imago images/RHR-Foto
Für Rashica soll bei Werder Bremen ein neues Angebot eingehen. Von zwei Topverteidigern könnte in der kommenden Saison nur noch einer in Deutschland spielen. Auch bei Bayerns Thiago gibt es Neuigkeiten.

Thiago Alcantara, Mittelfeld, Bayern München → FC Liverpool/ FC Barcelona

Wir beginnen mit Triple-Sieger FC Bayern München und dessen Mittelfeld-As Thiago. Der Spanier ist beim FC Liverpool sowie beim FC Barcelona im Gespräch. Weil Georginio Wijnaldum nun möglicherweise von Trainer Jürgen Klopp zum Verbleib an der Anfield Road gebracht wurde, könnte Thiago dort nicht bzw. weniger gebraucht werden. Beim Trainingsauftakt der Münchner war der 29-Jährige ebenfalls erschienen. Bleibt er vielleicht doch? Mit rund 8 Millionen wäre der Mittelfeldspieler dann noch ein Schnäppchen bei Comunio.


Ebenfalls noch nicht gesichert scheint der Verbleib von David Alaba, der wohl 25 Millionen Euro pro Jahr fordert. Javi Martinez hingegen könnte es nach China ziehen, so die neuesten Gerüchte. Verlassen wird er den Rekordmeister relativ sicher.

Milot Rashica, Sturm, Werder Bremen → Aston Villa

Kein Mann für die ganz großen Klubs aber potenziell doch einer für die Premier League ist Milot Rashica. Der Kosovare, der momentan angeschlagen ausfällt, soll nun das Interesse von Aston Villa geweckt haben. Ob Bremens Manager Frank Baumann kolportierte 18 Millionen Euro genügen, bleibt offen. Immerhin kommt Bewegung in die Zukunft des Stürmers. Ein Transfer zu RB Leipzig könnte zum Leidwesen der Comunio-Manager platzen.

Marktwertgewinner der Woche – KW 37: Woltemade und Co. – Steigerungen unter dem Radar

Neben Bremens Nachwuchskraft ist auch ein 18-jähriger Neu-Leipziger noch relativ unbekannt – und günstig zu haben. Auch mit dabei: Augsburgs neue Stammkraft hinten links und ein zurückgekehrter Schalker Elfmeterschütze.

weiterlesen...

Marcel Tisserand, Abwehr, VfL Wolfsburg → Fenerbahce Istanbul

Während Konkurrent Maxence Lacroix heute zu den Marktwertverlierern der Woche gehört, könnte Marcel Tisserand den Niedersachsen den Rücken kehren. Er soll sich Fenerbahce Istanbul anschließen. Kein großer Verlust bei Comunio.

Jonathan Tah, Abwehr, Bayer Leverkusen → Leicester City

Jonathan Tah soll in den Fokus von Leicester City gerückt sein. Bei Bayer Leverkusen hatte der Nationalspieler seinen Stammplatz zuletzt nicht mehr sicher. Gesetzt sind momentan Sven Bender und Edmond Tapsoba. Bei einem angemessenen Angebot könnte ein Transfer nach England eine für alle Seiten attraktive Lösung darstellen.

Marktwertverlierer der Woche – KW 37: Wolfsburger Neuzugang vor BVB-Quartett

Kurz vor dem Saisonstart findet der Hype um Dortmunds Moukoko vorerst ein Ende. Topstürmer Haaland ist günstiger denn je. Zwei weitere Westfalen schauen zu Recht nach unten. Fast halbiert hat sich der Marktwert eines Wolfsburger Stammspielers.

weiterlesen...

Ozan Kabak, Abwehr, Schalke 04 → Leicester City/ Lazio Rom

Als einer von wneigen Schalkern zeigte sich Ozan Kabak in der vergangenen Spielzeit durchgängig in Comunio-Form. Aufgrund der finanziellen Schwierigkeiten des FC Schalke 04 rechneten viele Beobachter schon mit einem Abgang des jungen Türken. Nun schob Sportvorstand Jochen Schneider dem verbal einen Riegel vor. Man sei überaus glücklich, mit Kabak das größte europäische Talent auf dessen Position in seinen Reihen zu haben, und: „Ich kann alle Fans beruhigen, Ozan wird nicht abgegeben.“

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!