Foto: © imago images / ULMER Presseagentur
Der Millionentransfer von Sebastien Haller ist in trockenen Tüchern und bringt der Eintracht einen warmen Geldregen. Fix sind weitere Abgänge bei der TSG Hoffenheim noch nicht, aber gleich zwei Leistungsträger flirten mit anderen Clubs. Und die Bayern scheinen in Spanien fündig geworden zu sein. Das ComunioMagazin hat die heißesten Gerüchte des Tages gesammelt.

Marc Roca (Mittelfeld, Espanyol Barcelona)

Der defensive Mittelfeldspieler hat gerade mit der spanischen U21-Nationalmannschaft den Europameistertitel gewonnen. Im Finale gegen Deutschland spielte Roca durch. Nun könnte er bald noch öfter auf die Kontrahenten aus dem Endspiel treffen, denn der 22-Jährige soll sich mit dem FC Bayern München einig sein. Wie die „Marca“ berichtet, sollen sich Spieler und Club bereits einig sein, nur der Rekordmeister möchte die festgeschriebene Ablösesumme von 40 Millionen Euro noch ein wenig drücken.

Nadiem Amiri (Mittelfeld, TSG Hoffenheim, 54 Punkte, 7.690.000)

Wie die „Sport Bild“ berichtet beinhaltet der Vertrag von Nadiem Amiri, der nur noch bis 2020 läuft, eine Ausstiegsklausel. Für 14 Millionen könnte der U21-Nationalspieler den Kraichgau verlassen. Diese Klausel soll noch zwei Wochen gültig sein und der Club würde wohl einen Verkauf bevorzugen, sollte der flinke Offensivspieler seinen Vertrag nicht verlängern wollen.

Aus der Bundesliga wird derzeit vor allem Bayer Leverkusen als Kandidat gehandelt. Aber auch RB Leipzig mit Amiris Ex-Trainer Julian Nagelsmann könnte den Hut noch in den Ring werfen. Aus der Premier League soll Leicester City ein Auge auf den 22-Jährigen geworfen haben. Die Werkself ist aber Favorit auf eine Verpflichtung.

Die teuersten Mittelfeldspieler bei Comunio

Bild 1 von 10

Platz 10: Nadiem Amiri | 1899 Hoffenheim | 7.570.000 | Stand: 15.7.19 | Bilduqlle: imago images / Nordphoto

Joelinton (Sturm, TSG Hoffenheim, 6.110.000, 119 Punkte)

Der Brasilianer war einer der positiven Überraschungen der vergangenen Saison, nun könnte er Richtung England aufbrechen. Die TSG teilte heute mit, dass Joelinton zu konkreten Verhandlungen auf der Insel weilt. Einen Club nannte Hoffenheim nicht, aber laut „kicker“ und „Bild“ handelt es sich um Newcastle United. Ein Abgang scheint ziemlich wahrscheinlich.

Amine Harit (Mittelfeld, FC Schalke 04, 2.010.000, 42 Punkte)

Nachdem der Marokkaner Ende der Letzten Saison fast weg schien, bekam er anders als Nabil Bentaleb und Hamza Mendyl unter dem neuen Coach David Wagner noch eine Chance. Harit konnte bislang in der Vorbereitung durchaus Pluspunkte sammeln, aber dennoch könnte er die Knappen verlassen. Der italienische Journalist Gianluca di Marzio vermeldete nun ein Interesse des FC Genua. Steine wird man ihm in Gelsenkirchen sicherlich nicht in den Weg legen.

Ademola Lookman (Sturm, FC Everton)

Der Engländer absolvierte als Leihspieler schon in der Rückrunde der Saison 2017/18 elf Bundesliga-Partien (fünf Tore) für RB Leipzig. Nun könnte Lookman endgültig bei den Sachsen einig werden. Nach Informationen von Sky Sports steht ein Wechsel für 25 Millionen Euro kurz vor dem Abschluss. Man darf gespannt sein, wie Julian Nagelsmann Leipzig dann in der kommenden Saison aufstellt.

Nana Ampomah im Comunio-Check: Ein vielseitiger Offensivspieler für die Fortuna

Der Ghanaer tritt in Düsseldorf in die Fußstapfen prominenter Vorgänger.

weiterlesen...

Ellyes Skhiri (Mittelfeld, HSC Montpellier)

Weil sich die Verpflichtung von Wunschkandidat Marvelous Nakamba als extrem schwierig herausstellt, haben die Kölner nun Offensichtlich Ellyes Skhiri als Alternative ins Visier genommen. Laut Angaben des „Express“ dürfte der in Frankreich geborene tunesische Nationalspieler zwischen vier und fünf Millionen kosten. Der 24-Jährige käme mit der Erfahrung von über 120 Partien in der Ligue 1 zum FC.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Florian Reinecke

Alle Beiträge von Florian Reinecke »