Dominik Szoboszlai von RB Leipzig

Foto: © imago images / Motivio
Deine Liga nimmt Spieler mit in die neue Saison? Und du bist schon abgeschlagen oder hast Puffer für Anlagen, die erst 2021/22 durchstarten? Wir zeigen dir fünf absolute Schnäppchen für den Saisonübergang bei Comunio!

Dominik Szoboszlai (RB Leipzig, 3.010.000, Mittelfeld):

Er war der Top-Transfer des Winters, kam aber kein einziges Mal zum Zug. Eine hartnäckige Adduktorenverletzung kostete Dominik Szoboszlai die letzten vier Monate und noch ist ungewiss, ob der Ungar an der Europameisterschaft teilnehmen wird.

Der hochtalentierte Mittelfeldmann arbeitet an seinem Comeback – und kann sich auf den Trainerwechsel freuen. Jesse Marsch kennt Szoboszlai aus gemeinsamen Salzburger Zeiten. Der 20-Jährige könnte einer der Top-Stars der neuen Saison werden, wenn er seine Verletzung vollständig auskurieren kann.


Hee-chan Hwang (RB Leipzig, 970.000, Sturm):

Nach einer – auch krankheitsbedingt – enttäuschenden ersten Saison bei RB Leipzig wird Hee-chan Hwang schon als Verkaufskandidat gehandelt. Der Weg in die Premier League wäre für Comunio-Manager natürlich unschön, ein Transfer zum VfL Wolfsburg dagegen mit hohem Potenzial verbunden. Wir glauben jedoch an beides nicht.

Nicht nur wegen seines Tores und seiner Vorlage im DFB-Pokal-Halbfinale gegen Werder Bremen hat Hwang in Leipzig noch eine Zukunft. Wenn Jesse Marsch kommt, trifft der Südkoreaner auf den Trainer, unter dem er seine bislang beste Zeit als Fußballer hatte. Marsch könnte einem Wechsel einen Riegel vorschieben – und bei Comunio kann es für Hwang nur bergauf gehen.

Die Top-Elf des 31. Spieltags

Bild 1 von 11

Tor: Gregor Kobel (VfB Stuttgart) - 10 Punkte | Foto: imago images / Contrast

Axel Witsel (Borussia Dortmund, 1.060.000, Mittelfeld):

Zu Axel Witsel müssen wir nicht viele Worte verlieren. In dieser Saison wird es nach seinem Achillessehnenriss nichts mehr, im kommenden Jahr hat er wieder alle Chancen, zum Stammspieler und Leistungsträger im BVB-Mittelfeld zu werden. Dementsprechend ist eine Million für den Belgier eine risikofreie Investition in die Saison 2021/22.

Dan-Axel Zagadou (Borussia Dortund, 660.000, Abwehr):

Ähnliches gilt für Dan-Axel Zagadou, zweifellos eines der größten Abwehrtalente Europas. Eine Knie-OP beendete die Seuchensaison des 21-Jährigen, der seinen Vertrag in Dortmund dennoch verlängern soll. Der BVB hat die Hoffnung, dass Zagadou seine gesundheitlichen Probleme in den Griff bekommt. Schafft er das, wird der Franzose mittelfristig zum Leistungsträger reifen.

Die Spieler des Monats April: Andere prominente Namen an der Spitze
Wout Weghorst vom VfL Wolfsburg

Nicht Lewandowski, Haaland, Kostic oder Silva: Die Spieler des Monats April haben zwar auch große Namen, sind aber nicht die üblichen Verdächtigen. Vor allem ein Torjäger blüht im Schatten der drei großen wieder auf.

weiterlesen...

Renato Steffen (VfL Wolfsburg, 1.470.000, Mittelfeld):

Aufgrund einer Sprunggelenksverletzung verpasste Renato Steffen die letzten sieben Spiele, vorher war er absoluter Stammspieler auf dem Wolfsburger Flügel. In 21 Spielen sammelte Steffen starke 88 Comunio-Punkte.

Möglicherweise kehrt der Schweizer schon zum Saisonfinale zurück. Für den Übergang in die neue Spielzeit sind 1,5 Millionen in Steffen mehr als sinnvoll investiert. Ohne die Verletzung hätte Steffen schon in diesem Jahr die Marke von 100 Punkten geknackt – dann eben nächste Saison.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!