Fünf Spiele, zehn Mannschaften, 110 Spieler auf den Rasen! Wer fehlt überraschend, wer rutscht rein? Comunioblog zeigt alle Aufstellungen der Samstagskonferenz auf einen Blick und gibt zudem eine kurze Analyse.

Aktualisieren

Borussia Dortmund – FC Schalke 04

BVB | Bürki – Wolf, Weigl, Akanji, Diallo – Witsel, Delaney – Sancho, Reus, Guerreiro – Götze

Durchatmen beim BVB. Zwar hat Piszczek es nicht geschafft, aber mit Marius Wolf ist ein Rechtsverteidiger rechtzeitig fit geworden. Keine der Feldpositionen ist überraschend besetzt, Bruun Larsen und Paco Alcacer haben in der Offensive zunächst das Nachsehen und sind Optionen als Joker – ebenso wie Christian Pulisic in seinem letzten Revierderby.

S04 | Nübel – Stambouli, Sane, Nastasic – Caligiuri, Serdar, Mascarell, McKennie, Oczipka – Embolo, Burgstaller

Bentaleb wurde wieder degradiert, Rudy und Harit sitzen auf der Bank. Huub Stevens nimmt im Vergleich zur Vorwoche nur eine Veränderung vor, indem er Bastian Oczipka wieder auf der linken Seite installiert und den jungen Jonas Carls auf die Bank setzt. Embolo und Burgstaller sollen den BVB im Konterspiel unter Druck setzen.

Die besten Heimspieler der Saison

Bild 1 von 10

Platz 10: Kai Havertz ( Bayer Leverkusen), 83 Heimpunkte (152 insgesamt), Stand: 12.04.19, Bildquelle: imago images / Chai von der Laage

RasenBallsport Leipzig – SC Freiburg

LEI | Gulacsi – Mukiele, Konate, Orban – Laimer, Kampl, Haidara, Halstenberg – Sabitzer – Poulsen, Werner

Denkbar ist auch, dass das Team von Ralf Rangnick im 4-4-2 agiert. Mukiele erhält rechts hinten den Vorzug vor Klostermann, Amadou Haidara ist anstelle von Emil Forsberg im Mittelfeld zu finden und Yussuf Poulsen übernimmt die Position von Matheus Cunha im Sturm.

SCF | Schwolow – K. Schlotterbeck, N. Schlotterbeck, Heintz, Günter – Höfler, Abrashi – Frantz, Haberer, Grifo – Höler

Die Freiburger agieren wieder mit dem doppelten Schlotterbeck! Pascal Stenzel muss auf die Bank, Keven Schlotterbeck rückt auf die rechte Abwehrseite. Zudem kann Christian Streich wieder auf Konterstürmer Lucas Höler zurückgreifen, der prompt Florian Niederlechner verdrängt.

Eintracht Frankfurt – Hertha BSC

SGE | Trappe – Abraham, Hasebe, Hinteregger – da Costa, Rode, Fernandes, de Guzman, Kostic – Jovic, Rebic

Geballte Kompaktheit: Vor der Dreierkette positioniert sich ein Dreier-Mittelfeld der defensivorientierten Rode, Fernandes und de Guzman. Mijat Gacinovic fehlt aufgrund muskulärer Probleme. Hinteregger und Fernandes kehren zurück, auch Rebic ist wieder in der Startelf zu finden – Falette, Torro und Paciencia weichen auf die Bank.

BSC | Jarstein – Klünter, Lustenberger, Rekik, Plattenhardt – Skjelbred, Mittelstädt – Lazaro, Duda, Kalou – Ibisevic

Nach dem 0:0 gegen Hannover 96 verändert Pal Dardai seine Mannschaft auf zwei Positionen. Marku Grujic und Niklas Stark mussten ihre fünfte Gelbe Karte hinnehmen, Maximilian Mittelstädt und Fabian Lustenberger springen für die Gesperrten ein. Im Angriff erhält Ibisevic erneut den Vorzug vor Selke.

Transfermarkt: Wer kickt weiter in der Bundesliga?

Die Transfers in der Bundesliga kommen ins Rollen. Bevor es allerdings Schlag auf Schlag geht: Hier sind die heißen Kandidaten, die auch nächstes Jahr in der Bundesliga kicken werden. 

weiterlesen...

Fortuna Düsseldorf – SV Werder Bremen

F95 | Rensing – Zimmermann, Ayhan, Hoffmann, Suttner – Stöger, Bodzek – Raman, Karaman, Lukebakio – Hennings

Friedhelm Funkel bietet im Heimspiel vier Offensivspieler auf und verzichtet zunächst auf Innenverteidiger Kaminski. Niko Gießelmann ist offenbar noch nicht fit genug für einen Einsatz von Beginn an, er sitzt zunächst auf der Bank.

SVW | Pavlenka – Selassie, Langkamp, Moisander, Augustinsson – Sahin – M. Eggestein, Klaassen – Kruse – J. Eggestein, Rashica

Kruse ist fit! Trotz seines Blutergusses im Oberschenkel, der ihm schon im Pokalspiel gegen die Bayern zu schaffen machte, steht Max Kruse wieder in Werders Startaufstellung. Für den gesperrten Milos Veljkovic beginnt Sebastian Langkamp in der Innenverteidigung. Zudem ist Johannes Eggestein zurück, Yuya Osako muss auf die Bank.

Hannover 96 – FSV Mainz 05

H96 | Esser – Haraguchi, Anton, Felipe, Ostrzolek – Bakalorz, Schwegler – N. Müller, Maina – Jonathas, Weydandt

Thomas Doll hat Bock auf Offensive! Genki Haraguchi rückt vom Flügel auf die rechte Abwehrseite und macht vorne Platz für Nicola Müller – und anstelle von Florent Muslija startet mit dem wiedergenesenen Jonathas ein zweiter Stürmer. Ein weiteres 0:0 soll es nicht geben.

FSV | F. Müller – Donati, Niakhate, Hack, Aaron – Gbamin, Maxim – Onisiwo, Quaison, Boetius – Mateta

Nicht, Kunde, nicht Baku – Alexandru Maxim ersetzt Danny Latza im zentralen Mittelfeld des FSV Mainz 05! Erst zum dritten Mal in dieser Saison steht der Rumäne in der Startelf. In den letzten Saisonspielen wird nun ausgelotet, ob Maxim beim FSV bleiben oder sich einen neuen Verein suchen soll.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!