Nico Schlotterbeck

Foto: © imago images / Lacy Perenyi
In einer Defensive rund um Stars wie Niakhate und St. Juste ist es der lachende Dritte, der in Comunio so richtig abräumen kann. Wir empfehlen außerdem einen Stürmer, der nicht trifft, und einen derzeit angeschlagenen Domstädter. Komplettiert werden sie von einem Geburtstagskind.

Stand der Marktwerte: 30. November 2021

Alexander Hack (1. FSV Mainz 05, 4.450.000, Abwehr)

Alexander Hack ist seit Jahren ein Sofascore-Geheimtipp. Durch seine vielen Klärungsaktionen (7,6 Defensivaktionen pro Spiel) und seine durchweg gute Zweikampfquote (59%) erzielt Hack relativ konstant gute Ergebnisse, selbst wenn für Mainz mal nicht so gut läuft. Mit 4,2 Punkten pro Spiel bietet der Linksfuß ein top Preis-Leistungs-Verhältnis .

Noch besser wird die Preis-Leistung, wenn man bedenkt, dass er aktuell in großer Form ist. Mit 5, 6, 6, 3 und 10 Punkten in den letzten fünf Spielen erreicht er einen Punkteschnitt von 6,0 in diesem Zeitraum. Etwas Sorgen könnten zwar die kommenden Gegner (Wolfsburg und Bayern) machen, doch da gibt es umso mehr hinten aufzuräumen.

Fabian Klos (Arminia Bielefeld, 4.590.000, Sturm)

Bei der Arminia läuft es derzeit nicht. Nachdem man sich in der Aufstiegs-Saison den Klassenerhalt erkämpfen konnte, ist man derzeit am unteren Ende der Tabelle – zumindest, wenn man das abgeschlagene Fürth ignoriert. Entsprechend niedrig ist auch die Torquote von Klos: Nur drei Tore konnte er für Bielefeld bisher beitragen, zwei davon waren Elfmeter.

Beeindruckenderweise leiden seine Comunio-Punkte darunter gar nicht – sie sind sogar besser, denn auch vergangene Saison schoss er nur fünf Tore. Ungewöhnlich für einen Mittelstürmer. Trotzdem bringt Klos sehr konstant Punkte – 3,92 im Schnitt pro Spiel. Dabei war er diese Saison nie unter zwei Punkten, selbst bei der 0:4-Klatsche gegen Leverkusen. Mit Köln, Hertha und Bochum stehen außerdem Gegner vor der Tür, bei denen Tore nicht unmöglich sind.

Die Top-Elf des 13. Spieltags

Bild 1 von 11

Tor: Manuel Riemann (VfL Bochum) - 10 Punkte | Foto: imago images / Sven Simon

Jonas Hector (1. FC Köln, 5.710.000, Mittelfeld)

Der Kapitän der Kölner war in den letzten Saisons immer mal woanders auf dem Feld zu finden, doch derzeit hat er unter dem neuen Cheftrainer Steffen Baumgart eine klare Position: Hector wird wieder als Linksverteidiger eingesetzt. Dabei punktet er unabhängig von den Teamleistungen sehr gut. Bei der 0:2-Niederlage in Dortmund macht er 5 Punkte.

Beim Derbysieg konnte er sogar 6 Punkte holen, obwohl er nach 51 Minuten verletzt runter musste. Diese Verletzung ist das einzige Risiko bei dieser Empfehlung und der Grund, wieso sein Wert zuletzt um über 500.000 gefallen ist. Diese Empfehlung beinhaltet eine kleine Wette um Hectors Gesundheit – die Berichte sind aber positiv, so soll er schon am heutigen Mittwoch wieder ins Teamtraining zurückkehren.

Kaufempfehlungen 2-4 Mio.: Unterschätzte Derbyhelden und zwei Matchwinner
Salih Özcan und Dejan Ljubicic vom 1. FC Köln

Der 1. FC Köln ist weit mehr als Modeste, Kainz und Skhiri. In unseren Kaufempfehlungen legen wir allen Comunio-Managern zwei unterschätzte FC-Spieler ans Herz - und zwei weitere Spieler, die am 13. Spieler besonders wichtig waren.

weiterlesen...

Nico Schlotterbeck (SC Freiburg, 5.730.000, Abwehr)

Der Name des Geburtstagskinds ist in aller Munde – spätestens, nachdem er sich selbst für einen Transfer zum FC Bayern München ins Gespräch gebracht hatte. „Ich wollte immer in der Bundesliga spielen, und das am liebsten beim besten Verein“, ließ Schlotterbeck in einem Interview verlauten. Ob man dem FC Bayern hier eine Kaufempfehlung aussprechen sollte?

Dem Comunio-Manager sollte man es auf jeden Fall! Schlotterbecks Marktwert ist derzeit etwas angeknackst, da er gegen Eintracht Frankfurt angeschlagen eine schlechte Leistung zeigte und zur Halbzeit ausgwechselt wurde. Seine Qualitäten sind jedoch unverkennbar und er wird in den kommenden Wochen bestimmt wieder Pluspunkte sammeln. Happy Birthday, Nico Schlotterbeck!

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Niklas Staiger

Alle Beiträge von Niklas Staiger »