Es wird Zeit für höhere Marktwerte! In den letzten zwei Wochen bewegte sich der Comunio-Gesamtmarktwert auf einem niedrigen Level – jetzt könnte zum Saisonendspurt noch ein Aufschwung folgen. Die Marktwertanalyse.

Endlich! Endlich beginnen wir die Marktwertanalyse damit, im Vergleich des Gesamtmarktwerts heute zur Vorwoche eine Steigerung festzustellen. Nachdem in der vergangenen Woche noch ein Minus von 34 Millionen stand, sind in den letzten sieben Tagen knapp 15 Millionen dazugekommen. Aktueller Stand: 922,6 Millionen.

Berauschend ist dieser Wert für Mitte April sicherlich nicht. Allerdings stand zwischendurch zu befürchten, dass der Gesamtmarktwert unter die Marke von 900 Millionen rutscht. Das war auch in der Zwischenzeit zu keinem Zeitpunkt der Fall. Die Werte stagnierten bis übers Wochenende, erst am heutigen Dienstag wurde der Unterschied gemacht.

Ob das Plus von rund 17 Millionen nur ein Ausreißer war, eine etwas stärkere Plusphase im Zwei-Tages-Rhythmus, wird sich im Laufe der Woche zeigen. Die Erfahrungswerte zeigen jedoch, dass dies der Beginn eines letzten Aufschwungs sein kann.

Die Top-Elf des 30. Spieltags

Bild 1 von 11

Tor: Oliver Baumann (1899 Hoffenheim) - 8 Punkte | Bildquelle: Imago

Jedes Jahr starke Schlussphasen

Bei Comunio wird zum Ende einer Saison hin immer ordentlich eingekauft. Das Budget voll ausgereizt, alles aus den Kadern rausgeholt für die letzten Spieltage. Danach steht ja ohnehin der Saisonübergang an.

Besonders stark steigen die Marktwerte zumeist erst an den letzten beiden Spieltagen, bereits im Vorfeld kann sich dies durch leichtere Steigerungen aufbauen. Im Sommer 2016/17 gab es innerhalb der letzten zehn Saisontage ein Plus von rund 100 Millionen, 2015/16 waren die Steigerungen noch stärker.

Am heutigen Dienstag, 17. April, machten die 25 Marktwertgewinner des Tages jeweils ein Plus von mindestens 240.000, wohingegen nur fünf Akteure entsprechend viel einbüßten. Thiago Alcantara, Nuri Sahin, Marco Reus und Sebastian Rudy gehören zu den Gewinnern, Timo Werner legte sogar mehr als eine Million obendrauf.

Aber wie heißt es so schön: Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer. Diese eine Steigerung könnte auch nur ein Strohfeuer sein. Auf der anderen Seite liegt die beste Marktwertentwicklung über Nacht seit mehr als zwei Wochen vor. Abwärtstrend hatten wir lange genug.

Formstärkste Stürmer: Schon unter 3 Mio. zu haben
Jan Huebner

Welche Stürmer haben aktuell den besten Lauf? Wir haben uns die punktbesten Angreifer zwischen Spieltag 26 und 30 angeschaut.

weiterlesen...

Prognose: Nur leichte Steigerungen bis Anfang Mai

Wir sind optimistisch, was die Schlussphase der Saison betrifft. Diese wird jedoch erst in rund zwei Wochen eingeleitet – dann dürften die Marktwerte schnell nach oben schießen. Bis dahin wäre es bereits erfreulich, wenn weitere leichte Steigerungen erzielt würden. Zum 1. Mai peilen wir einen Gesamtmarktwert in Höhe von rund 950 Millionen an.

Bleibt der Zwei-Tages-Rhythmus bestehen, wird es in den kommenden sieben Tagen vier Minus- und drei Plusphasen geben. Die Plusphasen müssen also höher liegen als die Minusphasen, damit der aktuelle Gesamtmarktwert gehalten werden kann. Das war in der letzten Woche knapp der Fall – dass sich dies wieder zum Negativen wendet, erwarten wir nicht.

Das heißt, dass die meisten Comunio-Anlagen solide sein dürften. Eine besondere Gefahr bietet nur ein Spieler: Michy Batshuayi hat sich am Sprunggelenk verletzt, sein Marktwert wird in den kommenden Tagen rapide sinken. Da der BVB-Stürmer nur ausgeliehen ist, könnte er bereits sein vorerst letztes Bundesliga-Spiel bestritten haben.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!