Gladbachs Spielmacher Florian Neuhaus

Foto: © imago images / Uwe Kraft
Spielmacher sind für jedes Team wichtig. Sie sortieren und lenken das Spiel, eröffnen Angriffe und kämpfen im Mittelfeldzentrum gegen den Ball. Vier davon sind außerdem hervorragende Comunio-Punkter und verstärken euer Team – die Kaufempfehlungen der Luxusklasse.

Florian Neuhaus (Borussia M’gladbach, Mittelfeld 8.580.000)

In der Vergangenheit hat Florian Neuhaus bereits gezeigt, was er zu leisten im Stande ist. In der Saison 2020/21 konnte er über 33 Spiele insgesamt 141 Punkte (4,27 PPS) sammeln. Seine Leistungen in der abgelaufenen Saison waren nicht so stark, doch Gladbachs Spielmacher wird vermutlich diese Saison wieder mehr zünden. Der Spielstil des neuen Trainers Daniel Farke entspricht den Fähigkeiten von Neuhaus noch besser, weshalb er schnell wieder in Form kommen sollte.

Und auf dem Weg startete Neuhaus richtig gut in die aktuelle Saison. Im ersten Bundesliga-Spiel sammelte er fünf Comunio-Punkte. Im Pokalspiel erzielte der Gladbacher sogar noch ein Tor und wäre auf 13 Punkte gekommen, stark! Mit der Verletzung von Kapitän Lars Stindl könnte Neuhaus weiter vorne als gewohnt auflaufen und noch häufiger zu Scorerpunkten kommen, die seine Comunio-Punkte steigen lassen. Der Spielmacher der Fohlen ist somit unbedingt eine der Kaufempfehlungen, wenn ihr richtig Geld investieren wollt.


 

Maximilian Arnold (VfL Wolfsburg, Mittelfeld, 12.300.000)

Dass Maximilian Arnold für hohe Punktzahlen gut ist, beweisen seine Historie: 142, 155, 170 und 177 Punkte sammelte er in den vergangenen vier Saisons. Und auch in die neue Saison startete Wolfsburgs Spielmacher mit starken Leistungen. Seine neun Punkte gegen den SV Werder Bremen waren Bestwert unter den Wolfsburgern. Zusammen mit Leonardo Bittencourt war er stärkster Comunio-Spieler des Duells. Und das, obwohl er selbst gar kein Tor erzielt hat. Selbst eine Torvorlage steht nicht in den Statistiken.

Arnold ist also ein König der „Rohpunkte“. Er sammelt euch die Scorer ohne zusätzliche Tor-Punkte ergänzen zu müssen. Doch auch die legt er immer mal wieder oben drauf. Vier Tore erzielte er in der abgelaufenen Saison. Der Spielmacher der Wölfe ist mit Abstand die teuerste Kaufempfehlung hier, punktet aber auch torunabhängig am stärksten und hat vor allem über mehrere Saisons, Trainer und auch Leistungsschwankungen des Vereins eine starke Konstanz nachgewiesen hat. Damit zählt er definitiv zu den Top-Kaufempfehlungen für die Luxusklasse.

Die besten Mittelfeldspieler der Saison 2021/22

Bild 1 von 10

Platz 10: Kerem Demirbay (Bayer 04 Leverkusen) - 130 Punkte in 29 Spielen | Foto: imago images / Sven Simon

Ritsu Doan (SC Freiburg, Sturm, 9.650.000)

Bei Ritsu Doan stellt sich direkt eine Frage: Warum er und keiner seiner Freiburger Kollegen? Michael Gregoritsch (13), Matthias Ginter (12) und Vincenzo Grifo (12) erzielten mehr Comunio-Punkte als er. Doch Doan zeigte vor allem, dass er Torgefahr entwickeln kann und schon eine kleine Konstanz bringt. Er traf im letzten Testspiel gegen RC Strasbourg, er traf im Pokalspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern und jetzt auch gegen den FC Augsburg zum Bundesliga-Auftakt.

Doan ist kein klassischer Spielmacher, doch wie Grifo kann er vom Flügel für die kreativen Elemente sorgen. Eine weitere Parallele ist, dass Doan sich mit seinem Freistoßtor gegen Kaiserslautern auch ins Standardschützen-Duell begeben hat, das seine Comunio-Werte stärken sollte. Auch in der Eredivisie sammelte er einen Sofascore-Schnitt von 7,07 (4 Punkte) und traf sogar am letzten Spieltag. Doan ist definitiv eine kleine Wette und seine Kollegen (vor allem Ginter) sind definitiv auch Kaufempfehlungen, doch mit seinem Zug zum Tor stehen die Chancen bei ihm am besten, euch zur Comunio-Meisterschaft zu schießen.

Kaufempfehlungen 4 bis 8 Mio.: Skhiri und Co. zum Start voll da
Kölns Skhiri startete gut in die Saison

Neben Kölns Skhiri untermauerten zwei Spieler aus Mönchengladbach am 1. Spieltag ihren Stellenwert. In Bochum könnte ein Sommertransfer sein Glück finden. Wir haben vier Kauftipps aus der oberen Mittelklasse herausgesucht.

weiterlesen...

Marcel Sabitzer (FC Bayern München, Mittelfeld, 9.090.000)

Spieler des FC Bayern München sind aufgrund der Preis-Leistung selten bei den Kaufempfehlungen, doch Marcel Sabitzer sichert sich derzeit mit guten Leistungen im Mittelfeld seinen Stammplatz beim Rekordmeister. Nach einer enttäuschenden ersten Saison in München könnte der ehemalige Spielmacher Leipzigs jetzt endlich seinen Durchbruch schaffen. Vier seiner fünf Leipziger Saisons erzielte er über 100 Punkte mit 166 in der Spitze. Kann er an solche Werte anknüpfen?

Wenn er sich auch nach der Verletzungs-Rückkehr von Konkurrent Leon Goretzka weiter in der Startelf halten kann, wäre das gut möglich. Er sammelte fünf Punkte im ersten Saisonspiel – im Supercup wäre er auf 4 Punkte gekommen. In der Vorbereitung konnte er ein Tor beisteuern, also sind auch Ausreißer nach oben möglich. Werte nördlich der 150 Saisonpunkte sind mit der aktuellen Leistung bei Sabitzer also definitiv möglich. Als Spielmacher tut er auch dem FCB sehr gut, lenkt und beruhigt das Offensivspiel, kämpft aber auch stark im Gegenpressing. Gegen Eintracht Frankfurt gewann unsere letzte Kaufempfehlung alle sechs Zweikämpfe!

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!