Transfergerüchte: Wechselt Julian Baumgartlinger zum FC Augsburg?

Foto: © imago images / Jan Huebner
Der FC Augsburg ist offenbar an einer Verpflichtung von Bundesliga-Routinier Julian Baumgartlinger interessiert. Um Djibril Sow entstanden am Sonntag Transfergerüchte, die sich wohl wieder zerschlagen – anders als bei einem Teamkollegen.

FC Augsburg will Julian Baumgartlinger

Holt der FC Augsburg noch einen defensiven Mittelfeldspieler? Nach Informationen von sky ist genau für diese Position ein Routinier mit reichlich Bundesliga-Erfahrung im Gespräch. Die Rede ist von Julian Baumgartlinger, dessen ausgelaufener Vertrag bei Bayer 04 Leverkusen nicht verlängert wurde.

Somit ist Baumgartlinger ablösefrei zu haben – und auch Mitte August noch ohne neuen Verein. Das liegt wohl vor allem an seiner langen Verletzungshistorie, seine Qualität hat der 34-Jährige in insgesamt elf Jahren bei Mainz 05 und Bayer Leverkusen unter Beweis gestellt. Womöglich wird der FC Augsburg der dritte Bundesliga-Klub des Julian Baumgartlinger.

 

Transfergerüchte um Sow zerschlagen sich wohl

Von der Champions League zu einem Premier-League-Aufsteiger? Am Sonntagmittag wurden Transfergerüchte um Djibril Sow laut, der in den Fokus von Nottingham Forest gerückt sei. Das berichtete Sport1 mit Verweis darauf, dass die Eintracht Frankfurt bei einem Angebot in Höhe von 20 Millionen Euro plus Boni durchaus schwach werden könne.

Wenige Stunden später drückte Sport1-Journalist Christopher Michel direkt wieder auf die Bremse. Trotz einer möglichen Gehaltsverdoppelung und tagelangen Vertragsgesprächen habe Djibril Sow einen Transfer abgelehnt. Er will offenbar lieber Champions League spielen – und so mancher Comunio-Manager wird aufatmen. Zumindest vorläufig.


Eintracht Frankfurt verleiht Jens Petter Hauge

Nach zahlreichen Offensivtransfers ist Jens Petter Hauge bei Eintracht Frankfurt zu einem Kandidaten für eine Leihe geworden. Im Spiel gegen Hertha BSC fehlte der Flügelspieler bereits im Kader, laut Sport1 wird er für ein Jahr nach Belgien verliehen. KAA Gent besitze aber keine Kaufoption, in der Saison 2023/24 soll Hauge wieder bei der Eintracht angreifen.

Laimer-Transfer unwahrscheinlich

Seit Wochen wird Konrad Laimer mit dem FC Bayern München in Verbindung gebracht, auch Manchester United gilt als Kandidat für einen Transfer. Vor dem Bundesliga-Spiel gegen den 1. FC Köln äußerte sich Leipzigs Geschäftsführer Oliver Mintzlaff optimistisch. „Die Tendenz ist, dass er bleibt“, so Mintzlaff über Laimer. „Ich denke, dass er sich auch sehr auf Timo Werner gefreut hat, weil die beiden gut miteinander klarkommen. Aber ausschließen kann man im Fußball gar nichts.“

Die Gewinner des 2. Spieltags: Jensen, Dietz & Co. - jetzt schnell kaufen!
Fredrik Jensen vom FC Augsburg ist ein Gewinner des 2. Spieltags

Fredrik Jensen und Florian Dietz machen mit Toren auf sich aufmerksam, andere Spieler überzeugen am 2. Spieltag als Vorbereiter. Die Gewinner des Wochenendes sind bei Comunio schön günstig - noch!

weiterlesen...

Verlässt Aster Vranckx den VfL Wolfsburg?

Bislang scheint Niko Kovac noch nicht von Aster Vranckx überzeugt zu sein. Trotz des Abgangs von Xaver Schlager und der Eingewöhnungszeit für Neuzugang Mattias Svanberg spielt der Youngster bislang kaum eine Rolle. Der neue Trainer des VfL Wolfsburg setzte zwischenzeitlich sogar auf Arnold als einzigen Sechser, nun ist Josuha Guilavogui im internen Ranking ebenfalls aufgestiegen.

„Als junger Spieler unterliegt man immer mal Leistungsschwankungen und Situationen, in denen man vielleicht keine gute Phase hat und sich durchbeißen muss“, ließ Wolfsburgs Sportdirektor Marcel Schäfer vor wenigen Tagen auf Nachfrage zu Vranckx verlauten. Eine andere Option wäre natürlich ein Wechsel.

Laut italienischen Medien soll der italienische Erstligist AC Florenz an Vranckx interessiert sein und die Schmerzgrenze des VfL Wolfsburg bei rund 20 Millionen Euro liegen. Der 19-Jährige kam im vergangenen Sommer für acht Millionen in die Autostadt.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!