Aufstellungsanalyse

Fünf Spiele, zehn Mannschaften, 110 Spieler auf den Rasen! Wer fehlt überraschend, wer rutscht rein? Das ComunioMagazin zeigt alle Aufstellungen der Samstagskonferenz auf einen Blick und gibt zudem eine kurze Analyse.

Borussia Mönchengladbach – Bayer 04 Leverkusen

BMG | Sommer – Lainer, Ginter, Elvedi, Bensebaini – Neuhaus, Zakaria – Lazaro, Wolf, Thuram – Plea

Taktisch ist auch eine Dreierkette denkbar. Marco Rose muss auf die verletzten Hofmann und Kramer sowie auf den gelbgesperrten Lars Stindl verzichten. Breel Embolo, der ebenfalls fraglich war, ist zumindest im Kader.

B04 | Grill – Frimpong, Tah, Tapsoba, Wendell – Aranguiz – Amiri, Demirbay – Gray, Diaby – Schick

Peter Bosz muss den verletzten Fosu-Mensah ersetzen, mit Frimpong startet der andere Winterneuzugang auf der rechten Abwehrseite. Für den gelbgesperrten Leon Bailey ist Moussa Diaby nach abgesessener Sperre wieder dabei. Indes fehlt Florian Wirtz nach einem positiven Covid-19-Test im Kader, Amiri und Demirbay bilden das Kreativduo im Mittelfeld.


SC Freiburg – RB Leipzig

SCF | Müller – Kübler, Lienhart, Heintz, Günter – Santamaria, Höfler – Schmid, Grifo – Höler, Demirovic

Bitter für Schlotterbeck und Gulde: Die gegen Leverkusen starke Viererkette bleibt unverändert – ebenso wie der Ret des Teams. So müssen in der Offensive Jeong, Sallai und Petersen auf Minuten als Joker hoffen. Höler und Demirovic haben sich vorerst festgespielt, Schmid überzeugt aktuell auf dem offensiven Flügel.

LEI | Gulacsi – Adams, Mukiele, Upamecano, Klostermann – Kampl, Haidara – Olmo, Nkunku – Poulsen, Sörloth

Julian Nagelsmann lässt gerne mal ohne echte Sturmspitze spielen, diesmal stellt er mit Poulsen und Sörloth gleich zwei auf, die von Olmo und Nkunku offensiv unterstützt werden. In Abwesenheit des gesperrten Sabitzer bilden Kampl und Haidara die Doppelsechs, Adams wird als Außenverteidiger gebraucht. Orban, Halstenberg und Upamecano sind noch verletzt.

TSG Hoffenheim – VfL Wolfsburg

TSG | Baumann – Richards, Grillitsch, Adams – Kaderabek, Rudy, Samassekou, John – Baumgartner – Bebou, Kramaric

Adduktorenprobleme verhindern den Einsatz von Kevin Vogt, der durch Kasim Adams ersetzt wird. Ansonsten lässt Sebastian Hoeneß seine Startelf unverändert, für Munas Dabbur bleibt erneut nur die Hoffnung auf einen Joker-Einsatz.

VfL | Casteels – Mbabu, Lacroix, Brooks, Otavio – Schlager, Arnold – Baku, Gerhardt, Steffen – Weghorst

Trainer Oliver Glasner hat seine Stammelf schon vor einigen Wochen gefunden und verändert sie nur, wenn Verletzungen oder Sperren ihn dazu zwingen. In Hoffenheim stehen alle Stammspieler zur Verfügung.

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Comunio (@comunio)

Eintracht Frankfurt – VfB Stuttgart

SGE | Trapp – Ilsanker, Hinteregger, N’Dicka – Durm, Sow, Hasebe, Kostic – Younes – Jovic, Silva

Adi Hütter muss auf Innenverteidiger Tuta verzichten, Stefan Ilsanker übernimmt die Position. Nach seiner Gelbsperre verdrängt N’Dicka Rode aus der Startelf, Hasebe rückt wieder ins defensive Mittelfeld. Daichi Kamada fehlt kurzfristig wegen eines Hexenschusses und wird durch Luka Jovic vertreten.

VfB | Kobel – Mavropanos, Anton, Kempf – Wamangituka, Endo, Mangala, Sosa – Förster, Coulibaly – Kalajdzic

Erstmals seit dem 18. Spieltag darf Tanguy Coulibaly von Beginn an ran, der pfeilschnelle Youngster erhält den Vorzug vor Gonzalo Castro und soll Erik Durm und Stefan Ilsanker vor Probleme stellen. Ansonsten nimmt Pellegrino Matarazzo keine Veränderung vor.

Hertha BSC – FC Augsburg

BSC | Jarstein – Klünter, Stark, Dardai – Zeefuik, Tousart, Ascacibar, Darida, Mittelstädt – Piatek, Cordoba

Pal Dardai muss gleich drei Spieler aus der Startelf der Vorwoche ersetzen. So fehlen Khedira, Cunha und Radonjic. Im Mittelfeld ist Ascacibar neu dabei, zudem bilden Piatek und Cordoba die Doppelspitze. Die Grundausrichtung mit der neuen Dreierkette sowie Zeefuik und Mittelstädt auf den Außen bleibt unverändert.

FCA | Gikiewicz – Framberger, Gouweleeuw, Uduokhai, Pedersen – Strobl,  Khedira – Caligiuri, Benes, Hahn – Niederlechner

Der FC Augsburg hat sich zuletzt mit einem Sieg in Mainz Luft verschafft, Heiko Herrlich zeigt sich zufrieden und lässt seine Startelf unverändert. Somit bleibt für Oxford, Gruezo, Richter, Vargas und Gregoritsch nur die Bank.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!