Kevin Volland: Kehrt er per Transfer zurück in die Bundesliga?

Foto: © imago images / Rene Schulz
Das Transferfenster ist weiter geöffnet und wir haben die Transfer-News des Tages: Für Sasa Kalajdzic ist ein erstes Angebot aus England eingeflattert. Für Jhon Cordoba geht es erstmal nicht zurück in die Bundesliga, dafür aber vielleicht für Kevin Volland? 

Wechsel möglich: Kevin Trapp möchte zu Manchester United

Es klang zunächst wie ein verrücktes Gerücht, doch offenbar ist tatsächlich etwas dran: Wie Medien übereinstimmend berichten, liegt Kevin Trapp ein Angebot von Manchester United vor und dieses möchte der Eintracht-Keeper gerne annehmen. Es ist ihm nicht zu verübeln: Laut Sport1 bietet der Klub von der Insel ein Traumgehalt von zehn bis elf Millionen Euro.

Die Engländer bieten einen Vierjahresvertrag – fraglich ist bislang, ob Eintracht Frankfurt da mitspielt. Es bleibt zu vermuten, dass die Eintracht erst die Freigabe erteilen würde, wenn man sich mit einem passenden Ersatz einig ist. Die Uhr tickt.


Sasa Kalajdzic: Wolverhampton, Leeds oder doch Manchester?

Wer hätte gedacht, dass sich ein Transfer von Sasa Kalajdzic so lange hinziehen würde? Seit Monaten ist bekannt, dass sich der VfB-Stürmer einen Wechsel vorstellen kann und es waren bereits diverse Vereine interessiert. Sven Mislintat bestätigte nun das Interesse des Wolverhampton Wanderers FC, doch auch andere Vereine sind interessiert.

Manuel Veth von Transfermarkt.de bringt Leeds United und Manchester United als weitere Interessenten ins Spiel. Die Schwaben wollen eine Ablöse von rund 25 Millionen Euro für ihren Top-Stürmer, die Wolves bieten bisher angeblich 15 Millionen Euro. Es bleibt abzuwarten, welcher Verein die geforderte Summe am Ende zahlt oder ob der VfB von seinen Forderungen abrückt.

Transfers: Kevin Volland will zurück in die Bundesliga

Ein alter Bekannter möchte hingegen zurück in die Bundesliga, das berichtet zumindest Transfermarkt.de. Kevin Volland ist 2020 von Leverkusen zur AS Monaco gewechselt. Derzeit muss sich der Angreifer hinter Wissam Ben Yedder und Neuzugang Breel Embolo anstellen, was dem Offensivmann nicht schmecken dürfte. Nun also das Gerücht, dass Volland zurück ins deutsche Oberhaus will. Wird ein Bundesligist zuschlagen?

Noch nicht Stammspieler: Diese Top-Neuzugänge brauchen noch Zeit
Manche Bundesliga-Transfers wie Gravenberch und Mazraoui schlagen noch nicht ein

Von einigen Transfers der Bundesliga erhofften sich Comunio-Manager auf Anhieb Einsätze und Punkte. Top-Neuzugänge wie Mazraoui, Gravenberch oder Schlager sind bislang aber noch nicht die gewünschten Verstärkungen.

weiterlesen...

Hoffenheim und Cordoba können sich nicht einigen

Die TSG Hoffenheim ist auf der Suche nach einem „echten“ Stoßstürmer. Dabei fiel in den letzten Tagen des Öfteren der Name Jhon Cordoba, der aktuell noch bis 2025 an FK Krasnodar gebunden ist. Es bestand offenbar auch Kontakt zwischen den Parteien, doch letztlich konnte man sich offenbar nicht auf ein Gehalt einigen. Somit scheint der Transfer zu platzen und die Suche nach einem Stürmer geht weiter für die Sinsheimer.

 

VfL Wolfsburg will Aster Vranckx verkaufen

Aster Vranckx wechselte mit großen Erwartungen zum VfL Wolfsburg, in der abgelaufenen Saison stand der Belgier für die Wölfe in 28 Pflichtspielen auf dem Platz (2 Tore). Die Entwicklung des immerhin erst 19-jährigen verläuft nicht so, wie sich die Verantwortlichen das vorgestellt haben.

Somit darf der Youngster den Klub bereits drei Jahre vor seinem Vertragsende wieder verlassen. Interesse zeigt laut Bild der AC Mailand, konkrete Angebote liegen derzeit noch nicht vor.

Frenkie de Jong & Bayern München: Klappt’s doch noch?

Die Münchner haben in diesem Sommer bereits einige Hochkaräter verpflichtet, folgt nun ein weiterer? Im ersten Moment klingt das Gerücht um Frenkie de Jong und Bayern München, dass sich seit einiger Zeit hält, abwegig. Schließlich ist der Rekordmeister mit Kimmich, Sabitzer, Gravenberch und Goretzka bereits bestens im zentralen Mittelfeld besetzt.

Wenn sich allerdings eine einmalige Chance ergeben könnte, könnten die Münchner zuschlagen. Dass das passiert, ist jedoch wenig realistisch – anderen Medienberichten zufolge soll de Jong 80 Millionen Euro Ablöse kosten. Gerard Romero, seines Zeichens spanischer Transfer-Insider, wäre jedoch eine Leihe mit Kaufoption möglich – ähnlich wie bei Philippe Coutinho, der damals auf diese Weise vom FC Barcelona nach München wechselte.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!