Sheraldo Becker und Taiwo Awoniyi von Union Berlin

Foto: © imago images / Matthias Koch
Bei „Alle Spieler einsortiert“ blicken wir auf alle Spieler einer Mannschaft und ordnen sie in Comunio-Kategorien ein – von unbedingt kaufen bis verkaufen. Heute werfen wir ein Auge auf Union Berlin.

Unbedingt kaufen

Sheraldo Becker (4.870.000), Robin Knoche (3.580.000), Kevin Möhwald (620.000)

Sheraldo Becker befindet sich aktuell in Top-Form, wie auch sein Trainer attestiert. Seit dem Kruse-Abgang ist der Offensiv-Allrounder hauptverantwortlich, was Gefahr aus dem Spiel heraus betrifft. In seinen letzten drei Einsätzen traf er einmal und sammelte 20 Comunio-Punkte, dazu kommt ein Treffer im DFB-Pokal.

Bei Mittelfeldmann Kevin Möhwald steigen die Einsatzzeiten, für seinen ersten Startelf-Auftritt seit dem 4. Spieltag gab’s drei Comunio-Punkte. Robin Knoche indes ist so etwas wie eine Dauer-Kaufempfehlung, ein ständiger Punktehamster und nie zu teuer.


Aktuell gute Anlagen von Union Berlin

Taiwo Awoniyi (7.490.000), Timo Baumgartl (2.900.000), Paul Jaeckel (1.470.000), Rani Khedira (1.460.000), Andras Schäfer (1.040.000), Andreas Luthe (720.000)

Wieder in Torlaune: Taiwo Awoniyi hat ein kleines Tief nach dem Afrika-Cup überwunden und in zwei der letzten drei Spiele getroffen. Zu tief sollte man für ihn aber nicht in die Tasche greifen. Timo Baumgartl hat einen fast so guten Punkteschnitt wie Knoche und lohnt sich ebenfalls für die Abwehr. Den dritten Platz in der Innenverteidigung teilt sich Paul Jaeckel mit Dominique Heintz – der ehemalige Fürther spielt etwas öfter und punktet meistens gut, wenn er darf.

Ganz so gut punktet Stamm-Sechser Rani Khedira nicht, kostet aber auch wenig. Torhüter Andreas Luthe fehlte gegen Stuttgart wegen eines positiven Covid-19-Tests, soll aber am 27. Spieltag wieder zur Verfügung stehen. Bleibt Neuzugang Andras Schäfer, den bislang gesundheitliche Probleme ausbremsten und der nun angreifen will. Er könnte einen Spekulationskauf wert sein.

Die Top-Elf des 25. Spieltags

Bild 1 von 11

Tor: Koen Casteels (VfL Wolfsburg) - 8 Punkte | Foto: imago images / regios24

Preis-Punktepotenzial in Ordnung

Grischa Prömel (3.250.000), Christopher Trimmel (3.180.000), Niko Gießelmann (2.930.000), Genki Haraguchi (1.690.000), Anthony Ujah (500.000), Keita Endo (170.000)

Ärgerlich: Der sonst verlässliche Grischa Prömel kassierte am Samstag seine fünfte Gelbe Karte – und Minuspunkte obendrauf. Dennoch sehen wir den Mittelfeldmotor in der mittleren Kategorie, er verpasst das Spiel gegen die Bayern und sollte danach wieder in den Punktehamster-Modus kommen.

Trimmel und Gießelmann haben auf den Außenbahnen die Nasen vorn, sind aber vor Rotation nicht ganz geschützt. Insbesondere vor und nach dem DFB-Pokal-Halbfinale sollten Comunio-Manager die Augen offen halten.Bei Genki Haraguchi gilt es, eine Covid-19-Erkrankung auszusitzen – wenn es gut läuft, verpasst der Japaner kein weiteres Spiel und kann wieder in den offenen Kampf um die drei Plätze im Mittelfeld eingreifen.

Die Gewinner des 26. Spieltags: Posch, Beyer & Co. - jetzt schnell bei Comunio kaufen!
Stefan Posch rettet auf der Linie

Vier Spieler aus drei Preisregionen: Stefan Posch, Jordan Beyer & Co. sind unsere Gewinner des 26. Spieltags - und damit Kaufempfehlungen bei Comunio! Den Gladbacher gibt es aktuell für weniger als eine Million.

weiterlesen...

Eher nicht kaufen

Andreas Voglsammer (2.800.000), Bastian Oczipka (1.870.000), Julian Ryerson (1.780.000), Dominique Heintz (990.000), Kevin Behrens (620.000), Frederik Rönnow (570.000), Levin Öztunali (300.000)

Den Gegenpart zu Trimmel und Gießelmann bilden Ryerson und Oczipka, beide Außenverteidiger kommen sporadisch zu Einsätzen durch Rotation oder nach Einwechslungen. Insgesamt sehen wir die Einsatzzeit aber zu ungewiss, um eine Empfehlung auszusprechen. Das gilt auch für Dominique Heintz, den aktuell vierten Innenverteidiger.

Dauerjoker Voglsammer müsste mal wieder treffen, um in der Liste nach oben zu klettern. Verbranntes Geld ist aber auch er nicht. Für die an Covid-19 erkrankten Behrens und Öztunali wird es nach der Genesung wohl auf die Bank gehen, wo auch Luthe-Vertreter Rönnow im Spiel gegen die Bayern zu finden sein dürfte.

Unbedingt verkaufen

Sven Michel (2.080.000)

Auf den Verkauf von Max Kruse hat Union Berlin mit der Verpflichtung von Sven Michel reagiert. Bislang konnte der Offensivmann das Spiel der Eisernen kaum prägen, seinen Stammplatz hat er bereits verloren und sein Comunio-Marktwert sinkt. Dieser Trend dürfte sich in der kommenden Woche fortsetzen.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!