Foto: imago images/Laci Perenyi

Vor dem Länderspiel gegen Armenien kehren ein Spieler nach Dortmund und zwei nach München zurück. Aus Leverkusen und Leipzig gibt es Wasserstandsmeldungen zu verletzten Akteuren. Hertha bangt um einen Stürmer.

Weitere Münchner verabschieden sich von der Nationalmannschaft

Nachdem mit dem positiv getesteten Niklas Süle sowie den vier Kontaktpersonen erster Kategorie Johsua Kimmich, Serge Gnabry, Jamal Musiala und Eric Maxim Choupo-Moting bereits fünf Spieler frühzeitig von den Länderspielen zurückkehrten bzw. sich in Quarantäne begaben, verabschiedeten sich nun auch Leon Goretzka und Manuel Neuer von der Nationalmannschaft.


Der Mittelfeldspieler hatte sich gegen Liechtenstein eine Prellung am Hals und/oder Kopf zugezogen. Zunächst war von einer Einsatzfähigkeit ausgegangen worden. Nun wird es nichts mit dem Spiel gegen Armenien. Wie die Chancen für die kommende Bundesligapartie stehen, ist noch offen. Wir vermuten eine Vorsichtsmaßnahme und dass er spielen wird. Manuel Neuer erhält schlicht eine Pause.

Reus kehrt ebenfalls heim

Auch Marco Reus wird Trainer Hansi Flick am 10. Spieltag der WM-Qualifikation nicht zur Verfügung stehen. Bei ihm lautet der Grund wie bei Neuer Belastungssteuerung. Für den Offensivspieler und Borussia Dortmund geht es in einer Woche gegen den VfB Stuttgart.

Absolute MW-Flops – KW 45: Blick nach unten bei Kimmich und Co.

Neben Kimmich baute ein weiterer Mittelfeldspieler aus München deutlich ab. Offensivakteure aus Hoffenheim und Leipzig befinden sich vor dem direkten Duell im Formtief. Unions Toptorjäger hingegen könnte den Spieß bald wieder umdrehen.

weiterlesen...

Update zu verletzten Leverkusenern

Patrik Schick war heute bereits wieder unter den absoluten Comunio-Marktwertgewinnern der Woche zu finden. Ob der Tscheche gegen den VfL Bochum wieder eingreifen kann, ist allerdings noch nicht ausgemacht. Nach dem Bänderriss im Sprunggelenk will Trainer Gerardo Seoane sowohl bei seinem Topstürmer als auch bei Charles Aranguiz (Muskelsehnenverletzung in der Wade) und Karim Bellarabi (Muskelfaserriss im Oberschenkel) Vorsicht walten lassen.

Zumindest Schick und Bellarabi, eventuell auch Aranguiz, sollen kommende Woche auf den Trainingsplatz zurückkehren. Weitere Entscheidungen dürfen erst in Richtung 12. Spieltag erwartet werden. Anders sieht es bei einem potenziellen Schick-Ersatz aus: Lucas Alario pausierte zuletzt gänzlich mit muskulären Problemen, soll dafür aber gegen Bochum mit von der Partie sein.

Absolute Marktwertgewinner – KW 45: Schick und Co. steigern sich – mit unterschiedlichen Perspektiven

Neben Leverkusens Torjäger steigern sich auch zuletzt ausgefallene Topstars von BVB und Stuttgart. Allerdings kann nur einer von ihnen im kommenden Duell der beiden Klubs eingreifen. Leipzig und Köln sind mit Punktehamstern unter den Tops vertreten.

weiterlesen...

Leipzig: Zwei ungarische Nationalspieler wohl wieder dabei

Am 13. Spieltag trifft Bayer Leverkusen dann auf zuletzt wiedererstarkte Leipziger. Dabei und auch schon eine Woche vorher in Sinsheim mit von der Partie sein dürften Peter Gulacsi (Bauchmuskelzerrung) und Willi Orban (Oberschenkelzerrung). Die beiden Ungarn reisten aufgrund ihrer Blessuren nicht zum Nationalteam und vermeldeten nun jeweils ihre zeitnahe Rückkehr. Die Länderspielpause scheint hier ihrem Namen gerecht zu werden.

Jovetic vor Hauptstadt-Duell positiv getestet

Nach seinem Treffer gegen Leverkusen gehörte Stevan Jovetic am Mittwoch zu den größten prozentualen Marktwertgewinnern der Woche bei Comunio. Nun muss sich der Nationalspieler Montenegros sich nach positivem Corona-Befund auf der Länderspielreise vor Ort in Quarantäne begeben.

Eine Rückkehr nach Berlin könnte trotzdem noch rechtzeitig erfolgen. Der 32-Jährige kann sich nach fünf Tagen freitesten. Dann stünde bei der Hertha noch ein kardiologischer Test zur Absicherung an. Das Berlin-Derby bei Union Berlin findet am Samstagabend in einer Woche statt.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!