Foto: imago images/Eibner
Kimmich muss in Quarantäne, Dortmund doch noch mal auf zwei Spieler verzichten. BVB-Kontrahent Stuttgart hat Ausfälle und Fragezeichen zu beklagen. Bei Leverkusen meldet sich ein Torjäger zurück.

Kimmich erneut in Quarantäne

Wir beginnen mit einer Nachricht, die schon die Runde gemacht haben dürfte. Joshua Kimmich muss sich erneut in eine siebentägige Quarantäne begeben. Er hatte im privaten Umfeld Kontakt mit einer mittlerweile positiv getesteten Person. Er fehlt somit auch heute Abend in Augsburg. Alternativen könnten Corentin Tolisso und der absolute Comunio-Marktwertgewinner Marcel Sabitzer darstellen.

BVB: Ergänzung zu Update am Mittag

Entgegen unserer Annahme von heute Mittag werden Dan-Axel Zagadou und Mahmoud Dahoud gegen den VfB Stuttgart doch noch nicht im Kader stehen. Der Franzose bestreitet stattdessen ein Spiel mit zweiten Mannschaft in Halle, um so weitere Fitness zu erlangen. Dahoud setzt nach Innenbandverletzung im Knie noch mal aus.

Comunio-Countdown 12. Spieltag – Update am Mittag: Wer spielt, wer könnte ausfallen?

Reus und Kimmich fehlten zuletzt im Training. Dortmund kann sich aber über einige Rückkehrer freuen. Ein anderer Münchner fällt aus. Union hofft auf seinen Aktivposten. Bei Leipzig gibt es Wechsel im Sturm.

weiterlesen...

Während es bei Raphael Guerreiro nach Startelf aussieht, kommen Emre Can und Youssoufa Moukoko für Einwechslungen infrage. Letzteres feiert am Samstag seinen 17. Geburtstag. Ein Fragezeichen steht hinter dem angeschlagenen Gregor Kobel (Hüftprobleme). Hier entscheidet das Abschlusstraining. Man habe einige gute Torhüter, so Trainer Marco Rose.

Bei Marco Reus sieht nach Trainingspause am Donnerstag nun alles nach einem Einsatz aus. In Sachen Erling Haaland zeigte sich Coach Rose „vorsichtig optimistisch, dass Erling in diesem Jahr nochmal auf dem Fußballfeld in unserem Trikot stehen wird“.


VfB: Rückkehrer und Vorsicht vor Dortmund

Gegner Stuttgart muss doch noch mal auf Silas verzichten. Beim Kongolesen will man nach langer Ausfallzeit aufgrund eines Kreuzbandrisses kein Risiko eingehen. Chris Führich kommt erst für das anschließende Spiel gegen Mainz für einen Kurzeinsatz infrage. Bei ihm gab es nach Sprunggelenksverletzung zwischenzeitlich Hoffnung auf eine schnelle Genesung.

Unklar bleibt, ob Marc-Oliver Kempf eingreifen wird. Nach Faszieneinriss im Oberschenkel konnte er wohl noch kein volles Pensum abrufen und hatte laut Trainer Pellegrino Matarazzo Probleme bei langen Sprints. Sieht eher nach einer weiteren Pause aus. Bei Omar Marmoush, der Syndesmoseprobleme hatte und noch Schmerzen bei Torbaschluss verspürt, könnte es reichen. Immerhin kann mit Konstantinos Mavropanos wieder sicher geplant werden. Der Inenneverteidiger dürfte auch in die Anfangsformation zurückkehren. Hier geht’s zu den voraussichtlichen Aufstellungen von BVB und VfB.

Leverkusen: Auch Schick dabei, Lazarett lichtet sich

Lucas Alario kann mit Knieproblemen noch nicht wieder eingreifen. Patrik Schick hingegen steht Bayer Leverkusen gegen den VfL Bochum zur Verfügung. Gleiches gilt für Charles Aranguiz, den zuvor eine Sehnenverletzung außer Gefecht gesetzt hatte. Alle drei könnten auch in der Startelf stehen. Wir gehen von Wirtz von Beginn an aus. Bei Schick dürfte es eine 50:50-Entscheidung werden. Aranguiz bleibt die Bank.

Absolute Marktwertgewinner – KW 46: Sane obenauf, Kimmich-Backup dabei

Neben zwei Bayern rangieren drei vielversprechende Stürmer unter den Tops. Zwei von ihnen waren zuletzt sehr gut aufgelegt. Ein anderer muss am Wochenende mal wieder nachlegen.

weiterlesen...

Freiburg: Zittern um den kleinen Schlotterbeck

Nico Schlotterbeck steht auf der Kippe. Der 21 Jahre alte Innenverteidiger hat muskuläre Probleme im Oberschenkel – immer gefährliche. Als Ersatz stünde Bruder Keven (24) bereit. Zudem steht eine Viererkette zur Debatte. Shootingstar Kevin Schade bekam bei der U21-Nationalmannschaft einen Schhlag. Er könnte es aber wie der länger von Knieproblemen gebremste Roland Sallai in den Kader schaffen.

Köln: Skhiri ist zurück

Ellyes Skhiri, der in der Länderspielpause schon wieder zu den Comunio-Marktwertgewinnern zählte, steht dem 1. FC Köln wieder zur Verfügung. Steffen Baumgart kündigte an, den Tunesier in Mainz auf die Bank zu setzen. Gleichzeitig bezeichnete der Trainer den Sechser als gute Option für eine Einwechslung. Gegner Mainz bangt nach Trainingspause noch um Marcus Ingvartsen. Niklas Tauer könnte mit Knieproblemen ausfallen.

Die letzten Infos zum 12. Spieltag gibt es heute Abend im abschließenden Countdown-Update zum 12. Spieltag.

Die voraussichtlichen Aufstellungen zum 12. Spieltag, Stand 17:30 Uhr, findet ihr hier:

1.FC Union Berlin - Hertha BSC: Die voraussichtlichen Aufstellungen

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!