Mario Götzes Comeback für Borussia Dortmund

Foto: © picture alliance/dpa
Es geht wieder los! Endlich wieder Bundesliga, endlich wieder Comunio! Die Comunioblog-Redakteure fiebern dem Saisonstart auch schon entgegen. Welcher Spieler holt die meisten Comunio-Punkte? Wer enttäuscht? Und wer wird die diesjährige Überraschung? Die Redakteure geben ihre Tipps ab. 

Welcher Spieler wird die Comunio-Enttäuschung der Saison?

Marc-Oliver Robbers: Filip Kostic. Ich war schon in Stuttgart kein großer Fan des Serben und glaube nicht, dass er für die Hamburger eine Verstärkung sein wird. Kostic glänzt nur, wenn alle anderen auch glänzen. Der Flügelspieler ist niemand, der Spiele entscheidet und das wird von ihm beim HSV erwartet.

Daniel Junker: Mario Götze. So sehr ich die Rückholaktion begrüße, Götze wird ähnlich wie Sahin und Kagawa eine Menge Zeit benötigen, um zu alter Stärke zu finden. Zeit, die Comunio-Manager nicht haben – und Thomas Tuchel kann sich angesichts des immensen Konkurrenzkampfs vor Härtefällen nicht drücken.

Jan Welle: In Dortmund Mario Götze, auf Schalke Breel Embolo. Das hochgelobte Supertalent kostet bei Comunio momentan rund 11 Millionen, braucht trotz hervorragender Anlagen aber noch Zeit – überteuert!

Marcus Erberich: Kevin Volland. Ich gönne ihm zwar eine gute Saison, glaube aber, dass er nach seinem Wechsel nach Leverkusen an zu hohen Erwartungen scheitern wird. Längerfristig wird ihn der Tapetenwechsel trotzdem weiterbringen.

Bankplatz statt Comunio-Punkte: Diese Vereinswechsler sind nicht gesetzt!
Julian Baumgartlinger wechselte von Mainz 05 zu Bayer 04 Leverkusen

Diese acht Neuzugänge innerhalb der Bundesliga konnten sich in der Vorbereitung keinen Stammplatz erarbeiten. Gefahr für Comunio-Manager!

weiterlesen...

Tim Habicht: Szabolcs Huszti. Mit 33 Jahren ist der Mittelfeldspieler von Eintracht Frankfurt nicht mehr der Jüngste. Das merkt man dem Ungarn auch an. Ihm fehlt es schlicht und ergreifend an der Schnelligkeit und Spritzigkeit. Zudem wird die SGE ihre Gegner nicht an die Wand spielen, sondern vor allem viel laufen und kämpfen müssen. Dafür ist Huszti der falsche Mann.

Florian Schimak: Ousmane Dembele. Leider. So gut der 19-Jährige auch kicken kann, so groß ist derzeit der Hype um ihn. Er kostet ja jetzt schon fast 10 Millionen, ohne, dass er eine einzige Bundesligaminute absolviert hat. Er kann ja eigentlich nur enttäuschen. Mit Schürrle, Götze, Kagawa, Castro, Mor, Pulisic, Passlack und Ramos ist die Konkurrenz einfach zu groß, als dass der Youngster dauerhaft zu Einsätzen kommt. Zumal mit 19 noch große Schwankungen in den Leistungen zu erwarten sind.

Peter Johann Friedrich: Max Kruse bei Werder Bremen. Auch hier wird Kruse nicht der Heilsbringer in der Offensive sein, den man in ihm sieht. Bei der Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte steht er unter besonderer Beobachtung. Diesem Druck wird er nicht standhalten können.

Jan Dafeld: Breel Embolo, da gehe ich mit Jan mit. Der Belgier hat nicht mal einen Stammplatz sicher, ist erst 19, kommt aus der Schweizer Liga und gehört direkt zu den fünf teuersten Akteuren der Liga? Nope. Andere Spieler, die mir ein zu großes Risiko darstellen würden: Franck Ribery, Lars Stindl und Filip Kostic.

Seite 1: Welcher Spieler holt die meisten Comunio-Punkte?

Seite 2: Welcher Spieler wird die Comunio-Überraschung?

Seite 3: Welcher Spieler wird die Comunio-Enttäuschung?

Seite 4: Wer wird Deutscher Meister?

Seite 5: Welche Teams steigen ab? 

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: ComunioMagazin

Alle Beiträge von ComunioMagazin »