaufempfehlungen SV Werder Bremen: Comunio-Gold aus den Trümmern

Nach einer Katastrophensaison und dem Fast-Abstieg kann es bei Werder Bremen eigentlich nur besser werden. Das bietet auch für Comunio interessante Optionen.

weiterlesen...

Romano Schmid (Mittelfeld, 2.430.000)

Maximilian Eggestein hat seinen Stammplatz sicher – bei Romano Schmid kann davon keine Rede sein. Der 20-Jährige Österreicher war in den letzten 1,5 Jahren an den Wolfsberger AC ausgeliehen und sorgte dort durchaus für Furore. Gerade sein Auftritt beim sensationellen 4:0-Erfolg bei Borussia Mönchengladbach dürfte einigen Leuten noch im Gedächtnis geblieben sein.

Der klein gewachsene offensive Mittelfeldspieler vereint Spielübersicht und Dynamik und zeigte gleich beim ersten Testspiel gegen Eintracht Braunschweig eine bärenstarke Leistung. Er durfte in der ersten Hälfte mit der vermeintlichen A-Elf spielen und war beim 2:0-Erfolg an beiden Treffern direkt beteiligt. Danach gab es ein Sonderlob von Frank Baumann: „Romano ist ein Typ, der den Ball haben will und der dann auch etwas probiert und mutig spielt. Er ist sehr gut ins Kombinationsspiel integriert gewesen. Eine sehr ansprechende Leistung für den ersten Test.“

Möglich, dass Schmid nicht direkt am 1. Spieltag in der Stammelf auftaucht, aber er wird mit Sicherheit seine Chancen bekommen. Und das Potenzial, diese auch zu nutzen, hat er auf jeden Fall. Zumal er neben seiner Idealposition im Mittelfeldzentrum auch über die Flügel eingesetzt werden kann. Der Marktwert ist durchaus happig für einen Spieler ohne Bundesliga-Erfahrung, aber sollte Schmid einschlagen, dürfte der noch einmal um ein Vielfaches ansteigen.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Florian Reinecke

Alle Beiträge von Florian Reinecke »