Der 1. FSV Mainz 05: Jonathan Burkardt, Karim Onisiwo, Edimilson Fernandes

Foto: © imago images / Eibner
Nur vier Bundesliga-Teams sind bei Comunio günstiger als der grundsolide 1. FSV Mainz 05. Für Manager eine Chance, Schnäppchen zu schlagen? Durchaus – wenn die Defensive und der Top-Spieler in der Rückrunde aufdrehen.

Kaderwert: 44.840.000
Kaderpunkte: 571
Bester Spieler: Aaron Martin (70 Punkte)

Die Situation beim FSV Mainz 05

Eigentlich könnte man von einer gelungenen Hinrunde sprechen: Platz zehn, ein bisschen Puffer zu den Abstiegsplätzen, ein bisschen Rückstand zum internationalen Geschäft. Dabei hätten die ersten 15 Spiele unter anderen Umständen durchaus auch noch besser laufen können.

So war Jonathan Burkardt, der Shooting Star des Vorjahres, im Herbst weit weg von seiner Top-Verfassung – auch aus gesundheitlichen Gründen. Neuzugang Maxim Leitsch fehlte mehrere Monate, die sonst stabile Dreierkette musste stark umgebaut werden. Auch Alexander Hack, normalerweise ein verlässlicher Punktehamster, hatte seine Probleme und steht erst bei 17 Zählern.

Dafür konnten in diesem Jahr andere Namen auf sich aufmerksam machen. So ist Edimilson Fernandes von Abstellgleis in die Stammelf aufgestiegen – mit beachtlichen Leistungen als Verteidiger und 30 Punkten im Managerspiel. Auch Anthony Caci hat seine Position links in der Dreierkette gut ausgefüllt und Burkardt-Vertreter Marcus Ingvartsen sorgte mit einem Zwischenhoch für Furore.


Dazu kommen auch ein paar altbekannte Punktegaranten wie Karim Onisiwo, Anton Stach, Jae-Sung Lee – und Aaron Martin. Letzterer feuert aus allen Zylindern, war bereits an fünf Toren beteiligt und ist mit 70 Punkten der beste Mainzer. Verlässliche Anlagen bieten die Rheinhessen auch ohne einen Spieler, der teurer ist als sechs Millionen.

Darüber hinaus sollen Burkardt und Leitsch schnell wieder zu alter Stärke finden und Neuzugang Hanche-Olsen die Konkurrenz in der Dreierkette beleben. Der 1. FSV Mainz 05 steuert unter Bo Svensson auf eine sorgenfreie Rückrunde zu, die Comunio-Managern die Möglichkeit gibt, bei gutem Preis-Leistungs-Verhältnis einige Punkte klarzumachen.

Alle Rückrundenvorschauen im Überblick

Mögliche Stammaufstellung des FSV Mainz 05

Zentner – Fernandes (Bell), Hack (Hanche-Olsen), Caci (Leitsch) – Widmer, Stach, Kohr, Aaron – Lee (Barreiro), Burkardt – Onisiwo

Info: Burkardt verpasst wohl die ersten beiden Spiele, Ingvartsen dürfte einspringen. Auch Stach ist für den 16. Spieltag noch fraglich.

 

Das sagten wir vor der Saison

„Auch die Bundesliga-Saison 2022/23 wird für den 1. FSV Mainz 05 sorgenfrei verlaufen“, schrieben wir im Sommer. „Die Mannschaft von Bo Svensson ist zu gefestigt, um in ernsthafte Abstiegssorgen zu geraten. Allerdings sehen wir andere Teams im Kampf um die europäischen Plätze vorn, finanzstärkere Vereine wie der VfL Wolfsburg konnten sich natürlich besser verstärken. Somit könnten die Mainzer auf einem Platz im gesicherten Mittelfeld landen.“ Bislang ist es exakt so gekommen.

Player to watch

Jonathan Burkardt. Zwar verpasst der Angreifer noch zwei Spiele, danach wird er laut Sportvorstand Christian Heidel wieder „hundertprozentig da sein“. Das gilt hoffentlich auch für seine Leistungen, die nach seiner Top-Saison 2021/22 in der vergangenen Hinrunde unter seinen gesundheitlichen Problemen litten. Kommt Burkardt wieder in die Form der Vorsaison, ist er für rund drei Millionen geradezu kriminell günstig.

Die besten Abwehrspieler der Hinrunde 2022/23

Bild 1 von 10

Platz 9: Ridle Baku (VfL Wolfsburg) - 62 Punkte | Stand: nach dem 15. Spieltag | Foto: imago images / eu-images

 

Prognose

Um tatsächlich nicht in Abstiegsnöte zu geraten, sollte nach vier sieglosen Spielen zum Ende der Hinrunde ein Fehlstart vermieden werden. Aber selbst wenn das Spiel in Stuttgart verloren werden sollte, sehen wir den 1. FSV Mainz 05 schnell wieder in der gesicherten Zone. Wir bleiben bei unserer Prognose im Sommer: Frühzeitiger Klassenerhalt, Endplatzierung im Mittelfeld, kein Sprung ins internationale Geschäft.

Bisherige Transferaktivitäten

Zugänge: Andreas Hanche-Olsen (KAA Gent, 2,5 Mio.)

Abgänge: Niklas Tauer (FC Schalke 04, Leihe)

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!