Foto: © imago images / Action Plus
Nach seiner kurzen Leihe Anfang 2018 kehrt Adomola Lookman nach langem Werben der Sachsen endgültig nach Leipzig zurück. Doch zuletzt lief es bescheiden für das englische Talent. Der Comunio-Check. 

Position: Lookman kommt vornehmlich über Linksaußen, kann aber auch auf der rechten offensiven Außenbahn sowie als hängende Spitze spielen. Weniger geeignet ist er als Achter in einem System mit Raute, wie es Leipzig letzte Saison öfter spielte, oder als Mittelstürmer. Doch für dieses System ist Julian Nagelsmann ohnehin nicht bekannt.

Bisherige Karriere: Lookman ist in der Bundesliga und natürlich speziell bei Leipzig ein bekanntes Gesicht. Seine kurze Zeit, als er in der Rückrunde 2017/18 auf Leihbasis von Everton zu RB kam, hinterließ durchaus Eindruck: In nur elf Spielen erzielte er für Leipzig satte fünf Tore und lieferte vier Vorlagen. Das beeindruckte dermaßen, dass ihn die Sachsen unbedingt fest verpflichten wollten, doch die Forderungen der Liverpooler waren zunächst schlicht zu astronomisch.

Die beliebtesten Spieler bei Comduo

Bild 1 von 10

Platz 10: Sonny Kittel | Mittelfeld | Hamburger SV | 7.190.000 | Stand: 23.7.19 | Bildquelle: imago images / MIS

Seine Zeit in Leipzig sollte aber vorerst der Höhepunkt seiner Profikarriere bleiben, denn nach seiner Rückkehr zu den Toffees kam er über den Status der Ergänzungsspielers in der Premier League nicht hinaus. Bilanz aus 21 Ligaspielen 2018/19: Null Tore. Auch ein Grund, warum Everton dem Werben der Leipziger jetzt nachgab. Immerhin 18 bis 25 Millionen, je nach Medium, sind Nagelsmann und Co. die Dienste des 21-Jährigen wert.

Ausgebildet wurde Lookman übrigens bei Charlton Athletic, wo er schon in jungen Jahren in der zweiten und dritten englischen Liga für Furore sorgte. Bis Anfang des Jahres war er auch fester Bestandteil der U21 Englands, wurde für die EM in diesem Sommer jedoch nicht berücksichtigt. 

Einstiegsmarktwert: Lookman steigt mit 8,65 Mio. genau mit jenem Wert ein, wie er im Sommer letzten Jahres die Bundesliga verlassen hat. Er wird also erstmal genau an seinen damaligen Leistungen gemessen. Aber klar: Das ist schon ganz schön sportlich, denn damit ist er gleich mal mehr wert als seine prominenten Nebenmänner Emil Forsberg und Marcel Sabitzer. Vergleichbar teure Stürmer sind beispielsweise Spieler vom Format Milot Rashica, Leon Bailey oder Alassane Plea. 

Situation: Die Verpflichtung Lookmans dürfte auch eine Reaktion auf den schweren Ausfall von Hannes Wolf sein. Dennoch wollte Leipzig den jungen Engländer unbedingt haben. „Wir wollten ihn schon im letzten Sommer holen, sind aber hartnäckig geblieben und das hat sich jetzt ausgezahlt.“ Diese Aussage von Sportdirektor Markus Krösche und auch die satte Ablöse dürften dafür sprechen, dass man viel mit Lookman vorhat. Dennoch sollten auf den Außenpositionen die gestandenen Profis Emil Forsberg und Marcel Sabitzer einen Vorsprung haben. Lookman wird aber gewiss als erste Joker in die Saison gehen. 

Leipzig-Neuzugang Ethan Ampadu im Comunio-Check: Der kleine David Luiz

Rein optisch irgendwo zwischen David Luiz und Tingeltagel-Bob, von den fußballerischen Anlagen aber ganz weit vorne dabei. Das ist Leipzigs Chelsea-Leihgabe Ethan Ampadu.

weiterlesen...

Marktwertpotenzial: Lookman ist ein vielversprechender Neuzugang und er wird deshalb in den nächsten Tagen noch ordentlich Zinsen bringen. Langfristig kann er den satten Marktwert aber nur halten, wenn er ähnlich einschlägt wie in seiner ersten Leipziger Amtszeit. Das ist aber in jedem Fall möglich. 

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Karol Herrmann

Alle Beiträge von Karol Herrmann »