Foto: imago images/Horstmüller
Neben Dortmunds wiedererstarktem Umschalter fährt auch ein noch verletzter BVB-Stürmer Comunio-Gewinne ein. Schalke schickt ein Sturm-Duo ins Rennen um die größte Steigerung. Die Spitze schmückt ein Mainzer.

Thorgan Hazard, Borussia Dortmund, 5.760.000, Sturm, Steigerung gegenüber Vorwoche: 44,4 %
Mit einer Muskelverletzung fehlt Thorgan Hazard seit dem 9. Spieltag. Vor Februar wurde bislang nicht mit einem Comeback des Außenstürmers gerechnet. Einige Comunio-Manager scheinen nun ein Licht am Ende des Tunnels zu sehen. Wie lang dieser sein wird, bleibt dennoch offen.

Die für gewöhnlich gut informierten Ruhrnachrichten bezeichneten eine Rückkehr gegen den FC Augsburg am Samstag nun als „mehr als unwahrscheinlich“. Da gerade bei Muskelverletzungen Vorsicht als oberstes Gebot gilt, könnte Hazard auch noch am 20. Spieltag in Freiburg passen. Wer mittelfristig plant, darf auf den Belgier setzen. Alle anderen sollten das Geld mitnehmen um zum Beispiel einen anderen Dortmunder zu verpflichten.

Formstärkste Stürmer: Sancho erwacht aus dem Dornröschen-Schlaf

Wer ihn die aktuell besten Stürmer der letzten fünf Spieltag investieren will, braucht schon das nötige Kleingeld. Denn einstige Problemkinder sind wieder voll in der Spur. 

weiterlesen...

Julian Brandt, Borussia Dortmund, 7.100.000, Mittelfeld, Steigerung gegenüber Vorwoche: 45,5 %
Dieser heißt Julian Brandt. Die „Jule, Jule“-Rufe vom Spielfeldrand waren zuletzt auch über den Fernseher deutlich zu hören – und zwar des Öfteren. Ein Zeichen dafür, dass der 24-Jährige beim BVB wieder eine zentralere Rolle einnimmt. 6, 11 und 5 Punkte inklusive Treffer beim 1:2 gegen Ex-Klub Leverkusen bestätigen den guten Eindruck bei Comunio.

Trainer Edin Terzic setzte jüngst dreimal in Folge 90 Minuten auf den Umschaltspieler. Offen ist nur, inwieweit Hazard nach seiner Genesung übernehmen wird. Brandt dürfte aber vorerst weiter gefragt sein. Kann er das Niveau bestätigen, sind auch über 7 Millionen nicht zu viel verlangt. In der vergangenen Rückrunde schien er bei Comunio-Bewertungspartner Sofascore einen Stein im Brett zu haben.

Alles zu den Marktwerten bei ComunioMagazin!

Matthew Hoppe, Schalke 04, 6.010.000, Sturm, Steigerung gegenüber Vorwoche: 54,9 %
Matthew Hoppe legte bei Comunio den steilsten Aufstieg der jüngeren Vergangenheit hin. Zwei Nominierungen unter den relativen Marktwert-Tops waren die Folge. In dieser Woche folgt nach dem absoluten Plus von 2,59 Millionen im Wochenevergleich am Freitag nun der Hattrick in der an dieser Stelle beschriebenen Kategorie.

Daran konnte auch die persönliche Nullnummer beim 0:4 gegen Bayern München nichts ändern. 34 Comunio-Punkte in den vorangegangenen Partien wiegen einfach noch schwer. Schalke möchte auch angesichts der einhergegangenen fünf Tore dringend mit dem Youngster verlängern. Dieser dürfte auch am Samstag in Bremen in der Startelf. Der mittlerweile einsatzbereite Klaas-Jan Huntelaar dürfte erstmal auf der Ersatzbank sitzen.

Frag' Comunio: Kostic oder Cunha?

Kostic oder Cunha? Arnold oder Sabitzer? Richter oder Wolf? Brandt oder Amiri? Wie würdet ihr entscheiden? Hier sind die Antworten der Redaktion auf eure Instagram-Fragen.

weiterlesen...

Klaas-Jan Huntelaar, Schalke 04, 7.850.000, Sturm, Steigerung gegenüber Vorwoche: 57 %
Der zweite zurückgekehrte Schalker aus besseren Zeiten nach Sead Kolasinac sollte Trainer Christian Gross zufolge eigentlich schon gegen die Bayern auf der Bank sitzen. Schlussendlich pausierte der mit Wadenproblemen aus Amsterdam gekommene Torjäger aber ein weiteres Mal. Am kommenden Wochenende könnte er nun als Joker reüssieren.

In den verbleibenden 16 Spielen der Saison möchte der mittlerweile 37-jährige Niederländer seinen 82 Bundesligatoren weitere folgen lassen und Schalke möglichst lange im Rennen halten. Das 1:2 im 6-Punkte-Spiel, dass Huntelaar von der Tribüne aus beobachtete, war dabei natürlich ein herber Dämpfer. Der „Hunter“ ist dennoch für den einen oder anderen Treffer gut.


Danny da Costa, Eintracht Frankfurt, 2.320.000, Abwehr, Steigerung gegenüber Vorwoche: 116,8 %
So schnell kann’s gehen: Gerade noch einsatzloser Ergänzungsspieler bei Eintracht Frankfurt, plötzlich gefragt in Mainz. Die vor einer Woche eingetütete Leihe von Danny da Costa zum Nachbarn scheint sich direkt für alle Seiten auszuzahlen. Die entscheidende Vorlage zum 3:2 gegen RB Leipzig sorgte dabei mit für die starken 7 Comunio-Punkte.

Bei einem der Gewinner des Spieltags konnte die Marktwertkurve erstmal nur nach oben zeigen. Nun werden die Partien in Stuttgart und gegen Union Berlin darüber bestimmen, wie es weitergeht. Die 3-Millionen-Marke wird bis Ende der Woche wahrscheinlich noch erreicht. Mit einem Plus von 116,8 Prozent ist da Costa mit Abstand Comunios relativer Marktwertgewinner der Woche.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!