Transfergerüchte: Kehrt Ismail Jakobs in die Bundesliga zurück?

Foto: © imago images / Revierfoto
Marcel Sabitzer könnte den FC Bayern im Falle eines Laimer-Transfers verlassen, eine Spur führt nach Italien. Der ehemalige Kölner Ismail Jakobs ist in der Bundesliga begehrt. Die Transfergerüchte des Tages!

Marcel Sabitzer in Italien begehrt

Als Vertreter von Leon Goretzka sammelte Marcel Sabitzer vor allem zu Beginn der Saison einige Einsätze, inzwischen muss er allerdings wieder zurückstecken. Der Konkurrenzkampf im Mittelfeld ist nach wie vor groß, mit Konrad Laimer von RB Leipzig soll spätestens im Sommer ein weiterer Spieler dazukommen. Ein Transfer, der auch zeigt, dass man beim FC Bayern nicht das größte Vertrauen in Sabitzer hat.

So beiben Transfergerüchte um Sabitzer , die nun auch in Richtung Italien führen. Die Calciomercato nennt Juventus Turin und den AC Mailand als potenzielle Abnehmer für den Österreicher, beide könnten Verstärkung im Mittelfeld gebrauchen. Ein Sabitzer-Abgang im Winter wäre wohl nur dann realistisch, falls Laimer sich vorzeitig dem FC Bayern anschließen würde.


Borussia Mönchengladbach: Beljo für Thuram?

Zwei Transfergerüchte, die nicht ganz neu sind, waren in den letzten Wochen auf Eis. Das liegt daran, dass Marcus Thuram noch bis zum heutigen Sonntag bei der Weltmeisterschaft weilte. Nach dem Finale wird Bewegung in seine Personalie kommen, ein halbes Jahr vor Vertragsende könnte Borussia Mönchengladbach ihn an Inter Mailand verkaufen.

Wie die Bild berichtet, liegt Gladbachs Schmerzgrenze bei rund zwölf Millionen Euro. Nach wie vor soll Dion Drena Beljo vom kroatischen Erstligisten NK Osijek der Top-Kandidat auf die Nachfolge sein. Der 20-Jährige äußerte bereits vor wenigen Wochen, dass er sich einen Wechsel in die Bundesliga vorstellen könne.

 

Kehrt Ismail Jakobs in die Bundesliga zurück?

Seit Sommer 2021 spielt Ismail Jakobs für die AS Monaco, zuvor hatte er beim 1. FC Köln seinen Karrieredurchbruch gefeiert. Da mehrere Bundesliga-Teams nach einem Linksverteidiger suchen, ist eine Rückkehr des 23-Jährigen nach Deutschland denkbar – insbesondere, da er für Senegal bei der WM gute Leistungen zeigte.

Bayer 04 Leverkusen, Eintracht Frankfurt und Borussia Mönchengladbach sollen ein Auge auf Jakobs geworfen haben. Der Spieler äußerte sich nun im Express zu einem möglichen Transfer. „Ich bin hier nicht auf dem Abstellgleis und habe hier definitiv eine Perspektive. Aber es geht im Fußball meist schnell.“ Klingt nicht, als plane er zu 100 Prozent mit einem Verbleib in Monaco.

BVB: Neuer Youngster aus Dänemark?

Borussia Dortmund versteht sich auf die Verpflichtung junger Spieler mit hohem Entwicklungspotenzial. Bei Gustav Isaksen vom FC Midtjylland handelt es sich um einen ebensolchen Spieler – 21 Jahre jung, beidfüßig und in der Offensive variabel einsetzbar.

Die Calciomercato stellt eine Spur zwischen dem Flügelspieler und dem BVB her, der an Isaksen interessiert sein soll. Isaksens Vertrag läuft noch bis 2024. Neben Borussia Dortmund sollen auch der FC Brentford, der AC Mailand und der AC Florenz Interesse haben.