Als hätte es gar keinen Saisonstart gegeben, bleiben die Marktwerte bei Comunio in historischen Höhen hängen. Die Abwärtsphase in der letzten Woche vor dem 1. Spieltag blieb komplett aus. Die Marktwertanalyse!

In diesem Fall irren wir uns gerne. Zum Saisonstart prognostizieren wir jährlich sinkende Marktwerte und haben damit eigentlich auch immer recht. Doch in diesem Jahr blieb der Sinkflug aus – und auch wenn das eine Überraschung ist, ein bisschen hatte es sich abgezeichnet.

Bereits vor zwei Wochen gab es eine Abwärtsphase, die dann aber gestoppt wurde. Kurz vor Saisonstart bildeten sich einige neue Communities, neues Budget und neue Einkäufe sorgten sogar für eine leichte Steigerung des Gesamtmarktwerts von 1,308 auf 1,313 Milliarden im Vergleich zum letzten Montag.

In eigener Sache: Die vielen Neuanmeldung sowie eine unvorhergesehene Serverproblematik haben das Comunio-Gefüge am Spieltag schließlich ordentlich durcheinandergewirbelt. Dafür ein dickes Sorry – die Kollegen arbeiten hart daran, dass der Login wieder für alle funktioniert, und ein paar Verbesserungen gibt es bereits.

Auf die Marktwerte hatte das Problem jedoch wenig bis gar keine Auswirkungen. Am Sonntag gab es sogar eine leichte Steigerung, am Montag eine leichte Reduktion.

Die Top-Elf des 1. Spieltags

Bild 1 von 11

Tor: Alexander Schwolow (SC Freiburg) - 10 Punkte | Bildquelle: imago images / Beautiful Sports

Die Gewinner und Verlierer des Saisonstarts

Die kommenden Tage müssen wir für ein präziseres Bild der aktuell lohnenden Anlagen noch abwarten, einige Kaufempfehlungen haben wir bereits zusammengetragen. Wir blicken dennoch darauf, welche Spieler in den letzten sieben Tagen zu den Marktwertgewinnern und -verlierern zählten.

Alle haben Bock auf Paco! Dortmunds Stürmer ist der Gewinner der Woche, steht voll im Saft und ist ein Anwärter auf den Saisonsieg – auch wenn es noch früh in der Saison ist. Zudem haben die Manager Vertrauen in einen Rebic-Verbleib, die Vereinswechsler Toprak und Cuisance haben ebenfalls ordentlich zugelegt.

Weitere Spieltagsgewinner wie Weigl, Sabitzer, Witsel, Volland und Darida befinden sich im Vormarsch. Klar: Wer früh performt, wandert schnell in hohe Marktwertregionen.

Aber auch das Gegenteil ist der Fall. Lucas Alario hat sein Stammplatzduell ebenso verloren wie Mario Götze und Moussa Diaby, auch Leon Goretzka ist aktuell eine unsichere Anlage. Hoffenheims Verlierer heißt Vincenzo Grifo. Einige überteuerte Neuzugänge wie Robert Skov, Lucas Hernandez und Dejan Joveljic passen sich ebenfalls nach unten an.

Kauftipps Abwehr: Hinten dicht und vorne Alarm

Mancher Manager wird schon mit seinem Kader hadern. Wir haben gute Tipps, wie ihr euch verstärken könnt. Zum Beispiel mit Punktelieferanten aus der letzten Linie.

weiterlesen...

Wie lange halten die Marktwerte?

Über 1,3 Milliarden sind schon ein verdammt hoher Gesamtwert bei Comunio. Dank Philippe Coutinho wird sogar nochmal extern was obendrauf kommen – mitsamt weiterem Marktwertpotenzial, denn der Brasilianer wird in keiner Community liegen gelassen.

Ganz so schnell werden wir also nicht in einen Abwärtstrend switchen. Möglicherweise hält die Marke von 1,3 Milliarden sogar bis Ende August. Wir hätten da aber ein Datum, ab dem es ganz, ganz gefährlich wird, ins Minus zu gehen.

Merkt euch den 3. September. Das ist der Tag nach dem Deadline Day, wenn die letzten Neuzugänge getätigt wurden. Und der zweite Tag der Länderspielpause. Mit einer Länderspielpause gehen so gut wie immer Marktwertverluste einher. Grabt euch nicht zu tief ins Minus, wenn die Bundesliga zum ersten Mal wieder pausiert. Höchstens für die Last-Minute-Neuzugänge – die werden sicher wieder erst einmal zulegen.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!