Odilon Kossounou von Bayer 04 Leverkusen

Foto: © imago images / Chai v.d. Laage
Ab auf den Transfermarkt! Schwache Leistungen, Stammplatzverlust, Sperren: Diese Spieler solltet ihr nach den Samstagsspielen schnellstens verkaufen – darunter ein teurer Sommerneuzugang, der nicht mehr spielt.

Odilon Kossounou (Bayer 04 Leverkusen, 3.450.000, Abwehr):

Viele haben es bereits getan, und wer spät dran ist, sollte Odilon Kossounou jetzt verkaufen. Der 23 Millionen Euro teure Sommerneuzugang gehört nicht mehr zum Stammpersonal von Bayer 04 Leverkusen.

Gut in die Saison gestartet, fiel Kossounou zwei Begebenheiten zum Opfer: Der Leverkusener Ergebniskrise und der Rückkehr von Edmond Tapsoba. Ein bisschen Eigenverantwortung ist natürlich auch mit dabei, insbesondere beim 1:5 gegen den FC Bayern München gab der junge Innenverteidiger kein gutes Bild ab.

Für Comunio-Manager sind die Zahlen relevant, und die sind eindeutig: Viermal nacheinander durfte Kossounou in der Liga nicht von Beginn an ran, auch international gehörte er zuletzt zur zweiten Garde. Jonathan Tah und Edmond Tapsoba haben die Nase vorne – und für einen Backup sollte man im Managerspiel keine drei Millionen aufwärts hinlegen.


Marcel Sabitzer (FC Bayern München, 6.440.000, Mittelfeld):

Schon Ende Oktober gehörte Marcel Sabitzer zu unseren Spieltagsverlierern, der 12. Spieltag ist ein neuer Tiefpunkt der bislang enttäuschenden Zeit des Österreichers im Bayern-Dress. Durch die Quarantäne von Joshua Kimmich war Sabitzer in der vergangenen Woche ein Marktwertgewinner im Managerspiel, seine Chance war gekommen. Nutzen konnte er sie nicht.

In Augsburg spielte er einen fatalen Fehlpass, der zu einem Gegentor führte, und wurde nach 52 Minuten ausgewechselt. Zwei Minuspunkte gab es auch noch für diesen Auftritt, der natürlich auch seinen Trainer nicht zufriedenstellte. „Es war eigentlich ein top Spiel für ihn, auf dieser Position hat er in Leipzig schon viele Topspiele gemacht, gegen eine ähnliche Systematik beim Gegner“, so Nagelsmann.

Das Fazit des Trainers: Sabitzer sei „noch nicht an seinem Leistungslimit angekommen“. Eine clevere und etwas schmeichelhafte Formulierung. Streng gesagt ist der eigentlich sehr starke Mittelfeldmann beim FC Bayern noch nicht angekommen. Wenn Kimmich wieder dabei ist, dürfte Sabitzer wieder auf die Bank zurückkehren.

Bundesliga-Tabelle vs. Comunio-Gesamtpunkte: Köln noch stärker - Hertha rutscht ab
Bundesliga-Tabelle vs. Comunio-Gesamptpunkte

In der Comunio-Tabelle stehen der 1. FC Köln und RB Leipzig besser da als in der Bundesliga-Tabelle - anders als Hertha BSC und der VfL Wolfsburg. Das ComunioMagazin vergleicht die Platzierungen der Bundesligisten im Managerspiel und in der Realität!

weiterlesen...

Gesperrte Spieler: Halten oder verkaufen?

Tanguy Coulibaly (VfB Stuttgart, 1.930.000, Sturm):

Der chronische Stürmermangel der Schwaben wird noch schlimmer. Tanguy Coulibaly handelte sich in Dortmund seine fünfte Gelbe Karte ein. Bis er wieder eingesetzt werden darf, ist Omar Marmoush wohl wieder fit und im Angriff gesetzt. Als Joker kommt Coulibaly allerdings auch regelmäßig zu EInsätzen, nur die Torgefahr fehlt noch. Für knapp zwei Millionen ist er in beide Richtungen kein Muss.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!