Foto: © imago images / Matthias Koch

Herzlich willkommen, Union Berlin! Erstmals spielt der Klub aus Köpenick in der Bundesliga. Kult ist die Truppe von Urs Fischer bereits, vor allem auch wegen dem Stadion. Doch kann man in der Alten Försterei in der kommenden Spielzeit auch Siegen bejubeln? 

Spieler der Saison: Wer in 34 Spielen zwölf Treffer und sechs Vorlagen erzielt, der befindet sich in der ganz engen Auswahl. Angreifer Sebastian Andersson gelang dies. Und wenn man dann auch noch seine überragende Leistungen in den beiden Relegationsspielen berücksichtigt, dann ist der Schwede völlig zurecht der Spieler der Saison. Zwar erzielte in Sachen Comunio Captain Christoper Trimmel mehr Punkte (176), doch Anderssons Leistungen waren vor allem im Saisonfinale sensationell. Vier Tore in den letzten drei Zweitligaspielen, dazu ein Assist gegen den VfB. Macht am Ende 160 Punkte und eine wirklich grandiose Saison.    

Enttäuschung der Saison: Wie schon beim SC Paderborn, fällt es auch bei den Eisernen schwer eine Enttäuschung zu nennen. Es überzeugte ja fast wirklich alle Spieler größtenteils, anders wäre der Aufstieg gar nicht möglich gewesen. Vielleicht blieb Felix Kroos ein wenig hinter den Erwartungen zurück, aber das ist wirklich nur Namedropping, damit in dieser Kategorie ein Namen steht. Denn wer so gut twittert, kann eigentlich keine Enttäuschung sein…

Größte Baustelle: Im Abwehrzentrum herrscht aktuell akuter Handlungsbedarf, weil der FC Augsburg Marvin Friedrich zunächst einmal zurückgeholt hat. Der Abwehrchef , dem bei Union der Durchbruch gelungen ist, möchte aber ungern zu den Fuggerstädtern zurück. Beide Seiten sind derzeit am verhandeln. Zudem sucht man noch im zentralen, offensiven Mittelfeld eine Option für den zur TSG zurückgekehrten Robert Zulj.

Die zehn besten Unioner der Saison

Bild 1 von 10

Platz 10: Ken Reichel (Abwehr), 77 Punkte - Foto: Imago Images/DeFodi

Mögliche Probleme: Keine Bundesliga-Erfahrung, nicht einzuschätzende Bundesliga-Qualität. Union lebte in der 2. Liga vor allem von der mannschaftlichen Geschlossenheit, der Heimstärke und seinem Kult. Ob das für die Bundesliga genügt? Zumindest die Spiele an der Alten Försterei werden ein ganz besonderes Erlebnis, welches auch den einen oder anderen fehlenden Qualitätspunkt kaschieren könnte.

Comunio-Gerüchteküche: Hertha holt Absteiger - Raman wird teuer
Eduard Löwen

Von Nürnberg nach Berlin: Wie bereits Marvin Plattenhardt und Niklas Stark wird auch Eduard Löwen diesen Weg gehen. In der Gerüchteküche gibt es zudem Neuigkeiten zu Benito Raman und Mathijs de Ligt.

weiterlesen...

Mögliche Überraschungen: Grischa Prömel. Der 24-Jährige spielte bereits eine grandiose Aufstiegssaison (113 Punkte, sechs Tore, zwei Assists), in der Bundesliga aber könnte er nochmal einen Schritt nach vorne machen. Unter Coach Urs Fischer entwickelte sich Prömel zu absoluten Leistungsträger. Jetzt erwartet man den nächsten Step. 

Youngster to watch: Julius Kade. Der 20-Jährige wechselt aus dem Westen der Stadt (Hertha BSC) rüber nach Köpenick, weil er sich dort mehr Einsatzzeiten erhofft. Der aktuell U19-Nationalspieler könnte Zulj auf der Acht ersetzen. Ob ihm im ersten Jahr direkt der große Durchbruch gelingt? 

Gerüchteküche: Aktuell ist es noch ruhig in Sachen Transfers bei den Eisernen. Philipp Förster  vom SV Sandhausen wurde zuletzt gehandelt. Auch die bundesligaerfahrenen Marvin Bakalorz (Hannover 96) und Almog Cohen (FC Ingolstadt) wurden mit Union in Verbindung gebracht. Ansonsten ist aber noch nichts wirklich Heißes dabei.

Paderborn-Neuzugang Luca Kilian im Comunio-Check: Ein BVB-Talent für den Aufsteiger

Die Wege von Dortmund nach Paderborn sind bekanntlich kurz. BVB-Talent Luca Kilian verlässt den BVB um es beim Aufsteiger zu probieren. Aber kann der 19-Jährige auch Bundesliga?

weiterlesen...

Zugänge: Suleiman Abdullahi (Eintracht Braunschweig, 0,5 Mio., war bereits ausgeliehen), Manuel Schmiedebach (Hannover 96, ablösefrei, war bereits ausgeliehen), Julius Kade (Hertha BSC, ablösefrei), Florian Flecker (TSV Hartberg, ablösefrei), Moritz Nicholas (Borussia Mönchengladbach, Leihe), Peter Kurzweg (Würzburger Kickers), Cihan Karajan (Union Fürstenwalde), Lars Dietz (SF Lotte, alle Leih-Ende)

Abgänge: Marvin Friedrich (FC Augsburg, 1 Mio.), Eroll Zejnullahu, Fabian Schönheim, Marc Torrejon (alle Ziel unbekannt), Robert Zulj (TSG Hoffenheim), Carlos Mane (Sporting Lissabon, beide Leih-Ende)

Sommerfahrplan: 29.06. – Trainingsauftakt, 30.06 – 03.07. – Kurztrainingslager Bad Saarow, 08.07. – 18.07.2019 – Trainingslager in Windischgarsten, Oberösterreich, 13.07.2019 – 14:30 Uhr FC Blau-Weiß Linz vs. 1. FC Union Berlin, 17.07., 19:00 Uhr Stadion Hohe Warte, First Vienna FC vs. 1. FC Union Berlin

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Florian Schimak

Alle Beiträge von Florian Schimak »