Foto: imago images / Laci Perenyi

RB Leipzig startet diese Saison erneut in der Champions League und hat seinen Kader in Breite und Stärke punktuell aufgewertet. Wir analysieren, wo die Reise für RB Leipzig in der Saison 2019/20 hingehen könnte.

Kaderwert: 117.620.000
Comunio-Platzierung nach Gesamtwert: 3
Bester Spieler: Yussuf Poulsen (169 Punkte)

Die Situation

Julian Nagelsmann gehört zweifelsohne zu den größten Trainerhoffnungen Deutschlands, wenn nicht sogar Europas. Der 32-jährige entschied sich letztlich für einen Wechsel von seiner TSG Hoffenheim nach Sachsen zu RB Leipzig – der Klub griff für seinen Wunschkandidaten vermeintlich tief in die Tasche und zahlte fünf Millionen Euro Ablöse.

Der Nagelsmann’sche Fußball ist sehr offensiv und variabel ausgerichtet, wie man bei Hoffenheim unschwer an den oft sehr torreichen Begegnungen erkennen konnte. Diese Offensivausrichtung wird definitiv auch bei Leipzig zum Zuge kommen, was vielen Spielern zugute kommen könnte.

Die Ausrichtung von RB ist klar: Mit einem jungen vielversprechenden Trainer und vielen jungen europäischen Top-Talenten in eine goldene Zukunft starten. Mit Nkunku (21), Wolf (20), Candido (18), Lookman (21) und Ampadu (18) schlugen gleich fünf Youngster den Weg Richtung Sachsen ein – gleichzeitig verließ bislang kein einziger Leistungsträger aus der erfolgreichen abgelaufenen Saison das Team.

Die zehn besten Leipziger der Saison

Bild 10 von 10

Platz 1: Yussuf Poulsen (Sturm), 169 Punkte, Bildquelle: imago images / Picture Point

Die Vorzeichen für einen erfolgreichen Start von Nagelsmann bei RB Leipzig stehen also überaus gut, doch wird es sicherlich auch Phasen geben, in denen es bei dem überaus jungen Team mal nicht so richtig läuft. Diese Strecken in der Saison kennen die Bullen bereits aus den letzten Saisons und konnten damit bislang meistens gut umgehen.

Etwas Unruhe brachte in diesem Sommer die Personalie Werner ins Team, der gefühlt durchgängig mit einem Wechsel in Verbindung gebracht wird. Verlängern möchte Werner bei RB über den Sommer 2020 hinaus laut Medienberichten nicht, liebäugelte zuletzt immer wieder mit einem Wechsel zum FC Bayern, der jedoch offenbar einen ablösefreien Wechsel 2020 bevorzugt. Bis zum Saisonstart wollen die Leipziger Verantwortlichen eine Entscheidung des 23-jährigen, der aktuell so etwas wie das Sorgenkind des Klubs ist.

Ob mit oder ohne Werner – RB ist in der Offensive breit und qualitativ hochwertig aufgestellt. Mit Augustin und Cunha warten bereits zwei hungrige Stürmer, die bereits mit ihren Hufen scharren und sich mehr Einsatzzeit wünschen. Auch die offensiv denkenden Sabitzer, Kampl, Forsberg und Co. werden wieder für viele Tore gut sein.

Comunios Player to watch

Dayot Upamecano. Der Innenverteidiger hatte in der vergangenen Saison mit Verletzungen zu kämpfen, war in der Hinrunde gesetzt und verpasste praktisch die komplette Rückrunde gesundheitsbedingt. Aus 15 bewerteten Einsätzen holte der Leipziger 38 Punkte.

In diesem Sommer waren namhafte Klubs am jungen Verteidiger interessiert, der FC Arsenal soll zuletzt mit einem Angebot von über 60 Millionen Euro abgeblitzt sein. Bei RB plane man mit Upamecano – bleibt er fit, dürfte der Franzose zu den Konstanten im Team von Julian Nagelsmann gehören.

Youngster to watch

Ademola Lookman. Bei Leipzig ist es überaus schwierig, nur einen einzigen Youngster to watch herauszupicken, da gefühlt der Großteil des Teams 21 oder jünger ist. Wir entscheiden uns deshalb für den teuersten der fünf Youngster-Neuzugänge.

Ademola Lookman gehörte bereits als Leihgabe zum Leipziger Team, wurde nun nach einem Jahr beim FC Everton für 18 Millionen Euro fest verpflichtet. Der pfeilschnelle Linksaußen kam beim FC Everton in 21 Premier League-Partien zum Einsatz, bereitete zwei Treffer vor. In seiner Leipziger Zeit lief Lookman in der Rückrunde 2017/18 insgesamt 574 Minuten auf, markierte fünf Treffer selbst und bereitete vier weitere vor. Es bleibt spannend, ob der Engländer an seine erfolgreiche Zeit bei den Sachsen anknüpfen kann.

Leipzig am Saisonende: Champions League verleiht Flügel

Die Leipziger sind mit großen Erwartungen in die Saison gestartet und haben sich erneut die Teilnahme an der Champions League gesichert. Welche Spieler herausragten, erfahrt ihr bei uns!

weiterlesen...

Prognose

RB Leipzig wird auch mit Nagelsmann zu den Top 5 der Bundesliga gehören. Es ist kein Geheimnis, dass RB auf mittelfristige Sicht Titel holen will – 2018/19 schaffte man es ja immerhin ins Finale des DFB-Pokals. Wir trauen den Leipzigern definitiv wieder einen Champions League-Platz zu, ein Titel wäre mit diesem blutjungen Team dennoch durchaus eine Überraschung.

Bisherige Transferaktivitäten

Zugänge: Ademola Lookman – FC Everton, Ethan Ampadu – FC Chelsea (Leihe), Luan Candido – Palmeiras, Christopher Nkunku – Paris Saint-Germain, Hannes Wolf – Red Bull Salzburg, Gustav Grubbe – Odense BK (Nachwuchs)

Abgänge: Bruma – PSV Eindhoven, Nicolas Fontaine – Olympique Lyon, Marcel Hoppe – Energie Cottbus, Julian Krahl – 1. FC Köln, Lukas Krüger – BFC Dynamo, Erik Majetschak – Erzgebirge Aue, Naod Mekonnen – Preußen Münster, Marius Müller – FC Luzern, Atinc Nukan –  Vertrag aufgelöst, Niclas Stierlin – SpVgg Unterhaching, Emile Smith Rowe – FC Arsenal (Leihe beendet)

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Markus Teschner

Alle Beiträge von Markus Teschner »