Foto: imago/Beautiful Sports
Der Kampf um die Comunio-Meisterschaft bei euch ist eng wie nie? Dann nutzt die kurze Bundesliga-Spielpause, um euer Team für den Schlussspurt aufzurüsten. Wir haben vier Kaufempfehlungen für unter fünf Millionen für euch.

Stand der Marktwerte: 29.04.2021

Zugegebenermaßen tun sich aktuell viele attraktive Kaufchancen auf – einige dabei natürlich bei der Hertha, da die Nachholspiele der Berliner als einzelne Spieltage gewertet werden. Doch auch abseits der Hauptstadt findet ihr noch Spieler mit einem top Preis-Leistungs-Verhältnis.

Breel Embolo (Borussia Mönchengladbach, Sturm, 4.000.000, 64 Punkte)

Es ist zugegebenermaßen nicht die absolute Top-Saison, die Breel Embolo spielt. So wie bei allen Fohlen-Stürmern gibt es beim Ex-Schalker in dieser Spielzeit sowohl Schatten als auch Licht. Im letzten Spiel könnte allerdings der Knoten beim Schweizer geplatzt sein.

Gegen Bielefeld überzeugte Embolo mit zwei Toren und war richtig gut drauf. Wenn der Gladbacher dieses Momentum für sich zu nutzen weiß, könnte der Stürmer in den letzten drei Saisonspielen nochmal richtig Comunio-Punkte einfahren. Seine Marktwertkurve zeigt zuletzt jedenfalls steil nach oben.

Kaufempfehlungen VfB Stuttgart: Mavropanos und Co. - Punktesammler unter zweieinhalb Millionen
Leistungsträger beim VfB Stuttgart: Konstantinos Mavropanos

Bei Stuttgart lassen sich vor dem Saisonendspurt einige Schnäppchen machen, sogar unter den Stürmern. Den besten Transfer könnt ihr mit Konstantinos Mavropanos aber in der Verteidigung machen.

weiterlesen...

Yannick Gerhardt (VfL Wolfsburg, Mittelfeld, 4.270.000, 72 Punkte)

Wie fast alle Wölfe zeigte sich Yannick Gerhardt in dieser Saison in starker Verfassung, auch wenn es bei ihm zuletzt immer häufiger „nur“ 0-3 Punkte pro Partie, zwei Mal sogar je einen Minuspunkt, gab. Gegen Stuttgart traf der zentrale Mittelfeldspieler mal wieder und zeigte auch sonst eine ansehnliche Leistung (14 Punkte).

Ohnehin gehört der Ex-Kölner in dieser Saison zum Stamm-Personal der Wölfe und zudem eher zu den günstigeren Spielern aus dem Kreise der in dieser Saison erfolgsverwöhnten Wolfsburger. Wer keine 16 Millionen für Kimmich oder über elf Millionen für Gerhardt-Kollege Arnold ausgeben kann oder möchte, bekommt mit Gerhardt einen soliden Stammspieler für knapp vier Millionen.


Joel Pohjanpalo (1. FC Union, Sturm, 2.700.000, 51 Punkte)

Und da sind wir dann doch wieder in der Hauptstadt, allerdings beim anderen Berliner Klub. Die Erklärung, warum Joel Pohjanpalo Teil dieser Kaufempfehlungen ist, können wir uns vermutlich einfach klemmen. Aber: Der Unioner schoss sich gegen Bremen mit einem Hattrick innerhalb von 17 Minuten auf das Radar etlicher Comunio-Manager.

Der Finne zahlte seinen Startelf-Einsatz mit drei Toren zurück und dürfte auch für die kommenden Partien heißer Kandidat für die Anfangsformation sein. Pohjanpalo harmoniert im Sturm der Berliner mit Petar Musa und bewies einmal mehr seinen Torriecher – beste Voraussetzungen für Punkte im Schlussspurt.

Marktwertgewinner der Woche – KW 17: Bei Hertha-Quartett winken Extrapunkte

Vier Spieler von Hertha BSC steigern sich in Richtung Quarantäne-Ende deutlich – nachvollziehbarerweise. Auch ein Stürmer vom Gegner im kommenden Nachholspiel ist dabei.

weiterlesen...

Christian Günter (SC Freiburg, Abwehr, 4.700.000, 96 Punkte)

Für unter fünf Millionen haben wir auch noch einen bockstarken Abwehrspieler für euch: Christian Günter. Der Freiburger gehört zu den Top 10 der letzten drei Spieltage – das Beste daran: Stand jetzt wurden erst zwei Partien gewertet, da die Wertung für das Spiel gegen die Hertha erst noch ansteht.

Ihr bekommt mit Günter also einen spielstarken Abwehrspieler, der auch noch ein Spiel mehr als die meisten anderen Spieler zu absolvieren hat. Wenn das keine attraktive Kombination ist…

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Markus Teschner

Alle Beiträge von Markus Teschner »