Meldet sich bei Hoffenheim zurück: Christoph Baumgartner

Foto: © imago images / Michael Weber
Der Bundesliga-Spielplan als Comunio-Kaufberater: Welche Teams haben in den nächsten Spielen ein machbares Programm? Welche Spieler sind Kaufempfehlungen? 1899 könnte den unglücklichen letzten Tagen trotzen.

Stand der Marktwerte: 21. November 2020

1899 Hoffenheim

9. und 10. Spieltag: FSV Mainz 05 (A), FC Augsburg (H)

Erst in der vierten Minute der Nachspielzeit glich Stuttgart zuletzt bei 1899 Hoffenheim aus. Damit haben die Kraichgauer sechs Bundesliga-Partien in Folge nicht gewonnen – seit dem beeindruckenden 4:1 am 2. Spieltag bei Triple-Mannschaft FC Bayern. Hoffenheim zeigte gegen den VfB aber eine starke Leistung, trotz Corona-bedingten personellen Schwächungen wie bei keinem anderen Klub.

In Mainz und auch gegen Augsburg, das verhältnismäßig gut in die neue Saison gestartet ist, geht 1899 als Favorit ins Spiel. Höchste Zeit für den nächsten Sieg! Oder sogar gleich zwei Erfolge in Serie?

Fünf Gewinner des 8. Spieltags: Schlager, Sessegnon & Co. - jetzt schnell bei Comunio kaufen!
Ryan Sessegnon trifft für die TSG Hoffenheim

Endlich wieder Bundesliga! Nach der Länderspielpause haben einige Spieler ihre Chance genutzt und sich für Comunio-Manager ins Schaufenster gestellt. Schlager, Sessegnon & Co.: Unsere Gewinner des 8. Spieltags!

weiterlesen...

Kaufempfehlung: Christoph Baumgartner (Mittelfeld, 3.020.000, 21 Punkte) spielte jüngst groß auf, erzielte auch sein erstes Tor in dieser Spielzeit. In der vergangenen Saison gehörte der 21 Jahre junge Nationalspieler Österreichs zu den zentralen Leistungsträgern bei der TSG, bringt fraglos viel Potenzial mit.

Bayer Leverkusen

9. und 10. Spieltag: Hertha BSC (H), FC Schalke 04 (A)

Bayer Leverkusen bekommt es mit der Hertha und Schalke zu tun. Zwar überzeugte Berlin am letzten Spieltag gegen Dortmund zumindest im ersten Durchgang, zu Hause dürfte der Werksverein jedoch auch gegen den aufstrebenden BSC die Favoritenrolle einnehmen. Bei Königsblau zählt für Leverkusen sowieso nur der Dreier.

Bayer fuhr zuletzt in Bielefeld zwar nur einen knappen Sieg ein, setzte seine beeindruckende Serie von neun aufeinanderfolgenden Bundesliga-Duellen ohne Niederlage damit allerdings fort. Im aktuellen Spieljahr haben die Rheinländer in der Liga also noch nicht verloren.

Kaufempfehlung: Kann Talent Florian Wirtz (Mittelfeld, 5.210.000, 20 Punkte) in die großen Fußstapfen vom zu Chelsea abgewanderten Topstar Kai Havertz treten? Er kann! Zumindest steigert sich der 17-Jährige mehr und mehr, nahm in den jüngsten Spielen immer mehr den Platz des offensiven Spielgestalters im Team von Trainer Peter Bosz ein.

Borussia Mönchengladbach

9. und 10. Spieltag: FC Schalke 04 (H), SC Freiburg (A)

Auch Borussia Mönchengladbach geht zweimal als Favorit ins Rennen: ebenfalls gegen Schalke, zudem in Freiburg. Ähnlich wie Hoffenheim mussten die Fohlen am letzten Spieltag kurz vor Schluss bitter den Ausgleich hinnehmen, sie müssten entsprechend sehr auf Wiedergutmachung aus sein.

Vor allem gegen S04 sind die Rollen klar verteilt – es bleibt abzuwarten, wie Mönchengladbach sich bereits am Mittwoch in der Champions League gegen Donezk zurückmeldet, im Hinspiel gab es das beeindruckende 6:0.

Schnell verkaufen! Das sind die Verlierer des 8. Spieltags
Niklas Moisander vom SV Werder Bremen

Ab auf den Transfermarkt! Schwache Leistungen, Stammplatzverlust, Sperren: Diese Spieler solltet ihr nach den Samstagsspielen schnellstens verkaufen – darunter ein Leverkusener, der wieder nur Ersatzspieler ist.

weiterlesen...

Kaufempfehlung: Ähnlich wie bei Leverkusen heißt es bei der Borussia: Go with the Flow! Florian Neuhaus (Mittelfeld, 4.250.000, 19 Punkte) traf zuletzt, hatte vorher während der Länderspielpause für das DFB-Team gegen die Ukraine überragt. Gut möglich, dass die Saison für den 23-Jährigen nach mäßigem Beginn jetzt richtig beginnt.

Hartes Programm: FC Schalke 04

9. und 10. Spieltag: Borussia Mönchengladbach (A), Bayer Leverkusen (H)

Nach wie vor läuft es nicht beim FC Schalke 04 – und jetzt kommen mit Mönchengladbach und Leverkusen auch noch richtige Brocken auf die Knappen zu. Gegen Wolfsburg unterlagen die Gelsenkirchener nicht nur, sie hatten auch kaum eine Chance.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!