Foto: Eibner-Pressefoto/Sascha Walther via Peter Schatz
Neben den beiden Mittelfeldspielern aus München und Leipzig schossen sich zwei Mittelstürmer zuletzt in den Fokus der Comunio-Manager. In Leverkusen zeigte ein hochveranlagter Linksfüßer endlich mal wieder sein Können.

Im Gegensatz zum Ranking der relativen Marktwertgewinner der Woche, in dem die Spieler mit den höchsten prozentualen Steigerungen aufgeführt sind, liegen dieser Bestenliste die absoluten Marktwertgewinne zugrunde.

Marcel Sabitzer, RB Leipzig, 12.810.000, Mittelfeld, Steigerung gegenüber Vorwoche: 2.300.000
Bei Marcel Sabitzer mussten sich Comunio-Manager etwas gedulden. Im Jahr 2021 kam der Österreicher nicht so richtig in Tritt. Wer trotzdem an ihm festhielt, wurde nun am 20. Spieltag mal wieder mit Punkten belohnt. Mit seinem ersten Saisontor aus dem Spiel heraus (3 Elfmeter) schoss sich der 26-Jährige zu 10 Zählern.

Anschließend schnellte der Mindestpreis des Leipziger Kapitäns in die Höhe. Er landete knapp vor einem Herthaner Last-Minute-Transfer auf Rang fünf des Rankings der größten absoluten Steigerungen. Nachlegen kann Sabitzer bereits am heutigen Freitagabend gegen den FC Augsburg.

Marktwertverlierer der Woche – KW 6: Brandt und Co. aktuell eher nicht zu gebrauchen

Neben dem wieder schwächeren Dortmunder befinden sich etatmäßige Leistungsträger aus Leipzig und Wolfsburg im Formtief. Zwei Wintertransfers konnten bisher bei Comunio nicht überzeugen.

weiterlesen...

Kerem Demirbay, Bayer Leverkusen, 9.000.000, Mittelfeld, Steigerung gegenüber Vorwoche: 2.350.000
Wegen seiner Ballsicherheit, hervorragender Passwerte und großer Fernschussqualität geht Kerem Demirbay potenziell immer als Kandidat für hochklassige Comunio-Kader durch. Leider drückt der Linksfüßer dem Spiel aber zu selten seinen Stempel auf. Auch eines Stammplatzes konnte man sich bei dem 27-Jährigen lange nicht sicher sein.

Beim 5:2-Brustlöser gegen den VfB Stuttgart agierte Demirbay am 20. Spieltag endlich mal wieder als zentrale Figur. Der Halbzeitstand von 2:0 war seinen beiden Treffern zu verdanken, 18 Comunio-Punkte die Folge des guten Auftritts. Hinzu kam ein Platz in der Elf des Spieltags. In dieser Form dürfte der Mittelfeldspieler zumindest gegen Mainz 05 die Nase vor dem nach Corona-Infektion wieder einsatzbereiten Nadiem Amiri haben. Danach werden die Karten je nach Leistung neu gemischt.

Alles zu den Marktwerten bei ComunioMagazin!

Wout Weghorst, VfL Wolfsburg, 17.480.000, Sturm, Steigerung gegenüber Vorwoche: 2.560.000
„Wout weist den Weg“, könnte es beim VfL Wolfsburg heißen. Der Goalgetter der Niedersachsen zeigt sich die gesamte Spielzeit über in Topform und möchte mit seiner Mannschaft in die Champions League einziehen. Aktuell stehen die Chancen dafür nicht schlecht. Gegen Borussia Mönchengladbach kann die Position unter den ersten vier der Tabelle weiter gefestigt werden.

Weghorst könnte mit einem Treffer am Sonntag in der Torschützenliste an BVB-Star Erling Haaland vorbeiziehen – vorausgesetzt dieser trifft nicht gegen die TSG Hoffenheim. 14 Tore sind in jedem Fall ein Indiz für die hohe Qualität des Niederländers. Weghorst darf nach 45 Comunio-Punkten in den letzten sechs Spielen trotz des mittlerweile vierthöchsten Marktwerts als einer unserer teuren Kaufempfehlungen verpflichtet werden.

Schnäppchen-Kaufempfehlungen: Jarstein und Co. - gut und günstig!
Bärenstark gegen Bayern: Rune Jarstein von Hertha BSC

Ihr habt nicht viel Budget übrig, sucht aber nach sinnvollen Verstärkungen für euer Team? Mit Herthas Rune Jarstein tut ihr Mannschaft und Portemonnaie einen Gefallen.

weiterlesen...

Leon Goretzka, Bayern München, 11.250.000, Mittelfeld, Steigerung gegenüber Vorwoche: 2.640.000
Nach positivem Corona-Test meldete sich Leon Goretzka kurz vor dem 19. Spieltag ab und befand sich zwei Wochen in häußlicher Quarantäne. Diese durfte der Mittelfeldspieler vom frisch gebackenen Klub-Weltmeister nun wieder verlassen. Am Montag gegen Arminia Bielefeld steht er Bayern München wieder zur Verfügung.

Gleiches gilt für Comunio, wo die Manager aufgrund der positiven Nachricht fleißig investierten. Weil Thomas Müller, ebenfalls mit positivem Corona-Befund, und Serge Gnabry (Muskelfaserrriss) erstmal fehlen, dürfte Goretzka schnell gebraucht werden. Um mehr als 11,25 Millionen zu rechtfertigen müsste der ohne Zweifel wichtiger gewordene 26-Jährige seinen bislang Saisontoren jedoch bald weitere folgen lassen.


Sasa Kalajdzic, VfB Stuttgart, 10.460.000, Sturm, Steigerung gegenüber Vorwoche: 3.240.000
Nachdem er es in der Aufstiegssaison aufgrund von Verletzung nicht hatte zeigen können, brachte Sasa Kalajdzic sein Können in der Bundesliga bereits an den ersten drei Spieltagen auf den Platz. Hier erzielte er jeweils einen Treffer. Es folgte jedoch eine längere Durststrecke beim 23-Jährigen, die, unterbrochen von einem Doppelpack am 12. Spieltag bis vor zwei Wochen anhielt.

Drei Tore in zwei Spielen ließen den Mittelstürmer des VfB Stuttgart dann wieder zum Marktwertgewinner aufsteigen. Sein Stellenwert steigt zusätzlich, weil er aufgrund der Verletzung von Nicolas Gonzalez (Muskelfaserriss) erstmal ziemlich sicher in der Startelf zu finden sein wird. Mit Hertha, Köln und Schalke warten Gegner, gegen die auf jeden Fall weitere Erfolgserlebnisse möglich sind.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!