Taiwo Awoniyi und Andreas Voglsammer von Union Berlin

Foto: © imago images / Matthias Koch
Normalerweise sind Neuzugänge bei Comunio im Sommer zu teuer, im Fall von Union Berlin sind dagegen einige fast zu günstig. Awoniyi und Co.: Auf dieses Quartett solltest du jetzt im Managerspiel setzen!

Tymoteusz Puchacz (1. FC Union Berlin, 1.720.000, Abwehr):

Gleich zu Beginn stellen wir eine Frage, die nicht so leicht zu beantworten ist. Warum kostet Tymoteusz Puchacz so wenig? Ist es der akute Infekt, der ihn aktuell noch außer Gefecht setzt? Oder die Tatsache, dass so viele Comunio-Manager den Neuzugang noch nicht kennen?

Letzteres dürfte der gewichtigere Grund sein. Puchacz ist für viele ein unbekannter Name, deshalb lohnt sich unsere ausführliche Vorstellung des 22-Jährigen umso mehr. Inmitten zahlreicher ablösefreier Transfers stechen die 3,5 Millionen Euro, die Union Berlin für den Linksverteidiger bezahlt hat, umso mehr heraus.

Puchacz ist als Stammspieler und Lenz-Nachfolger gekommen, war die „absolute Wunschlösung“ der Eisernen. Natürlich schmerzt die unterbrochene Vorbereitung, doch es ist noch nicht davon auszugehen, dass der Außenverteidiger den Saisonstart verpassen wird. Daher ist er zum aktuellen Tarif ein großes Comunio-Schnäppchen.


Taiwo Awoniyi (Sturm, 2.960.000):

Der neue Rekordtransfer der Köpenicker heißt Taiwo Awoniyi. Nach einem erfolgreichen Leihjahr, das mit einem Muskelbündelriss bitter endete, verpflichtete Union Berlin den Stürmer für die stolze Summe von 6,5 Millionen Euro. Ein Betrag, der darauf schließen lässt, dass Awoniyi die Zukunft auf der Neun gehört.

„Seine Robustheit, seine Einsatzfreude und sein unbedingter Wille, dazuzulernen und sich weiterzuentwickeln, haben für uns den Ausschlag gegeben, mit aller Kraft auf diesen Transfer hinzuarbeiten“, sagt Geschäftsführer Oliver Ruhnert über die Neuverpflichtung. Gut für Comunio-Manager: Awoniyis Marktwert lag wegen seiner nun überstandenen Verletzung am Saisonende niedrig – und wurde entsprechend niedrig aufgetaut. Nun steigt er rasant.

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Comunio (@comunio)

Andreas Voglsammer (Sturm, 3.070.000):

An dieser Stelle wiederholen wir uns, denn Andreas Voglsammer zählte schon zu unseren Gewinnern der Vorbereitung. Viermal hat der Angreifer für Union bereits getroffen, er kam ablösefrei aus Bielefeld mit einem überzeugenden Saisonendspurt im Gepäck.

Voglsammer kann sowohl neben Awoniyi in einem 3-4-1-2-System als auch zentral hinter der Neun oder auf dem Flügel in einem 4-2-3-1-System spielen. Die Vielseitigkeit ist sein Trumpf, er wird zweifelsohne regelmäßig zu Einsätzen kommen.

Comunio-Gerüchteküche: Malen macht Medizincheck - Leverkusen bastelt an Torjäger-Transfer
Donyell Malen wechselt zum BVB

Endlich steht Donyell Malen vor einem Wechsel zum BVB, am Sonntag kam der Niederländer zum Medizincheck nach Dortmund. Auch einen Verteidiger will die Borussia verpflichten - und Bayer Leverkusen einen neuen Torjäger. Die Transfergerüchte des Tages!

weiterlesen...

Rani Khedira (Mittelfeld, 2.010.000):

Auch Rani Khedira ist ein ablösefreier Transfercoup des Union-Managements, das abermals bei einem Ligakonkurrenten zugeschlagen hat. Im besten Fußballalter kommt der defensive Mittelfeldspieler mit viel Erfahrung im Gepäck vom FC Augsburg, für den er in den letzten drei Jahren 200 Comunio-Punkte zusammengetragen hat.

Khedira wird auf der Doppelsechs der Eisernen direkt gefragt sein, denn Grischa Prömel wird verletzungsbedingt den Saisonstart verpassen. Zudem ist die Zukunft von Robert Andrich, dessen Vertrag im Sommer 2022 ausläuft, noch ungeklärt.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!