VfB Stuttgart: Serhou Guirassy im Comunio-Check.

Foto: © imago images / Sportfoto Rudel
Beim VfB Stuttgart wird in Serhou Guirassy ein Nachfolger für Sasa Kalajdzic erwartet. Die Bochumer verpflichteten einen Torwart und Schalke legte mit Kenan Karaman in der Offensive nach. Drei Neuzugänge im Comunio-Check

Serhou Guirassy (Stade Rennes -> VfB Stuttgart)

Position und bisherige Karriere: Stuttgarts Ersatz für Stürmer Sasa Kalajdzic kam am Deadline Day per Leihe aus Frankreich. Serhou Guirassy wird vorerst für ein Jahr beim VfB Stuttgart spielen. Der Mittelstürmer ist eine klassische Neun – ein Stoßstürmer, wie es auch Kalajdzic war. Mit 1,87m bringt er aber nicht die Garde-Größe seines Vorgängers mit, der über zwei Meter zählte.

Obwohl er den Großteil seiner Karriere in Frankreich verbracht hat, bringt er schon Bundesliga-Erfahrung mit. Er wechselte 2016 zum 1. FC Köln und machte dort 45 Bundesligaspiele, schoss dabei neun Tore. SEin Weg führte dann über Amiens SC zu Stade Rennes und nun schließlich zu den Schwaben.

Situation: Nach dem Wechsel von Kalajdzic öffnet sich ein Startelf-Platz, für dessen Besetzung Guirassy vorgesehen sein dürfte. Am vergangenen Spieltag startete Lilian Egloff in der Spitze, ist aber eher im Mittelfeld daheim. Langfristig dürfte es ein Duell zwischen dem zuletzt gesperrten Luca Pfeiffer und Guirassy um den Platz in der Stammformation werden, bei dem Guirassy gute Chancen hatte, sonst hätte man ihn gar nicht erst holen brauchen. 

Marktwert und Entwicklung: Mit einer stolzen Summe von fünf Millionen stieg er bei Comunio ein. Sein Vorgänger war deutlich mehr Wert. Doch der Marktwert des Franzosen steigt bisher verhalten, auch weil er gegen Schalke nur eingewechselt wurde und ein Pünktchen dabei rauskam. Der nächste Spieltag gegen Bayern München katapultiert seinen Marktwert ebenfalls nicht in die Höhe. Derzeit steht er bei 6,4 Millionen und dürfte um die sieben sein Ende finden, bevor er sich wieder nach unten entwickelt.

 

Marko Johansson (Hamburger SV -> VfL Bochum)

Position und bisherige Karriere: Der Hamburger SV schickt einen seiner Ersatztorhüter zum VfL Bochum – zumindest vorübergehend. Marko Johansson wechselt auf Leihbasis ans Ruhrstadion. Der Schwede wurde in der Jugend von Malmö ausgebildet und wechselte nach zwei Leihstationen im Sommer 2021 nach Hamburg. Dort konnte er sich jedoch nie durchsetzen, machte nur sieben Bundesligaspiele für den HSV und kassierte dabei fünf Gegentore.

Situation: Johansson kommt als klare Nummer Zwei zum VfL. An Manuel Riemann ist derzeit keinerlei Vorbeikommen, auch wenn der sich gegen den SC Freiburg einen Patzer erlaubte – Riemann ist ein wichtiger Faktor bei den Bochumern. 

Marktwert und Entwicklung: Der Torhüter stieg mit 500.000 in den Markt ein und ist seitdem stetig am Sinken. Eine Wertsteigerung ist nicht zu erwarten, sollte sich Platzhirsch Riemann nicht verletzen und er dann aufrücken. Spannend ist ein Kauf also ausschließlich für Riemann-Besitzer und welche, die es noch werden wollen.


Kenan Karaman (Besiktas -> FC Schalke 04)

Position und bisherige Karriere: Die Schalker haben einen weiteren Mittelstürmer verpflichtet. Kenan Karaman wechselt von Besiktas ablösefrei in den Pott. Mit 1,89m kann der Deutsch-Türke ein Feld in der Brandung sein und vorne im Strafraum agieren, er ist jedoch auch auf beiden Flügeln oder hinter einem Neuner einsetzbar.

Der gebürtige Stuttgarter wechselte schon in der Jugend zur TSG Hoffenheim, wo er es schließlich ins Profigeschehen schaffte. Doch der Durchbruch war ihm noch nicht vergönnt. Er wechselte zu Hannover 96, für die er mit 93 Einsätzen bisher am häufigsten auf dem Platz stand und einen Ab- sowie direkten Wiederaufstieg durchmachte. Nach drei Jahren bei Fortuna Düsseldorf wechselte er im Sommer 2021 das erste Mal ins Ausland zu Besiktas Istanbul, doch dort blieb der Erfolg aus. Nur zwei Tore erzielte er in 27 Pflichtspielen.

Situation: Bei Schalke ist die Position des „echten Neuners“ eher über- als unterbesetzt. Mit Simon Terodde ist der Platzhirsch und Zweitliga-Torschützenkönig gesetzt, dazu lauert auch Neuzugang Sebastian Polter auf seine Einsatzzeiten. Dafür suchen die Königsblauen noch Spieler für die Flügel. Hier dürfte also Karamans Potenzial liegen. Die Wahrscheinlichkeit, dass er sich schnell durchsetzt, ist jedoch nicht hoch. Gerade weil mit Marius Bülter einer weiterer Spieler richtig gut in Form kommt, der hier als Konkurrent zu sehen ist.

Marktwert und Entwicklung: Der 28-Jährige stieg mit drei millionen in den Markt ein, stieg auf einen Spitzenwert von 3,55 Millionen an und ist seit heute schon wieder auf dem absteigenden Ast. Die eher dürftige Aussicht auf einen zeitnahen Stammplatz macht ihn für Comunio-Manager wenig interessant. Wer trotzdem mit ihm spekulieren möchte, kann auf einen Einsatz und Punkte gegen Tabellenschlusslicht VfL Bochum am kommenden Wochenende hoffen – eine bessere Situation wird er nicht bekommen, um seine Käufer zu überzeugen, auf ihn zu setzen.

Kaufempfehlungen 3-5 Mio.: Hertha im Aufwind - Bremens Mittelfeldjoker punktet gut
Hertha BSC: Marco Richter im Aufwind

Auf der Suche nach dem richtigen Preis-Leistungs-Verhältnis bieten sich zwei Herthaner besonders an, da der Verein derzeit im Aufwind steht. Auch der Linksverteidiger von Mainz und Bremens Topjoker punkten sehr gut.

weiterlesen...