Macht wohl den langen Schuh: Paul-Georges Ntep

Foto: © imago /Rene Schulz
Die wahre Kunst des Bundesligamanagers besteht ja darin, die Neuzugänge an der Gerüchteküche vorbei direkt ins Vorstandszimmer zu lotsen. Wir schauen trotzdem weiter: Wo steht ein Auto mit verdächtigem Kennzeichen vor der Geschäftsstelle? Wo laufen die Drähte heiß? Und wer packt schon seine Sachen?

Paul-Georges Ntep (VfL Wolfsburg, Sturm)

Fünf Einsätze in der Hinrunde, davon vier von der Bank kommend, sind sicher nicht das, was sich Paul-Georges Ntep und der VfL Wolfsburg gegenseitig voneinander versprochen hatten. Und obwohl sich Wölfe-Trainer Martin Schmidt zuletzt lobend über den Stürmer geäußert hat, könnte die Liason zwischen dem zweifachen französischen Nationalspieler und den Niedersachsen im Winter zuende zu gehen. Ntep war im Winter 16/17 aus Rennes zum VfL Wolfsburg gekommen, zuletzt hatten zwei Vereine aus der Heimat Interesse am 25-Jährigen angemeldet.

Josip Brekalo (VfB Stuttgart, Mittelfeld)

Eng mit der Personalie Ntep könnte auch das Bemühen der Wölfe, ihren Leihspieler Josip Brekalo schon im Winter wieder vom VfB Stuttgart zurück nach Niedersachsen zu lotsen. Ursprünglich läuft der Leihvertrag des Kroaten bis zum Ende der Saison, nun könnte eine vorzeitige Rückkehr bevorstehen. Brekalo war in der Hinrunde Leistungsträger bei den Schwaben und sammelte in 13 benoteten Einsätzen 35 Punkte.

Deine Comunio-Taktik in der Winterpause: In vier Schritten zu einer erfolgreichen Rückrunde
Die Meisterschale der Bundesliga

Winterpause! Zeit für Comunio-Manager, ihre Kader für die Rückrunde zu rüsten. Macht ein großer Umbau Sinn? Sind Marktwertgewinne drin? Comunioblog gibt Tipps, wie Iihr aus der spielfreien Zeit am meisten herausholen könnt.

weiterlesen...

Kenan Kodro (FSV Mainz 05, Sturm)

Frechheit: In Mainz verpflichtet man mit Anthony Ujah so mir nichts, dir nichts einen Stürmer, ohne vorher in der Gerüchteküche Bescheid gegeben zu haben. Ähnlich verstimmt wie der Spekulatiusliebhaber dürfte auch Sturmkollege Kenan Kodro sein. Der Mittelstürmer war vor der Saison vom CD Osasuna gekommen, konnte seine Chancen aber nicht nutzen und spielte in der Kaderplanung spätestens seit dem torreichen Comeback von Emil Berggreen keine Rolle mehr. Die Rechnung ist einfach: Mit der Verpflichtung vom Ex-Mainzer Ujah hat sich die Situation des Nationalspielers Bosnien-Herzegovinas nicht verbessert, zumindest eine Leihe ist sehr wahrscheinlich, sollte jemand bei 05-Manager Rouven Schröder anklopfen.

André Schürrle (Borussia Dortmund)

Ein Weltmeister auf dem Sprung: André Schürrle, der in der Verlängerung des WM-Finals 2014 groß aufgedribbelt hat, scheint nach den Missverständnissen Chelsea und Wolfsburg auch beim BVB vor dem vorzeitigen Absprung zu stehen. Denn nach dem Abschied seines Entdeckers Thomas Tuchel kommt der Linksaußen in dieser Runde – auch verletzungsbedingt – gar nicht auf Touren und sieht die Chancen auf die Weltmeisterschaft in Russland auf dem linken Flügel an sich vorbei flitzen. Jetzt hat Schürrle-Berater Ingo Haspel angedeutet, dass man sich zumindest umschauen wird, wie man dem Schützling dringend benötigte Spielzeit verschaffen kann. Angesichts der bevorstehenden Rückkehr von Marco Reus ist da der aktuelle Arbeitgeber sicher nicht der allerbeste Ansprechpartner, zumal sich Schürrle zuletzt schon nicht gegen Christian Pulisic und Yarmolenko durchsetzen.

Kauftipps unter einer Million: Fünf Schnäppchen für die Winterpause
Im Aufwind: Bruma und Clemens vom VfL Wolfsburg und dem 1. FC Köln

Einige Comunio-Akteure legten kurz vor der Winterpause richtig los. Bei ihnen sind mindestens Preissteigerungen zu erwarten. In zwei Spielern aus Hamburg und Wolfsburg schlummert sogar Hochkaräter-Potenzial.

weiterlesen...

 

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Till Erdenberger

Alle Beiträge von Till Erdenberger »