bayern muenchen torjubel robben thiago lewandowski

Foto: © imago / Photoarena / Eisenhuth
Die Saison ist noch nicht vorbei, trotzdem haben sechs Spieler es bereits in die Liste der 100 besten Punkte-Ausbeuten aller Zeiten geschafft. Ein Münchner könnte sich sogar noch Platz eins sichern.

Robert Lewandowski (Bayern München, 16,1 Millionen, Sturm)

In der aktuellen Saison ist Bayern-Stürmer Robert Lewandowski mit seinen 214 Comunio-Punkten der beste Spieler der Bundesliga. In 29 Spielen schoss der Pole 26 Tore selbst und bereitete fünf weitere vor. Damit war er an mehr als 42 Prozent aller Tore seiner Mannschaft direkt beteiligt – ein Hammerwert!

In der Liste der Comunio-Punkterekorde steht Lewandowski damit derzeit auf Platz 15, punktgleich mit Shinji Kagawa (Saison 2011/12) und Luca Toni (2007/08). Bei vier verbleibenden Spielen und einem Schnitt von 7,38 Punkten pro Spiel dürfte er allerdings noch etwas klettern.

Von diesen Stürmern sind die Clubs abhängig

Bild 1 von 10

Stand: 24. Spieltag: Pierre-Emerick Aubameyang hat zwar bisher die meisten Tore in der Liga erzielt. Mit 40 Prozent Anteil anden Toren seines Teams liegt er aber nur auf Platz 2.

Womöglich knackt er sogar noch seinen persönlichen Bestwert von 246 Punkten aus der Saison 2015/16 – mit dieser Marke belegt er parallel den dritten Platz im Rekorde-Ranking. Auch Spitzenreiter Marco Reus mit seinen 248 Punkten aus Dortmunds Meistersaison 2011/12 ist für Lewandowski in Reichweite.

Pierre-Emerick Aubameyang (Borussia Dortmund, 16,2 Millionen, Sturm)

28 Bundesliga-Spiele, 27 Tore, zwei Vorlagen: Pierre-Emerick Aubameyang nimmt Kurs auf die Torschützenkanone. Und außerdem ist er dabei, seine Comunio-Bestmarke von 189 Punkten aus der Vorsaison in diesem Jahr zu übertreffen: Schon jetzt steht er bei 185 Punkten – Platz 42 im Rekorde-Ranking.

Dabei wird er auch ein paar Rekorde aus längst vergangenen Zeiten kassieren: Da wären etwa Dimitar Berbatov (187 Punkte, Saison 2005/06), Ailton (188, 2003/04) oder Michael Ballack (193, 2001/02), die sich allesamt nicht mehr dagegen wehren können, von Aubameyang überholt zu werden.

U21-EM oder Confed-Cup? Wie könnten die DFB-Kader aussehen? Es kommt Licht ins Dunkel
Max Kruse

In den möglichen Confed-Cup-Kader kommt Bewegung. Das liegt auch an einem Aussortierten. Zwei Gladbacher könnten zudem noch auf den Zug aufspringen. Die U21 plagt sich mit Verletzungssorgen herum.

weiterlesen...

Anthony Modeste (1. FC Köln, 12,5 Millionen, Sturm)

Anthony Modeste spielt im Augenblick zweifelsfrei seine beste Bundesliga-Saison: Für den 1. FC Köln hat er bereits 23 Tore geschossen, mehr als die Hälfte aller Tore seiner Mannschaft! Bei Comunio steht er deshalb bei 183 Punkten – Platz 44 im Rekorde-Ranking – und hat seine vorherige Bestmarke von 149 Punkten bereits um Längen überboten.

Da ist es kein Wunder, dass sich um ihn diverse Wechsel-Gerüchte ranken: Angeblich sollen eine Handvoll Klubs an ihm interessiert sein, auch aus der Premier League. Modeste selbst hielt sich dazu bislang bedeckt, sein Vertrag in Köln läuft noch bis zum Jahr 2021.

Timo Werner (RB Leipzig, 15,4 Millionen, Sturm)

Timo Werner hat seine bisherige Comunio-Bestmarke nicht bloß übertroffen, er hat sie zerstampft! Sein alter Rekord waren 46 Punkte aus seiner Debüt-Saison 2013/14 – heute steht er bei 173 Zählern und noch sind vier Spiele zu spielen.

Viele Sympathien brachte er ihm zwar nicht ein, aber sein Wechsel vom Absteiger VfB Stuttgart zum Aufsteiger RB Leipzig war aus seiner Sicht wohl der richtige Schritt. Im Rekorde-Ranking bei Comunio steht er nun auf Platz 54, einen Platz vor Oliver Kahn und dessen persönlicher Bestmarke von 172 Punkten aus der Saison 2001/02.

Auf den zweiten Blick zu empfehlen: Fünf Stürmer für den Saisonendspurt
Davie Selke

Der Transfermarkt ist abgegrast? Auf den zweiten Blick lassen sich aber doch noch brauchbare Stürmer entdecken. Ein Darmstädter macht gerade auf sich aufmerksam, ein Schalker will sich ordentlich verabschieden. Und dann wäre da noch einer für die neue Saison.

weiterlesen...

Thiago Alcantara (Bayern München, 13,6 Millionen, Mittelfeld)

Er zieht im zentralen Mittelfeld die Fäden beim FC Bayern München und spielt aus Comunio-Sicht seine beste Saison seit seinem Wechsel in die Bundesliga im Jahr 2013: Thiago Alcantara steht bei 168 Punkten; Platz eins im Ranking der besten Mittelfeldspieler der Saison, Platz 67 im saisonübergreifenden Rekorde-Ranking.

Damit verbucht er genauso viele Punkte wie Demba Ba (2008/09), Ebbe Sand (2000/01) und Fabian Ernst (2004/05). Auch die 170-Punkte-Marke von Kevin de Bruyne aus der Saison 2012/13 ist für Thiago zum Greifen nah.

Arjen Robben (Bayern München, 11,7 Millionen, Sturm)

Arjen Robben ist in seiner achten Saison mit dem FC Bayern München, viermal hat der Holländer sich während dieser Zeit bis in die Top-100-Saisonausbeuten gespielt. Seine beste Saison aus Comunio-Sicht war das Jahr 2014/15, als er 205 Punkte holte; gefolgt von 188 Punkten (2009/10) und 169 Punkten (2013/14).

Und nun steht der 33-Jährige auch schon wieder bei 166 Punkten, Platz 72 im Rekorde-Ranking. Dazu verhalfen ihm unter anderem seine zehn Tore und sieben Vorlagen in 23 Spielen. Im Schnitt holte Robben in dieser Saison starke 7,22 Comunio-Punkte pro Spiel: Platz zwei im entsprechenden Ranking hinter seinem Teamkollegen Robert Lewandowski.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Marcus Erberich

Alle Beiträge von Marcus Erberich »