Munas Dabbur von der TSG Hoffenheim

Foto: © imago images / ULMER Pressebildagentur
Ab auf den Transfermarkt! Schwache Leistungen, Stammplatzverlust, Sperren: Diese Spieler solltet ihr nach den Samstagsspielen schnellstens verkaufen – darunter ein Stürmer, der überhaupt keine Rolle mehr spielt.

Munas Dabbur (TSG Hoffenheim, 1.930.000, Sturm):

Nach seinen Toren am 21. und 22. Spieltag sah vieles danach aus, dass Munas Dabbur zum letzten Saisondrittel hin endlich aufdrehen würde. Das glaubten auch viele Comunio-Manager, die seinen Marktwert auf über fünf Millionen pushten. Davon ist schon jetzt nicht einmal mehr die Hälfte übrig – mit weiter sinkender Tendenz.

Der 22. Spieltag war der bislang letzte, an dem Dabbur von Beginn an spielte. Vier Joker-Einsätze folgten noch, in den letzten beiden Spielen bliebt er über volle 90 Minuten auf der Bank. Trainer Sebastian Hoeneß ist von Dabbur offensichtlich nicht überzeugt, möglicherweise trennen sich die Wege sogar im Sommer.


Manuel Gulde (SC Freiburg, 1.830.000, Abwehr):

Nach drei Startelf-Einsätzen, darunter zwei Niederlagen nacheinander, ist Manuel Gulde wieder auf der Freiburger Bank gelandet. Es ist bereits das zweite Mal in der Rückrunde, dass der Innenverteidiger seinen Stammplatz verliert. Trainer Christian Streich tauscht seine Abwehr aus wie seine Socken.

Dennoch ist nicht damit zu rechnen, dass Gulde am kommenden Wochenende wieder in der Startelf steht, zumal für Freiburg die Englische Woche wegen der Absage des Hertha-Spiels entfallen dürfte. Lienhart, Heintz und Schlotterbeck machten ihre Sache beim Kantersieg über Schalke 04 zu gut. Zudem wird auch eine Viererkette mit nur zwei Innenverteidigern durch die Rückkehr von Vincenzo Grifo wieder zur Option.

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Comunio (@comunio)

Gesperrte Spieler: Halten oder verkaufen?

Baptiste Santamaria (3.540.000): Nach seiner fünften Gelben Karte muss Freiburgs Baptiste Santamaria pausieren – und das wohl für die gesamte Englische Woche, denn das Spiel gegen Hertha BSC fällt aus. Dieses wird zwar dann mit Santamaria nachgeholt, kurzfristig verpasst der Mittelfeldmann allerdings zwei Spieltage, sodass ein Verkauf zum schnellen Freilegen von Kapazitäten Sinn ergibt.

Paulo Otavio (3.980.000): Kaum zurück, schon wieder gesperrt: Paulo Otavio erhielt gegen die Bayern seine sechste Gelbe Karte, die wegen seines Platzverweises am Tag seiner fünften zu einer Sperre führt. Immerhin kehrt er zum wichtigen Spiel gegen Dortmund zurück – allerdings bietet sein Marktwert von rund vier Millionen eine interessante Möglichkeit für Comunio-Manager, schnell den Investitionsspielraum zu erhöhen. Ein Verkauf zur Finanzierung einer Alternative bietet sich an.

Kevin Mbabu (3.580.000): Der Rechtsverteidiger des VfL ist etwas günstiger als der Linksverteidiger, für ihn gilt praktisch dasselbe. Brauchst du schnell Geld, um eine Alternative zu finanzieren, verkaufe Mbabu – wenn nicht, kannst du ihn auch durch die Englische Woche schleppen.

Aufstellungs-Analyse: Bayern mit vier Neuen, Überraschung in Wolfsburg - Sosa fällt kurzfristig aus
Aufstellungsanalyse

Fünf Spiele, zehn Mannschaften, 110 Spieler auf den Rasen! Wer fehlt überraschend, wer rutscht rein? Das ComunioMagazin zeigt alle Aufstellungen der Samstagskonferenz auf einen Blick und gibt zudem eine kurze Analyse.

weiterlesen...

Daniel Caligiuri (6.300.000): Aufgrund der wenigen übrigen Spieltage kann auch ein Caligiuri-Verkauf je nach Kaderkonstellation Sinn ergeben. Allerdings liefert der Flügelspieler konstant gute Leistungen, auf die man nur verzichten sollte, wenn bereits Ersatz zu haben ist.

Rani Khedira (830.000): Die Zeit des jüngeren Khedira-Bruders in Augsburg neigt sich dem Ende entgegen, sein Vertrag wird nicht verlängert. Vorher kann er noch vier der fünf letzten Ligaspiele für den FCA absolvieren, das Duell mit Frankfurt am Dienstag gehört nicht dazu. Da Khedira seit dem 12. Spieltag nicht mehr über einen Punkt in einem Spiel hinausgekommen ist, raten wir zum Verkauf.

Konstantinos Mavropanos (2.790.000): Zuletzt ging die Punkteausbeute des Stuttgarter Innenverteidigers etwas nach unten, sein nächster Gegner wird RB Leipzig sein. Es ist nicht der schlechteste Zeitpunkt, um Mavropanos bei Comunio auszutauschen.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!