Leroy Sane vom FC Bayern München

Foto: © imago images / Sven Simon
Um neue Bundesliga-Spieler wie Leroy Sane und Youssoufa Moukoko gab es im Sommer einen großen Hype bei Comunio. Nun neigt sich dieser Hype dem Ende zu, denn beide gehören zu den absoluten Marktwertverlierern der Woche!

Jadon Sancho

Sturm, Borussia Dortmund
Marktwert: 21,16 Millionen
Verlust zur Vorwoche: 2,14 Millionen

Nachdem klar war, dass Jadon Sancho doch bei Borussia Dortmund bleiben würde, stieg sein Marktwert binnen zweieinhalb Wochem um rund zehn Millionen an. Dass dieser Trend nun ein Ende gefunden hat, ist ganz natürlich.

Sancho büßte in der vergangenen Woche rund zwei Millionen ein, was man unter einer normalen Schwankung verbuchen kann. Aktuell belegt der Flügelstürmer Platz fünf der teuersten Spieler bei Comunio. Mittelfristig dürfte er eher in die Top drei vorstoßen als weiter abrutschen, zumal der eine oder andere Neuzugang noch vor ihm steht.

Die besten Stürmer der Saison 2019/20

Bild 1 von 10

Platz 10: Alassane Plea | Borussia Mönchengladbach | 142 Punkte in 27 Spielen | Bildquelle: imago images / Moritz Müller

Youssoufa Moukoko

Sturm, Borussia Dortmund
Marktwert: 13,86 Millionen
Verlust zur Vorwoche: 2,14 Millionen

Um Youssoufa Moukoko gibt es bereits seit Jahren einen Hype, der sich wenig überraschend auch auf Comunio übertrug, nachdem der 15-Jährige im Managerspiel freigeschaltet wurde. Moukoko zählt fortan zum Profikader des BVB, ist allerdings erst ab Ende November einsatzberechtigt. Am 20. November feiert er seinen 16. Geburtstag.

Viele Comunio-Manager wollten sich Moukoko schon einmal sichern, weil sie glauben, dass er nach seinen Torsalven in den Jugendmannschaften der Borussia auch in der Bundesliga direkt durchstarten wird. Der Hype flacht nun ab, sein Marktwert dürfte sich auf einem niedrigeren Niveau einpendeln und wieder steigen, sobald sein Debüt vor der Tür steht.


Andrej Kramaric

Sturm, TSG Hoffenheim
Marktwert: 10,63 Millionen
Verlust zur Vorwoche: 2,46 Millionen

Etwas überraschend taucht Andrej Kramaric in dieser Liste auf, einer der besten Spieler der Rückrunde. Dass der Angreifer der TSG Hoffenheim nur noch knapp elf Millionen kostet, muss kein Nachteil sein. Wenn er jetzt auf den Transfermarkt kommt, ist Kramaric eine der kostengünstigsten Big Guns des Managerspiels.

Tanguy Nianzou

Abwehr, FC Bayern München
Marktwert: 9,37 Millionen
Verlust zur Vorwoche: 2,46 Millionen

Mit einem Marktwert von mehr als neun Millionen ist Tanguy Nianzou kurz- und mittelfristig immer noch zu teuer. Der 18-Jährige ist ein Transfer für die Zukunft, keiner, der direkt Chancen auf einen Stammplatz beim FC Bayern München hat. Schon gar nicht, solange Niklas Süle, David Alaba, Jerome Boateng und Lucas Hernandez seine Konkurrenten sind.

Nianzou wird auch in den kommenden Wochen bei Comunio an Wert verlieren und unter den Marktwertverlierern auftauchen.

Testspiele am Samstag: Chong trifft bei Werder-Sieg - Höler und Finnbogason doppelt
Tahith Chong und Florian Kohfeldt von Werder Bremen

Hoffenheim, Bremen, Freiburg & Co.: Die meisten Bundesligisten sind am Samstag in Testspielen unterwegs. Das ComunioMagazin listet alle Ergebnisse, Aufstellungen und Torschützen auf. Teil I mit den Spielen des Nachmittags!

weiterlesen...

Leroy Sane

Sturm, FC Bayern München
Marktwert: 36,34 Millionen
Verlust zur Vorwoche: 6,38 Millionen

Nach wie vor ist Leroy Sane der Königstransfer dieses Sommers – zumindest in der Bundesliga. Entsprechend groß war auch der Hype um den Flügelstürmer, der von Manchester City zum FC Bayern München gewechselt ist.

40 Millionen sind allerdings eine Summe, die noch nicht einmal für Robert Lewandowski aufgeboten sollte. Dementsprechend endet gerade der Hype um Sane, da nicht mehr viele Comunio-Manager so viel Geld für den Neuzugang ausgeben wollen und können. Das wird sich noch verschärfen, sobald der Saisonstart vor der Tür steht und alle im Plus sein müssen.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!