FC Bayern: Hernandez fällt aus - und Pavard?

Foto: © imago images / Kessler-Sportfotografie
Bei den Bayern gibt es nach dem Spiel gegen den FC Barcelona einige Verletzten-Updates. Hertha BSC vermeldet zwei Ausfälle für das Wochenende, außerdem gibt es Bundesliga-News von Spielern des 1. FC Union Berlin, VfL Wolfsburg, Mainz 05, Schalke 04 & Werder Bremen.

FC Bayern München: Updates nach Champions League-Spiel

Autsch: Für den FC Bayern München verlief das 2:0 gegen den FC Barcelona größtenteils nach Plan, Verteidiger Lucas Hernandez kann das persönlich jedoch nicht wirklich behaupten. Der 26-jährige verletzte sich im Adduktorenbereich, wird verschiedenen Medienberichten zufolge vier bis sechs Wochen fehlen.

Auch Dayot Upamecano verließ den Platz gegen den FC Barcelona angeschlagen. Er bekam einen Schlaf auf das Knie – ein Einsatz am Wochenende sei aber nicht gefährdet. Gleiches gilt für Abwehrkollege Benjamin Pavard, der einen Schlag auf den Oberschenkel abbekam. Der Franzose äußerte sich gegenüber der Bild, dass ein Einsatz am Samstag nicht in Gefahr sei.

Kingsley Coman musste bereits in der Champions League verletzt passen, äußerte sich aber am Rande des Spiels zur Dauer seiner Verletzung: Rund zwei bis drei Wochen. Wenn die Ärzte das genauso sehen, dürfte der Franzose nicht all zu viele Spiele nach der Länderspielpause verpassen.

VfL Wolfsburg: Oberschenkelprobleme bei Svanberg

Das Teamtraining der Wölfe fand in dieser Woche bislang ohne Sommer-Neuzugang Mattias Svanberg statt. Niko Kovac erläuterte: „Er hatte während des Spiels Probleme im Oberschenkelbereich. Wir wollen kein Risiko eingehen.“ Bislang ist noch offen, ob es für einen Einsatz am Wochenende reichen wird.

Schalke 04: Brunner & Kaminski fehlen

Cedric Brunner fehlte bereits am vergangenen Bundesliga-Wochenende verletzungsbedingt und auch den Start in die Trainingswoche verpasste der Rechtsverteidiger von Schalke 04. Muskuläre Probleme zwingen ihn weiterhin zum Zuschauen. Es wird ein Rennen gegen die Zeit, ein Einsatz am 7. Spieltag im Derby gegen Borussia Dortmund ist zwar nicht ausgeschlossen, scheint aktuell aber wenig wahrscheinlich.

Ausgeschlossen ist jedoch, dass Marcin Kaminski am Samstag gegen den BVB spielen wird. Der Innenverteidiger verpasste bereits die beiden abgelaufenen Spieltage. In dieser Woche ließ er sich nun einem kleinen operativen Eingriff an der Wade unterziehen und fehlt den Gelsenkirchenern bis auf Weiteres.

SV Werder Bremen: Rückkehr von Jiri Pavlenka erwartet

SV Werder Bremen-Keeper Jiri Pavlenka musste gegen den FC Augsburg verletzt ausgewechselt werden. Die Bremer zeigen sich zuversichtlich, dass Pavlenka am Wochenende gegen Bayer 04 Leverkusen wieder zwischen den Pfosten stehen kann. „Wir gehen davon aus, dass er uns am Wochenende zur Verfügung steht“, so Clemens Fritz.

1. FC Union Berlin: Rönnow zurück im Training

Beim 1. FC Union Berlin ist man ebenfalls optimistisch, dass Stammkeeper Fredrik Rönnow am 7. Spieltag wieder das Tor der Berliner hüten kann. Der Schlussmann fehlte kurzfristig aufgrund einer Sprunggelenksverletzung im Kader der Hauptstädter. Diese scheint er bereits auskuriert zu haben, er nahm bereits am Dienstag wieder am Teamtraining teil. Es zeigt sich bereits am Donnerstag in der Europa League, ob der Däne wieder zu 100 Prozent fit ist.

 
 

 

Mainz 05: Marcus Ingvartsen trainiert wieder mit dem Team

Die letzten drei Wochen fehlte Mainz-Angreifer Marcus Ingvartsen aufgrund einer Knieverletzung. Nun ist der Ex-Unioner zurück im Mannschaftstraining. Es bleibt aber abzuwarten, ob er direkt Teil des Kaders für das Spiel gegen Hertha BSC sein wird. 

Hertha BSC: Selke & Serdar fallen gegen Mainz aus

Davie Selke und Suat Serdar stehen offenbar bereits als Ausfälle für das Freitagsspiel gegen Mainz 05 fest. Berlin-Coach Schwarz zu Serdar: „Da ist die Zeit bis Freitag so knapp, dass es eher nichts wird.“ Bitter, war Serdar doch gerade gut in Form. Davie Selke spielte unter Schwarz bisher eine weniger große Rolle, dennoch ist Selke von der Bank aus immer mal für ein Tor gut. Beide Spieler fehlen krankheitsbedingt.

Startelf-Überraschungen Tel, Schlager & Co.: Wer lohnt sich jetzt bei Comunio?
Mathys Tel trifft für den FC Bayern München

Mathys Tel, Noussair Mazraoui und Xaver Schlager feierten Startelf-Premieren für den FC Bayern München und RB Leipzig. Wer hat Chancen, seinen Platz zu verteidigen – und für wen wird es erst einmal die einzige Nominierung bleiben?

weiterlesen...