Keita Endo, Neuzugang von Union Berlin

Foto: © imago images / AFLOSPORT
Union Berlin hat den 22-jährigen Keita Endo aus Yokohama verpflichtet. Der Flügelspieler bringt neue Elemente ins Spiel der Eisernen. Wird er sich einen Stammplatz erspielen? Wir stellen den Neuzugang vor.

Position

Offensive Außenbahn. Keita Endo kann auf dem linken und dem rechten Flügel spielen und wird bei Comunio als Stürmer gelistet. Der rechte ist sein starker Fuß, am liebsten agiert er als inverser Linksaußen mit Zug zum Tor. Je nach System kann er in einem 3-4-2-1 auf dem Flügel oder in einem 3-4-1-2 als zweite Spitze auflaufen.


Bisherige Karriere

Keita Endo ist 22 Jahre jung und hat seine bisherige Karriere bei nur einem Fußballverein verbracht: Den Yokohama F. Marinos. Endo stammt auch aus Yokohama, spiele in der Jugend des Klubs, mit dem er im Jahr 2019 japanischer Meister wurde. Zur Meistersaison steuerte er sieben Tore und neun Assists bei.

In den letzten Jahren durchlief er die U20, U21 und U23 der japanischen Nationalmannschaft, bis er 2019 sein Debüt für die A-Mannschaft feierte. Aufgrund der Corona-Krise wurde von März bis Juni in Japan kein Fußball gespielt, seit der Wiederaufnahme des Spielbetriebs gelangen Endo in der J1-League zwei Tore und zwei Assists in fünf Spielen.

Nun beginnt der japanische Jungstar ein neues Abenteuer. „Ich bin sehr stolz, den Schritt in die Bundesliga gehen zu können und mein Können in einer der besten Ligen der Welt zeigen zu dürfen. Ich habe sehr viel Gutes vom Verein und der Stadt gehört und bin froh, schon bald im Stadion an der Alten Försterei aufzulaufen“, so Endo. Er kommt auf Leihbasis für ein Jahr mit anschließender Kaufoption.

Die besten Stürmer der Saison 2019/20

Bild 2 von 10

Platz 9: Florian Niederlechner | FC Augsburg | 144 Punkte in 33 Spielen | Bildquelle: imago images / Sven Simon

Einstiegsmarktwert

1.000.000. Das ist gerade angesichts der insgesamt hohen Comunio-Marktwerte sehr günstig. Am ersten Transfertag nahm Endo die volle Steigerung auf 1,25 Millionen mit. Wir ziehen einen Vergleich zu seiner Konkurrenz: Marius Bülter kostet 3,37 Millionen, Marcus Ingvartsen 2,83 Millionen. Da ist also noch Luft nach oben.

Situation

„Wir haben Keita Endo lange beobachtet und freuen uns, dass er sich für den Schritt nach Köpenick entschieden hat. Keita ist ein sehr interessanter Spieler mit tollen Anlagen, der uns mit seiner Schnelligkeit und Technik weiterhelfen kann. Jetzt gilt es, ihn so schnell wie möglich zu integrieren und ihm das Ankommen in Deutschland so gut wie möglich zu gestalten, damit er sein volles Potenzial in der Bundesliga unter Beweis stellen kann“, sagte Oliver Ruhnert, der Geschäftsführer von Union Berlin.

In der Tat sind Schnelligkeit und Technik Elemente, die dem Spiel des Aufsteigers von 2019 noch etwas abgehen. Endo ist mit seinen Qualitäten eine Bereicherung für das Team und hat direkt die Chance, sich einen Stammplatz zu erarbeiten. Ob er das schafft, hängt davon ab, wie schnell er sich akklimatisieren und ins Spiel der Eisernen integrieren kann.

Bielefeld-Neuzugang Nathan de Medina im Check: Defensiv-Allrounder zum Nulltarif

Arminia Bielefeld muss in Sachen Neuzugängen Kreativität beweisen. Ein Baustein könnte dabei der Belgier Nathan de Medina sein. Welches Comunio-Potenzial hat der 22-Jährige?

weiterlesen...

Marktwertpotenzial

Zweifellos wird Endo den Bereich um die eine Million schnell hinter sich lassen. Sein Marktwert dürfte die zwei Millionen auf jeden Fall knacken, vielleicht sogar in Richtung drei Millionen steigen. Mittelfristig sehen wir ihn bei etwa zwei Millionen, abhängig davon, wie seine Saisonvorbereitung läuft und ob er zum Saisonstart bereits Einsätze bekommt. Dann entscheiden die Comunio-Punkte über den weiteren Verlauf.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!