Foto: © imago images / Sportfoto Rudel
Vergesst den DFB-Pokal. Die Trophäe, die sich alle Spieler gerne ins Regal stellen heißt: Spieler des Monats! Und der wird von Comunio überreicht. Wer hat sich im Februar an den Spieltagen 20 bis 24 besonders hervorgetan und durch Tore und unzählige Punkte geglänzt? ComunioMagazin verrät es Euch!

BRONZE: Jadon Sancho (Borussia Dortmund, Sturm, 23.610.000, 40 Punkte)  

Fünf Spiele, drei Tore und insgesamt 40 Zähler. Jadon Sancho stellte auch im Februar unter Beweis, dass er definitiv auf dem Weg in die Weltklasse ist. Wirklich herausragend war seine Leistungen gegen Union Berlin und Eintracht Frankfurt, wo ihm neben jeweils einen Treffer auch das Kunststück gelang, jweilis zweistellig zu punkten. 

Das Gute am jungen Engländer ist, dass, selbst wenn ihm kein Treffer gelingt und der BVB sogar verliert, er trotzdem noch punktet. So geschehen bei Dortmunds Niederlage gegen Bayer Leverkusen, wo Sancho trotzdem ordentliche fünf Zähler einheimste. Seine 40 Punkte im Februar hätten im übrigen bis auf den Dezember immer mindestens für Platz 2 beim Spieler des Monat gereicht – nur halt nicht in diesem Monat.

Formstärkste Spieler: Nur noch Bayern und Dortmund

Bayern und der BVB geben derzeit den Ton in der Liga an, vor allem, was individuelle Leistungen betrifft. Das zeigen die formstärksten Comunio-Spieler seit Spieltag 20 ganz eindeutig. 

weiterlesen...

SILBER: Robert Lewandowski (FC Bayern, Sturm, 21.690.000, 42 Punkte)

Für viele Bayern-Fans und Comunio-Manager war der vergangene Mittwoch ein schlimmer Tag. Da vermeldete der Rekordmeister nämlich, dass Robert Lewandowski sich einen Anbruch des Schienbeinköpfchens zuzog und vier Wochen ausfallen wird. 

Das kostete den Polen nicht nur den Top-Platz bei Comunios Spieler der Monats, sondern womöglich auch die Möglichkeit auf den 40-Tore-Rekord von Gerd Müller. Im März werden wir Lewy nämlich nicht in der Bundesliga sehen. 

Doch das Feuerwerk, dass der Angreifer im Februar bis zu seiner Verletzung abgebrannt hat, war schon bemerkenswert. Vier Treffer in vier Partien – 15 Zähler für seinen Gala-Auftritt gegen den SC Paderborn. Nicht auszudenken, wie viele Punkte Lewy gegen die TSG Hoffenheim am vergangenen Wochenende geholt hätte, wenn er nicht verletzt gefehlt hätte. So musste er in Sachen Spieler des Monats aber einem Mannschaftskameraden den Vortritt lassen. 

Die Top-Elf des 24. Spieltags

Bild 1 von 11

Tor: Robin Zentner (1. FSV Mainz 05) - 8 Punkte | Bildquelle: imago images / Jan Huebner

GOLD: Serge Gnabry (FC Bayern München, Sturm, 23.490.000, 43 Punkte)

Glückwunsch an die Säbener Straße und an Serge Gnabry! Der 24-Jährige ist Comunios Spieler des Monats. Auch wenn sein Vorsprung auf Teamkollege Lewandowski lediglich ein einziges Pünktchen beträgt. 

Vor allem Gnabrys Performance zwischen den Spieltage 22 und 24 war wirklich herausragend. 16, 15 und 12 Punkte holte der Angreifer in den Partie gegen Köln, Paderborn und Hoffenheim. Insofern ist die Auszeichnung im Monat Februar für Gnabry absolut verdient. 

Alle Comunio-Manager, die ihn im ihrem Team haben und Anfang des Jahres nicht die Nerven verloren haben, werden sich gefreut haben. Drücken wir die Daumen, dass der März für Gnabry ähnlich erfolgreich läuft.

Dadurch, dass Lewandowski ausfällt, rückt der Nationalspieler zukünftig noch mehr in den Fokus und ist der Hauptverantwortliche für das Toreschießen beim FC Bayern. Es kann ja nicht immer Joshua Kimmich treffen…

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Florian Schimak

Alle Beiträge von Florian Schimak »