jansen und westermann beim hsv aussortiert

Es ist wieder Power-Ranking-Zeit! Comunioblog beleuchtet in Teil eins die untere Tabellenhälfte der Liga. Wer hat sich verbessert? Wer ist im Vergleich zum Vormonat abgerutscht?

In diesem Ranking wurden die letzten vier Spieltage berücksichtigt, da der 23. Spieltag im Februar und im März absolviert wurde. Somit weisen alle Teams die gleiche Anzahl an Partien auf, um eine bessere Vergleichbarkeit zu gewährleisten.

FC Schalke 04, Platz 10 (letztes Ranking: Platz 7)

Im Vergleich zum letzten Ranking hat der FC Schalke ein paar Plätze eingebüßt – und nicht ohne Grund. Im oben genannten Zeitraum gelang den Königsblauen lediglich ein einziger Sieg. Mittlerweile steht Schalke nur noch auf Rang fünf der Liga. Auf den 4. Platz haben die Knappen bereits sechs Punkte Rückstand. Die Comunio-Stats: Das gesamte Team generierte in den letzten vier Partien nur 86 Zähler. Im Schnitt gab es also nur 21,5 Punkte pro Wochenende. Zudem überließ Schalke seinen Gegnern 160 Zähler.

Hertha BSC, Platz 10 (letztes Ranking: Platz 17)

Hertha hat einen ordentlichen Sprung gemacht – in der Bundesliga und bei Comunio. Der Klub aus der Hauptstadt verlor keines der letzten vier Spiele. Durch die beiden Siege über Hamburg und Augsburg und die beiden Punkteteilungen gegen Stuttgart und Gelsenkirchen sind die Abstiegssorgen erstmal nicht mehr akut. Doch trotz der positiven Ergebnisse: Wie auch Schalke generierte Hertha im Zeitraum des Power-Rankings nur 86 Punkte. Was allerdings so richtig reinhaut, ist die Anzahl der Gegnerzähler. Hertha ließ in den letzten vier Partien nur 30 Punkte zu: Drittbester Wert der gesamten Liga!

Hannover 96, Platz 12 (letztes Ranking: Platz 12)

Kleines Mysterium. Hannover steht auch wie im vergangenen Monat auf Rang zwölf des Comunio Power-Rankings. Stopp, da war doch was! Richtig: 96 steckt mittlerweile im erweiterten Kampf um den Klassenerhalt. Die Mannschaft von Coach Trainer Tayfun Korkut  verlor die letzten vier Partien in Serie. Den letzten Sieg in der Bundesliga gab es im Dezember. Umgemünzt auf Comunio heißt das: Nur 64 Punkte zwischen Ende Februar und Ende März. Auch ließ 96 im genannten Zeitraum pro Partie fast 50 Punkte zu. Schlechtester Wert im Comunio-Universum.

Comunio Power-Ranking: HSV und VfB, ole ole?
Comstats Statistiken Comunio

Zeit für das Comunio Power Ranking! Welche Mannschaften sind nicht gut in die Rückrunde gestartet? Eines ist sicher: Wie auch in der Bundesliga müssen zwei Traditionsklubs um den Klassenerhalt zittern.

weiterlesen...

FC Augsburg, Platz 12 (letztes Ranking: Platz 4)

Ziemlich fetter Absturz im Gegensatz zum vierten Rang im letzten Power-Ranking. In der Rückrunde gab es für den FCA lediglich einen Dreier. Zudem verloren die Fuggerstädter im Comunio-Untersuchungszeitraum drei Partien – jede, ohne ein einzigen Treffer erzielt zu haben. Die Konsequenz: Nur 64 Comunio-Punkte und damit vor allem eine kräftige Delle in den sonst so starken Comstats. Auf die gesamte Saison gesehen schnappt sich Augsburg über 30 Punkte pro Partie. In den letzten vier Partien gab es nur ca. 16 Zähler. Reicht es dennoch für Europa?

SC Freiburg, Platz 14 (letztes Ranking: Platz 11)

Nicht ganz so viel Licht in Freiburg. Aus den letzten vier Partien erspielte sich der Sportclub nur drei Punkte. In der Liga steht das Team aus dem Breisgau aber auf Rang 15 und hat damit noch alle Chancen auf den Klassenerhalt. Bei Comunio gab es allerdings – analog zum Bundesliga-Original – ziemlich wenig Ertrag. Nur 53 Punkte für das gesamte Team an vier Wochenenden. 13,3 Zähler pro Partie. Zudem kassierte der SC Freiburg im Vergleich zu gesamten Saison rund 6 Punkte mehr.

VfB Stuttgart, Platz 15 (letztes Ranking: Platz 15)

Auch in Stuttgart hat sich aus Comunio-Sicht nichts verändert. Wie schon beim letzten Ranking steht der VfB auf Rang 15. Durch den lang ersehnten Sieg am letzten Spieltag gegen Eintracht Frankfurt stehen die Schwaben zwar immer noch auf Rang 18, doch zwischen Freiburg und Stuttgart liegen nur noch zwei Punkte. Zwischen Ende Februar und Ende März generierte das Team 48 Punkte, 12 Zähler pro Partie. Auffällig: In den letzten vier Partien kassierte der VfB nur knapp 26 Punkte. Mit Abstand bester Wert aller Teams, die sich im Abstiegskampf befinden.

Comunio Power-Ranking: Wolfsburg knechtet die Bundesliga

Teil zwei des Comunio Power-Rankings. Welche Mannschaft hat sich im oberen Bereich Comunios festgesetzt? Wo steht der wilde SV Werder Bremen und auf welchem Platz sind die Bayern gelandet?

weiterlesen...

SV Werder Bremen, Platz 16 (letztes Ranking: Platz 3)

Da haben die Bremer mal ordentlich eingebüßt! Werder gewann in den letzten vier Wochen nur einmal. Zudem setzte es gegen Wolfsburg und Bayern deutliche Niederlagen. Allerdings könnte die Formkurve des SVW in den nächsten Wochen wieder nach oben zeigen. Paderborn, Stuttgart und Hamburg sind momentan jedenfalls keine Übermannschaften. Die Comunio-Statistiken im Power-Ranking-Zeitraum: 43 Punkte, 185 zugelassene Zähler.

SC Paderborn, Platz 17 (letztes Ranking: Platz 18)

Für Paderborn wird die Luft immer dünner. In der Rückrunde gab es für die Ostwestfalen nur einen Sieg. Von den letzten vier Partien verlor Paderborn ganze drei. Zudem wartet die Mannschaft von Trainer Andreas Breitenreiter seit Mitte Februar auf einen Treffer. Ähnlich sehen auch die Comunio-Statistiken aus. Dem ganzen Team gelangen im genannten Zeitraum nur 32 Punkte. Zudem kassierte der SCP satte 188 Zähler, also fast 50 Punkte pro Partie – zweitschlechtester Wert der Liga.

Hamburger SV, Platz 18 (letztes Ranking: 16)

Was soll man über den Klub in diesen Tagen sagen? Wir lassen mal die Zahlen des aktuellen Power-Rankings sprechen. 15 – in Worten fünfzehn – Punkte als komplettes Team. 3,8 (!!!,!!!!!!!!) Zähler pro Partie – die ganze Mannschaft, versteht sich. 166 kassierte Punkte, über 40 Zähler pro Wochenende.

Schon am Comunio zocken?

Autor: Sebastian Schramm

Alle Beiträge von Sebastian Schramm »