Vfl Wolfsburg: Spieler bei Comunio

Foto: imago images/Xinhua
Die Wolfsburger spielen unter Oliver Glasner bockstarken Fußball und sind aktuell auch bei Comunio absolute Punkte-Garanten. Wir zeigen, welche Wölfe sich momentan besonders lohnen.


In den Saisons 2016/17 und 2017/18 hielten die Wölfe nur über die Relegation die Klasse, diese Saison liebäugeln die Niedersachsen mit der Champions League. Aktuell belegt der VfL mit 42 Punkten Platz drei in der Bundesliga – Frankfurt steht punktgleich auf Platz vier, zu Leverkusen sind es bereits fünf Punkte Abstand. Das Beste für Comunio-Manager am VfL Wolfsburg unter Oliver Glasner: Der Trainer ist kein Freund der Rotation und vertraut Woche für Woche den gleichen Spielern. Welche Spieler haben den größten Anteil am Erfolg und lohnen sich für eure Comunio-Kader?

Defensive ist Trumpf

Koen Casteels, Tor, 3.920.000, Comunio-Punkte: 78
Der Wölfe-Keeper führt die Liste der besten Torhüter im Spiel souverän an. Casteels fehlte Spiel und dennoch hat er zwölf Punkte Vorsprung auf den zweitplatzierten Gikiewicz. In zehn von 21 Partien blieb der Schlussmann in dieser Spielzeit ohne Gegentor. Auf ihn ist in dieser Saison absolut Verlass. 

Comunio aktuell: News zu Sancho, Hradecky, Cordoba & Co.
Sancho Hazard BVB

Comunio aktuell mit News rund um Transfergerüchte und Verletzten-Updates. Die News des Wochenstarts rund um BVB, RB und Bayern - aber auch um Hradecky, Kohr, da Costa, Fährmann, Nastasic und Cordoba.

weiterlesen...

Ridle Baku, Abwehr, 9.330.000, Comunio-Punkte: 93
Wer hätte gedacht, dass Ridle Baku nach seinem Wechsel von Mainz zu Wolfsburg so derartig einschlägt? Vermutlich niemand. Er hat sich in seinem neuen Team einen Stammplatz erarbeitet und wurde von Löw ins Nationalteam berufen. Begann er als Rechtsverteidiger, ist er aktuell eine Position weiter vorne wiederzufinden – er bildet zusammen mit Renato Steffen eine absolut torgefährliche Flügelzange.

John-Anthony Brooks, 5.670.000, Comunio-Punkte: 78
Ebenfalls eher überraschend kommen die durchweg guten Leistungen von John-Anthony Brooks. In den vergangenen Spielzeiten war Jay für Aussetzer und schwer erklärbare Patzer bekannt, in dieser Saison ist auf den Abwehrhünen absolut Verlass. Ähnlich gut, aber aktuell ein wenig teurer, ist Innenverteidiger-Kollege Lacroix. Warum Brooks derzeit etwas günstiger sein könnte? Weil er am bevorstehenden Spieltag gelbgesperrt fehlen wird. Danach dürfte Brooks aber wieder zur Startelf des Glasner-Teams gehören.

Funktionierende Mittelfeld-Zentrale

Maximilian Arnold, Mittelfeld, 13.100.000, Comunio-Punkte: 108
Das zentrale Mittelfeld des VfL kann sich sehen lassen. Im defensiven Mittelfeld sind Maximilian Arnold und Xaver Schlager absolut gesetzt. Vor allem Erstgenannter präsentiert sich als Punktehamster: In 19 Partien sammelte er starke 108 Zähler. Das ist jedoch auch den anderen Managern nicht verborgen geblieben – mit über 13 Millionen gehört Arnold zu den teuersten Mittelfeldspielern bei Comunio. Schlager kostet knapp die Hälfte, steht aber auch erst bei 66 Punkten (im Schnitt 3,14 pro Partie).

Kaufempfehlungen zwischen zwei und vier Millionen: Toprak und Co. - Leistungsträger zu moderaten Preisen
Führungsspieler bei Werder Bremen: Ömer Toprak

Für bereits unter vier Millionen bekommt ihr bei Comunio echte Punktegaranten mit großem Potenzial - wie Werder-Abwehrchef Ömer Toprak, der wegen des Nachholspiels in Bielefeld sogar Extrazähler verspricht.

weiterlesen...

Renato Steffen, Mittelfeld, 8.750.000, Comunio-Punkte: 86
Hier kommt der zweite Part der funktionierenden Flügelzange. Steffen war bis vor einer Woche noch für rund sieben Millionen zu haben, dank seiner traumhaften Partie inklusive Doppelpack am vergangenen Wochenende steuert der Schweizer die 9 Mio.-Marke an. Der quirlige Außenbahnspieler könnte in dieser Saison seinen Punkte-Rekord knacken, wenn er sich nicht mehr größer verletzt. Sein bisheriger Bestwert stammt aus der Saison 18/19: 98 Punkte.

Der Top-Stürmer trifft und trifft

Wout Weghorst, Sturm, 16.920.000, Comunio-Punkte: 131
Einige von euch werden bereits mit den Hufen scharren, wo bleibt denn Wout? Das Beste kommt zum Schluss! Der Niederländer ist aktuell der fünftbeste Spieler bei Comunio, macht im Schnitt starke 5,95 Punkte pro Partie. Er absolvierte bislang alle 22 Ligaspiele, bringt dabei konstant Leistung und weiß wo das Tor steht. Wenn er ins Budget passt, sollte Weghorst definitiv zumindest zum engeren Kandidatenkreis für den Comunio-Sturm zählen – wenn nicht gerade schon alle Plätze an Lewandowski, Silva und Haaland vergeben sind.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Markus Teschner

Alle Beiträge von Markus Teschner »