Genki Haraguchi von Union Berlin

Foto: © imago images / Zink
Ab auf den Transfermarkt! Schwache Leistungen, Stammplatzverlust, Sperren: Diese Spieler solltet ihr nach den Samstagsspielen schnellstens verkaufen – darunter ein Unioner, der wohl seinen Platz nicht halten kann.

Genki Haraguchi (1. FC Union Berlin, 2.830.000, Mittelfeld):

Mit einem Tor am 29. Spieltag und einem Assist am 30. Spieltag schien Genki Haraguchi seinen Platz im Mittelfeld von Union Berlin zu festigen. Umso überraschender kam es, dass der Japaner am 31. Spieltag in Leipzig über volle 90 Minuten auf der Bank saß. Winterneuzugang Andras Schäfer wurde für seine aufsteigende Form belohnt und durfte von Beginn an ran.


Da Schäfer sich anschließend mit Covid-19 infizierte, stand Haraguchi gegen Fürth am Freitagabend wieder in der Startelf, doch beim Pausenstand von 0:1 wurde er wieder ausgewechselt, ohne an einem Torschuss beteiligt gewesen zu sein. So wackelt sein Platz vor dem Saisonfinale gehörig.

Schäfer könnte zurückkehren und gegen Freiburg starten, auch eine Variante mit drei Stürmern ist denkbar. So könnte Sven Michel nach zwei Jokertoren mal eine Chance von Beginn an erhalten – auf Kosten von Haraguchi, in den Comunio-Manager nun eher keine drei Millionen investieren sollten. Zu viel Risiko.

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Comunio (@comunio)

Marcel Sabitzer (FC Bayern München, 3.740.000, Mittelfeld):

Chance vertan! In Abwesenheit von Thomas Müller durfte Marcel Sabitzer in Mainz von Beginn an ran – in einer offensiven Rolle, die ihm eigentlich liegen sollte. Allerdings gefiel Trainer Julian Nagelsmann anscheinend nicht, was er in der ersten Hälfte von seinem Schützling sah. Schon zur Pause war Schluss für Sabitzer, Musiala kam für ihn.

Auf die gesamte Saison gesehen ist Sabitzer mit einem Punkteschnitt von 2,23 eine Comunio-Enttäuschung, und es sieht nicht danach aus, als würden die letzten Spiele daran noch etwas ändern. Für das zentrale Mittelfeld steht inzwischen auch Tolisso nochmal zur Verfügung, zudem ist Müller wohl nicht lange unpässlich. Für vier Millionen würden wir Sabitzer bei Comunio eher verkaufen als verpflichten.

Alle Spieler von Union Berlin einsortiert: Günstige Top-Anlagen und zwei Verkaufempfehlungen
Union Berlin kämpft ums internationale Geschäft

Der 1. FC Union Berlin kämpft in den verbleibenden beiden Spielen um den Wiedereinzug ins internationale Geschäft. Welche Spieler der Eisernen lohnen sich? Wir ordnen alle Unioner in Comunio-Kategorien ein.

weiterlesen...

Gesperrte Spieler: Halten oder verkaufen?

Jetro Willems (Greuther Fürth): Vor dem Gang in die zweite Liga kann Jetro Willems nur noch ein Spiel für die SpVgg Greuther Fürth machen. So ist der kleine Marktwertsprung des Torschützen aus dem Leverkusen-Spiel gestoppt, mit ihm können Comunio-Manager aber nur 600.000 sparen. Willems kann man auch für das Augsburg-Spiel behalten, wenn man das Kleingeld nicht benötigt.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!