Foto: picture alliance / dpa
Kein Kramer für Neapel:
„Bin ich hier beim SSC Neapel?“ wird sich Christoph Kramer in naher Zukunft wohl nicht fragen müssen, egal wie heftig sein Kopf durchgeschüttelt wird. Der Weltmeister stand bei den Italienern weit oben auf der Wunschliste, jedoch erhielt der Europa-League-Teilnehmer eine Abführ aus Leverkusen.

Bayers Sportchef Rudi Völler bestätigte, dass es eine konkrete Anfrage für Kramer gegeben habe. Über das Angebot sei jedoch keine Sekunde nachgedacht worden: „Wir brauchen diesen Spieler“. Also, Comunio-Manager: Aufatmen!

Ingolstadt verpflichtet Lezcano: Der FC Ingolstadt hat Dario Lezcano vom FC Luzern verpflichtet. Nachdem schon gestern über den Transfer berichtet worden war, bestätigten die Schanzer heute den Wechsel des Offensivspielers an die Donau.

Lezcano ist nicht nur paraguayischer Nationalspieler, sondern mit kolportierten 2,5 Millionen Euro Ablöse auch der teuerste FCI-Neuzugag aller Zeiten. Mit dem Kreativspieler wollen die Ingolstädter den Klassenerhalt perfekt machen.

Während es also um die Offensive besser bestellt ist, muss das Prunkstück der Schanzer, die Verteidigung einen schweren Schlag hinnehmen. Tobias Levels, seines Zeichens Rechtsverteidiger und eine der Konstanten im Team, verletzte sich beim Mannschaftsausflug in die Eishalle schwer am Sprunggelenk und musste operiert werden. Er wird langfristig ausfallen.

Schürrle, Drmic, Hazard und Co.: Fünf teure Hinrunden-Flops
Andre Schürrle VfL Wolfsburg Flop Hinrunde 2015/2016

Schürrle kommt beim VfL Wolfsburg nicht in Fahrt, Drmic ist in Gladbach nur Reservist und Hazard findet nicht seine Form aus der Vorsaison: Fünf Hinrunden-Flops.

weiterlesen...

Bremen vor Millionentransfer? Wenn Werder Bremen tief in die Tasche greift, wird der Rest der Liga hellhörig. Denn an sich steht Manager Thomas Eichin nicht allzu viel Geld zur Verfügung. Um jedoch den Klassenerhalt zu schaffen, will Werder offenbar noch im Winter eine ordentliche Stange Geld ausgeben.

Das Objekt der Begierde heißt Ogenyi Onazi und spielt bei Lazio Rom, dem Verein von Miroslav „Ich hör‘ nicht auf“ Klose. Deutsche Fußballfans dürften den jungen Mann unter Umständen aus der Champions-League-Qualifikation kennen, wo er gegen Bayer Leverkusen auf dem Platz stand.

Warum sich der 23-Jährige jedoch ausgerechnet für die Bremer entscheiden sollte bleibt schleierhaft. Schließlich sollen auch einige Premier-League-Teams an dem Mittelfeldspieler interessiert sein.

Stieber vor Absprung: Nach Marcelo Diaz (verweilt bereits bei Celta Vigo) droht dem Hamburger SV der nächste Abgang – wenn man der „Bild“ Glauben schenken mag. Laut dem Boulevard-Blatt steht Zoltan Stieber unmittelbar vor einem Wechsel zum FC Nürnberg in die zweite Liga.

Erst kürzlich galt noch Fortuna Düsseldorf als Favorit auf die Verpflichtung des Offensivspielers, der sich in Hamburg nie wirklich durchsetzen konnte. Nun hat sich der HSV wohl mit den Franken geeinigt, zunächst auf eine Leihe bis Saisonende. Anschließend würde bei erfolgreichem Ausgang die Kaufoption von etwa einer Million Euro greifen.

Rückrundenvorschau Hamburger SV: Mit Bruno zurück zu alter Stärke?

Die Hinrunde des Hamburger SV verlief in der Bundesliga wie auch auf Comunio vielversprechend. Checkt in Rückrundenvorschau, wie es mit Bruno Labbadia, Lewis Holtby & Co. weitergehen könnte.

weiterlesen...

Adrian Ramos ist unzufrieden: Es ist kein Geheminis. Adrian Ramos hat seit seinem Wechsel von der Berliner Hertha zu Borussia Dortmund kein Bein auf den Boden gebracht und fristet seit zwei Jahren ein tristes Reservistendasein. Es ist daher nur allzu verständlich, dass der Kolumbianer mit dem Kapitel BVB abgeschlossen hat.

Wenn es nach dem Spieler selbst ginge, würde er wohl noch im aktuellen Transferfenster wechseln. Und offenbar gäbe es eine interessante Option: Gestern berichteten wir vom Interesse des BVB an Mainz‘ Yunus Malli. Wie „Eurosport“ berichtet, könnte sich ein spektakulärer Tausch anbahnen. Der FSV gibt Malli ab und erhält im Gegenzug zwölf Millionen Euro plus Adrian Ramos. Klingt nicht gerade unvernünftig, oder?

Noch nicht bei Comunio? Hier entlang – kostenlos!

 

Autor: Philipp Awounou

Leidenschaftlicher Schreiber und Student an der Sporthochschule Köln;)

Alle Beiträge von Philipp Awounou »