Benjamin Pavard vom FC Bayern

Foto: © imago images / Sven Simon
In Comunio aktuell liefern wir die Personal-News des Tages. Der FC Bayern muss mehrere Spiele auf Benjamin Pavard verzichten, bei Coman gibt es Fortschritte. In Dortmund freut man sich über eine Rückkehr, aber nicht von Reus und Haaland.

FC Bayern: Zwei Spiele Sperre für Pavard

Nach seinem groben Foulspiel an Julian Green musste Benjamin Pavard im Freitagsspiel mit einer glatten Roten Karte vom Platz. Nun hat das DFB-Sportgericht die Sperre festgelegt: Der Rechtsverteidiger wird dem FC Bayern zwei Spiele fehlen. Wer ihn ersetzen könnte, haben wir hier erörtert.

Aus den FCB-Kreisen gibt es aber auch gute Nachrichten. So ist Kingsley Coman wieder ins Training zurückgekehrt, nachdem er sich einem kleinen Eingriff am Herzen unterziehen musste. Der Flügelspieler hat laut der Bild rund 40 Minuten mit der Mannschaft gearbeitet und einige Sprintübungen gemacht. Ob er bereits zum kommenden Spieltag wieder eine Option ist, bleibt offen.


BVB: Brandt wieder fit, Haaland noch nicht

Rechtzeitig zur Sperre von Mahmoud Dahoud hat sich Julian Brandt wieder im BVB-Mannschaftstraining zurückgemeldet. Der Mittelfeld-Allrounder konnte am Sonntag voll durchziehen und könnte schon eine Option für das Champions-League-Duell mit Sporting Lissabon am Dienstag sein, sollte im Abschlusstraining kein Rückschlag erfolgen.

Weiter fraglich sind Erling Haaland und Marco Reus, die am Wochenende ebenfalls fehlten. Der Norweger hat immer noch Schmerzen, seine muskulären Probleme sind noch nicht überwunden. Reus plagt eine Kapselreizung im Knie. So mancher Comunio-Manager würde sich wohl wünschen, dass die beiden das Spiel in der Königsklasse auslassen, um am Wochenende fit zu sein…

Die Top-Elf des 6. Spieltags

Bild 11 von 11

Sturm: Andrej Kramaric (TSG Hoffenheim) - 10 Punkte | Foto: imago images / Sportfoto Rudel

Leipzig: Angelino angeschlagen, Duo wieder fit

Nach dem 6:0-Erfolg über Hertha BSC ist bei RB Leipzig noch nicht alles perfekt. Während Champions-League-Spiels gegen den FC Brügge kann Angelino seine muskulären Probleme auskurieren, die ihm am Montag eine Teilnahme am Mannschaftstraining verwehrten. In der Königsklasse ist der Linksverteidiger ohnehin gesperrt.

Gute Nachrichten gibt es dagegen von Tyler Adams und Josko Gvardiol. Adams war gegen Berlin kurzfristig ausgefallen, Gvardiol ausgewechselt worden. Beide stehen nicht auf der Ausfallliste, lediglich auf Dani Olmo und Marcel Halstenberg muss Trainer Jesse Marsch verletzungsbedingt verzichten.

Kaufempfehlungen Abwehr: Gvardiol und drei Schnäppchen mit Marktwertpotenzial
Josko Gvardiol von RB Leipzig

Günstige Abwehrspieler mit neugewonnenen Stammplätzen oder einer guten Perspektive haben enormes Comunio-Potenzial. Einige unserer Kaufempfehlungen lohnen sich kurzfristig, andere für die ganze Saison.

weiterlesen...

Leverkusen: Entwarnung bei Kossounou

Im Spiel gegen den FSV Mainz 05 musste Leverkusens Neuzugang Odilon Kossounou mit Oberschenkelbeschwerden vom Platz. Anfang der Woche wurde der Innenverteidiger untersucht, eine schwerere Verletzung wurde dabei ausgeschlossen. Laut dem kicker handelt es sich um eine leichte Muskelverletzung.

Kossounou könnte bei gutem Heilungsverlauf bereits am Donnerstag wieder auf dem Feld stehen, wenn es in der Europa League gegen Celtic Glasgow geht. Comunio-Manager können erst einmal aufatmen, die Regenerationszeit bis Sonntag sollte ausreichen.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!